shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ARES ein Hund mit Charakter

ID-Nummer183320

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameARES

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 3 Jahre , 2 Monate

Farbezimt

im Tierheim seit05.02.2018

letzte Aktualisierung10.04.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Anfänger

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Name: Ares
Geburtsdatum: 30.10.2017
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Farbe: zimt - beige
Größe: ca. 45 cm
Kastriert: ja
Mittelmeerkrankheiten: Ende November getestet, alles negativ bis auf Ehrlichiose, die Behandlung ist Ende Dezember beendet
Aufenthaltsort: 2274 TC Voorburg (Niederlande)
Herkunft: ADA Canals, Spanien


Update vom 14.12.2020:


Hallo Freunde,
ich bin der Ares. Ich bin mittlerweile in Holland bei meiner Pflegefamilie angekommen. Ich fühl mich schon pudelwohl in der häuslichen Umgebung. Am liebsten kuschel ich mich in meine 20 Decken ein und döse ein wenig vor mich her. Wenn in der Küche was abgeht, dann komm ich auch mal schauen, warte aber ganz brav, ob eventuell etwas für mich übrig bleibt. Wenn die Nachbarn mal wieder zu laut sind, dann bell ich einmal kurz, um denen zu sagen, dass sie sich an die Lärmregelung halten sollen, danach pflanze ich mich aber ganz brav wieder auf mein Bettchen.

Draußen fühle ich mich wie ein König. Ich gehe ganz selbstbewusst und stolz mit meinen Pflegeeltern Gassi. Manchmal sind sie mir aber nicht schnell genug. Ich laufe wahnsinnig gerne und beschnüffel am liebsten jeden Grashalm, der mir am Weg begegnet. Andere Hunde an der Leine finde ich noch ein wenig komisch. Denen muss ich mich erst kurz ankündigen, sobald ich sie aber beschnüffelt habe, kann es weitergehen. Am liebsten laufe ich aber ganz frei im eingezäunten Hundepark und spiele ganz lieb mit den anderen Hunden. Da begrüße ich gerne jeden Hund und jedes Herrchen persönlich.

Ich lerne gerade das kleine Hunde-ABC. Dabei erweise ich mich als sehr schlau, lernfähig und wenn ich ganz ehrich bin auch gerne mal etwas eigensinnig und stur. Das merkt aber keiner, denn ich habe sie alle mit meinen Kulleraugen und meinen unendlich vielen Küsschen um den Finger gewickelt!


Und das ist Ares Geschichte:

Hallo liebe Menschen, mein Name ist Ares,

ich bin sehr froh, dass ich die Chance habe mich hier bei Euch vorstellen zu dürfen. Es ist eigentlich ein Wunder, dass ich noch lebe. Man hat mich als sehr kleinen Welpen einfach in eine Obstkiste gepackt – ohne Futter, Trinken oder eine Decke und neben einer Mülltonne abgestellt. Ich sollte von der Müllabfuhr auf der wöchentlichen Entsorgungsfahrt einfach mitgenommen werden. Ich hatte furchtbare Angst vor dem, was kommen könnte und vermisste meine Mama und meine Geschwister fürchterlich, sodass ich sehr laut geweint habe. Da wurde ich entdeckt und kurz darauf von der Polizei aufgesammelt, mit frischem Wasser versorgt und in eine Decke gepackt.

Das war meine Rettung vor dem sicheren Tod, denn ich war zu klein um die harten Überlebenskämpfe auf der Straße führen zu können und zu dem Zeitpunkt schon sehr schwach. So wurde ich als zerbrechliches Hundefindelkind mit gebrochenem Herzen bei den Tierschützern von ADA Canals abgegeben. Dort wurde ich sehr liebevoll empfangen und bekam etwas zum Essen und Trinken und sogar einen Schlafplatz mit Decke und Kuscheltier. In das Körbchen habe ich mich dankbar gelegt und einfach nur geschlafen. Ich war so froh, in Sicherheit zu sein, so dass ich die ersten Tage gar nicht aufstehen wollte. Nachdem ich meine Umgebung beobachtet und meinen vierbeinigen Mitbewohner, einen lieben Artgenossen, kennengelernt hatte, wagte ich mich heraus und ging auf Entdeckungstour im Hause meiner Zweibeiner. Ich lebte hier bis ich groß war bei einer sehr netten Familie, die viel Zeit hat und gerne mit mir spielt und mich immer streichelt – das mag ich besonders gerne. Es gab dort auch Katzen, die hab ich nicht weiter beachtet, weil sie nicht mit mir spielen wollten.

Inzwischen lebe ich im Tierheim. Da ich gerne Menschen um mich habe und unternehmungslustig bin, ist das hart für mich. Ich versuche das Beste draus zu machen, aber ich hätte sooo gerne wieder eine nette Familie. Am liebsten mit Kindern, die mit mir Quatsch machen und auch gerne kuscheln. Da ich schon ganz klein das Familienleben kennengelernt habe, werde ich mich sicher schnell wieder in den Alltag in einem Haus eingewöhnen. Ich bin ein sportlicher Typ und gehe gerne mit euch Wandern, Joggen oder bin auch für Hundesport zu haben. Amparo vom Tierschutzverein vermutet, dass Gordi, der vor kurzem eine Familie gefunden hat, mein Bruder ist. Wir wurden fast zur selben Zeit gefunden und sehen uns auch ähnlich und charakterlich gleichen wir uns auch. Ich hab gehört, dass Gordis Familie aus dem Schwärmen gar nicht mehr rauskommt, er sei der perfekte Familienhund. Ihr könnt sie gerne fragen. Wenn schon ein Hund bei euch wohnt, freue ich mich, denn ich liebe es auch hier mit meinen Hundekumpels zu spielen.

Hast du Lust mehr über mich zu erfahren? Dann melde dich bei meiner Vermittlerin Barbara Renz, sie beantwortet dir gerne alle Fragen über den Ablauf der Adoption.

Ich weiß, dass es meinen Menschen da draußen in der Welt gibt, ich finde, ich hab schon lange genug gewartet. Hast du mich jetzt endlich gefunden?

Dein Ares

Barbara Renz (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 0221 2223370
Handy: 0163 2524543
E-mail: renz@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Meisenstr. 6
71576 Burgstetten
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 3292