shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FREYA

ID-Nummer185545

Tierheim NameHunde aus Mallorca e.V.

RufnameFREYA

RasseIberischer Wolfshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 11 Monate

Farbegrau

im Tierheim seit14.03.2018

letzte Aktualisierung17.04.2018

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Iberischer Wolfhund FREYA
Geschlecht: weiblich
Größe: 65 cm
Gewicht: 33 kg
kastriert: kastriert
geb.: 03.2016
Standort: HaM Tierheim MALLORCA

Video:
https://youtu.be/T8tjSgldas0
https://youtu.be/GhXPs03Q23M
https://youtu.be/0JOrktIVHVY

Schutzgebühr: 425 €


FREYA und ihr Kumpel ODIN kamen aus der Tötungsstation Natura Park zu uns. Zu groß war die Gefahr, dass sie von dort in falsche Hände geraten und wohlmöglich ein zweites Mal ihr Zuhause verlieren, was eine Katastrophe wäre. FREYA und ihr Kumpel sind aus ihrem Zuhause ausgebüchst und haben mehrere Schafe in einer Schafsherde gerissen und getötet. Daraufhin wurden sie direkt nach Natura Park gebracht.

FREYA ist eine Iberische Wolfhündin, die auf Mallorca bei einem Züchter für Iberische Wolfhunde geboren wurde. In ihren Adern fließen 25 % echtes Wolfsblut. Gekreuzt ist der Iberische Wolfhund aus dem Schäferhund und dem Iberischen Wolf. Diese Hunde sind sehr intelligent und haben einen hervorragenden Geruchssinn und die Sehkraft eines Wolfes. Sie sind jedoch nicht aggressiv und sind auch nicht als gefährlich eingestuft. Jedoch sind diese Hunde sehr sensibel und man braucht viel Geduld, um ihr Vertrauen zu gewinnen. Iberische Wolfhunde brauchen viel Platz und Bewegung und sollten deswegen auch nur in ein Zuhause mit Garten und viel Platz vermittelt werden. Zudem sind die beiden „Wölfe“ absolute Ausbruchskünstler, daher brauchen sie auch ein Zuhause, das wie Fort Knox gesichert ist, so dass sie nicht ausbrechen können. Es sind definitiv Jäger, was dem neuen Besitzer bewusst sein muss. Daher möchten wir FREYA auf gar keinen Fall zu Kleintieren und auch nicht zu kleinen Hunden vermitteln. Auch Kinder sehen wir nicht in ihrem neuen Zuhause.

FREYA ist im Gegensatz zu ihrem Kumpel ODIN schon zutraulicher und aufgeschlossener dem Menschen gegenüber. Wenn man in ihr Gehege geht, braucht sie einen Augenblick und taut dann aber schnell auf, freut sich und lässt sich kuscheln. Außerdem geht FREYA schon gut an der Leine.

Wir vermuten, dass die beiden auf einer Finca gehalten wurden, wo sie nicht viel kennengelernt haben und sich mehr oder weniger selbst überlassen waren.

FREYA braucht jemanden, der diese Rasse genau kennt und bereits genügend Erfahrung mit dieser Rasse gesammelt hat. FREYA ist daher auch kein Hund für ambitionierte Anfänger. FREYA wird kastriert vermittelt.

Pflege-oder Endstelle gesucht.


DRINDEND:
Durch die Pleite von AIR BERLIN und NIKI haben wir große Probleme unsere Hunde, die ein neues Zuhause, oder eine Pflegestelle in Deutschland gefunden haben, in ihr neues Zuhause zu bringen. Da unsere Hunde auf Mallorca sind, ist die einzige Möglichkeit der Flug. Mit NIKI und AIR Berlin haben wir ca. 90% unserer Hunde ausgeflogen. Dies ist nun nicht mehr möglich. Wenn ihr in nächster Zeit nach Mallorca fliegt und das nicht gerade mit Ryan Air (die transportieren keine Tiere), überlegt doch mal, ob ihr nicht einem unserer Schützlinge bei dem Weg ins neue Leben helfen mögt und euch als Flugpate zur Verfügung stellt. Es entstehen euch dadurch keine Kosten und kaum Mühen. Alles weitere findet ihr hier:
hunde-aus-mallorca.de/index.php?id=46

VIELEN DANK
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Hunde aus Mallorca e.V.

Anschrift Walnussweg 12
53819 Neunkirchen
Deutschland

Homepage http://www.hunde-aus-mallorca.de/index.php?id=1

 
Seitenaufrufe: 24