shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ADA sucht ihre Menschen

ID-Nummer188018

Tierheim NameHundehilfe Hundeherzen e.V.

RufnameADA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 8 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit15.05.2018

letzte Aktualisierung24.08.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

PFLEGESTELLENBERICHT VOM 22.8.2018
Ada bereichert nun schon seit etwa zwei Monaten unsere Familie. In dieser Zeit konnte sie schon einiges erleben und viele Fortschritte machen.
Das Laufen an der Leine funktioniert mittlerweile sehr gut. Sie zieht nur noch in Situationen, die ihr unheimlich sind. In ihrer gewohnten Umgebung nimmt die Anzahl dieser Situationen jedoch täglich ab. So können wir mittlerweile an Fahrradfahrern, Fußgängern, Hunden und Autos vorbei laufen, ohne, dass Ada in Panik gerät. Nur laute Fußgänger, vor allem kleine Kinder, sorgen dafür, dass sie Angst bekommt. In diesen Momenten wird sie jedoch immer leichter zu kontrollieren und sucht immer häufiger unsere Nähe, anstatt zu versuchen, die Flucht zu ergreifen.
Beim größten Teil des Spaziergangs verbreitet Ada jedoch gute Laune. Sie ist ein sehr neugieriger junger Hund, der gerne seine Umwelt erkundet und mit uns und unserer Hündin spielt. Sie liebt es, durchs Feld zu rennen und sich in den Wiesen zu wälzen. Der Rückruf an der Schleppleine funktioniert ohne Probleme, da Ada sehr auf ihre Menschen und tierischen Freunde fixiert ist und gerne gefallen möchte. Ein Jagdtrieb hat sich bei uns bisher nicht gezeigt.
Die Arbeit an den Grundkommandos läuft gut und Ada lernt gerne und schnell neue Dinge dazu.
In der Wohnung ist Ada noch etwas vorsichtig, gewinnt hier jedoch auch immer mehr an Selbstsicherheit. So wird man mittlerweile freudig begrüßt, wenn man nach Hause kommt. Ada liebt auch ausgiebige Kuscheleinheiten und weicht einem nicht von der Seite. Schickt man sie jedoch ins Körbchen, bleibt sie dort jedoch auch und ruht sich aus.
An die Geräusche von den üblichen Haushaltsgeräten, wie z.B. Staubsauger und Mixer, ist sie mittlerweile gewöhnt und hat davor auch keine Angst mehr. Sie bewegt sich erst vom Fleck, wenn der Staubsauger die Fläche unter ihr erreichen möchte.
Essen ist eine große Leidenschaft von Ada, und dementsprechend ist sie sehr kreativ, wenn es darum geht, ein zusätzliches Leckerli abzustauben. Dementsprechend sollte man seine Lebensmittel so verstauen, dass Ada sie nicht erreichen kann. Dies ist jedoch das einzige, was man in der Wohnung beachten sollte. Ansonsten bleibt sie problemlos einige Stunden mit unserer Hündin alleine Zuhause, bellt nicht in der Wohnung und ist natürlich auch stubenrein.
Auto fahren meistert sie auch problemlos, was sie bei einem gemeinsamen Urlaub unter Beweis stellen konnte. So war eine mehrstündige Fahrt über knapp 1000km kein Problem für sie.
Ada ist sehr gut verträglich mit anderen Hunden, sobald sie diese kennen lernen konnte. Bei fremden Hunden reagiert sie sehr ängstlich und geht anfangs auf Abstand. Irgendwann siegt jedoch ihre Neugier und dann geht sie vorsichtig auf andere Hunde zu. Dabei ist sie jedoch immer sehr unterwürfig und geht Streit aus dem Weg. Mit unserer Hündin versteht sie sich jedoch super, und orientiert sich sehr an ihr. Dementsprechend wäre es sehr schön, wenn in ihrer neuen Familie bereits ein souveräner Ersthund vorhanden wäre, an dem sie sich orientieren könnte. Dies ist kein Muss, jedoch sollten Adas zukünftige Besitzer in der Lage sein, ihr eine selbstsichere Leitfigur zu sein, an der sie sich orientieren kann.
Denn Ada ist noch sehr unsicher, was sich vor allem bei fremden Menschen äußert. Bewegt sie sich in einer gewohnten Umgebung mit denen ihr bekannten Menschen, ist sie ein sehr verspielter, neugieriger und kaum noch ängstlicher Hund. Sobald jedoch fremde Menschen dazu stoßen, fällt sie leider wieder in alte Angewohnheiten zurück und verliert an Selbstsicherheit. Dann lässt sie sich nicht mehr gerne anfassen und geht auf Abstand. Sie benötigt auch einige Zeit, um sich an fremde Menschen zu gewöhnen. Dies sollte Interessenten bitte auch bewusst sein, denn man kann bei Ada leider nicht erwarten, dass sie beim ersten Treffen freudig auf einen zugeht und sich streicheln lässt. Sobald sie sich an einen Menschen gewöhnt hat, gewinnt sie jedoch schnell wieder an Selbstsicherheit und taut richtig auf. Man sollte ihr jedoch die Zeit geben, die sie benötigt und sie nicht überfordern.
Wir können uns Ada in so gut wie jeder Familie vorstellen, die in der Lage ist, ihr die Sicherheit zu geben, die sie benötigt. Dementsprechend sollten Kinder schon älter und hundeerfahren sein. Ihren zukünftigen Besitzern sollte auch bewusst sein, dass es sich bei Ada um einen noch sehr jungen und unerfahrenen Hund handelt, der noch sehr viel kennenlernen und lernen möchte. Dafür bekommen Sie einen tollen Hund, mit dem Sie sowohl stundenlang kuscheln, als auch stundenlang die Welt erkunden können.

Die kleine Ada wurde gemeinsam mit ihrer Schwester Candela aus einer Zwingerhaltung befreit.
Sie ist welpentypisch sehr neugierig, hat in ihrem Leben aber bisher noch nicht sehr viel kennengelernt, weswegen sie noch etwas zurückhaltend ist und Menschen erstmal sehr vorsichtig gegenüber tritt.
Das wird sich jedoch sehr schnell legen, wenn sie gemerkt hat, dass man ihr nichts Böses will, denn sie sucht eigentlich den Kontakt zu Menschen, braucht aber immer noch einen Moment, um über ihren Schatten zu springen.
Wenn das erstmal geschafft ist, zeigt sie sich sehr verschmust und liebebedürftig.
Ada ist ein unkompliziertes kleines Mädchen, das wir uns in so gut wie jeder Familie vorstellen können.
Sie versteht sich mit ihren Artgenossen beiderlei Geschlechts und an Katzen kann man sie mit Sicherheit auch recht schnell gewöhnen, denn sie ist Neuem gegenüber eigentlich sehr aufgeschlossen, ein ganz typischer junger Hund eben.
Ada ist geimpft, gechipt, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet und besitzt einen EU-Heimtierpass.

Bitte füllen Sie unser KONTAKTFORMULAR aus, wenn Sie Interesse an diesem Hund haben.


Kontakt:

Monika Pfeiffer
E-Mail: monika.pfeiffer@hundeherzen.org
Telefon: 0 60 74/29 94 5
Handy: 0 17 7/4 94 40 47
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Hundehilfe Hundeherzen e.V.

Anschrift Oranienstr. 26
65597 Hünfelden
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Monika Pfeiffer Telefon +49 (0)6074 29945

Homepage http://www.hundeherzen.org/

 
Seitenaufrufe: 614