shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JEANPAUL ca. 43 cm

ID-Nummer185900

Tierheim NameVergessene Pfoten e.V.

RufnameJEANPAUL

RasseBodeguero Andaluz

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 4 Jahre , 4 Monate

Farbeweiß-schwarz-braun

im Tierheim seit19.04.2018

letzte Aktualisierung22.04.2018

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Andújar, den 19.04.2018

Jean Paul hat bereits einiges in seinem Leben mitgemacht. Ein ganzes Jahr lang lebte der junge Bodeguero in der alten Perrera in Andújar. Das Leben dort ist für die Hunde sehr hart, viele von ihnen werden eingeschläfert, wenn sich kein Mensch findet, der sie adoptieren möchte. Jean Paul hat es geschafft, dort ein Jahr lang zu überleben, doch es ging ihm schlechter und schlechter und einer der dortigen Arbeiter kontaktierte Marga, um zu fragen, ob wir nicht Platz für Jean Paul hätten.

Jean Paul ist ein zuckersüßer Hund. Er ist liebesbedürftig und sanft im Umgang mit anderen Hunden und Menschen. Er liebt es, gestreichelt zu werden und möchte einfach nur gefallen und lieb gehabt werden, zum vermutlich ersten Mal in seinem Leben. Er hat es so sehr verdient, denn Jean Paul hat ein Problem, eine Krankheit, die viele Menschen dazu veranlassen wird, diesen Text nun nicht bis zum Ende zu lesen. Seine Krankheit wird seine Vermittlungschance um ein Vielfaches verringern, dabei bleibt Jean Paul doch derselbe freundliche und hübsche Hund? (Und mal ehrlich: Was kann er schon dafür, dass ihn eine infizierte Sandmücke erwischt hat?)

Jean Paul hat Leishmaniose. Doch sie sollte kein Grund sein, Jean Paul nicht zu adoptieren, denn die Leishmaniose ist schon lange kein Todesurteil mehr, kann der Hund doch – ist er medikamentös gut eingestellt und weiß man ein paar Dinge zu beachten – ein langes und gesundes Leben führen. (Einen Überblick über die Mittelmeerkrankheiten finden Sie auf unserer Homepage, gerne können Sie aber auch mit Ihren Fragen direkt an uns herantreten.)

Jean Pauls Behandlung hat bereits begonnen und der kleine Rüde blüht von Tag zu Tag mehr auf. Er genießt die Zuneigung unserer spanischen Helfer und tobt mit den anderen Hunden. Gerne kann der kleine Knopf auch in seinem neuen Zuhause mit anderen Hunden sowie netten Kindern zusammenleben.

Wenn Jean Paul sich abends in seinem Körbchen zum Schlafen zusammenrollt, hat er nur einen Traum: ein eigenes Zuhause bei Menschen, die ihn lieben und nie wieder hergeben.

Hat Jean Paul Sie verzaubert? ?

Schutzgebühr: 270 € zzgl. Transportkosten (ca. 100 €)

Ansprechpartnerin:

Silke Mihm
silke-stefan@vergessene-pfoten.de
0231 /600 17 527

www.vergessene-pfoten.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vergessene Pfoten e.V.

Anschrift Am Hahnberg 2
21483 Wangelau
Deutschland

Homepage http://www.vergessene-pfoten.de/

 
Seitenaufrufe: 79