shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

APRILIA

ID-Nummer182509

Tierheim NameproTier e.V.

RufnameAPRILIA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 10 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit16.03.2018

letzte Aktualisierung28.09.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Bei unserem Besuch im Rifugio Anfang August 2016 bat man uns um Hilfe für eine kleine Hündin: Aprilia. Sie ist ein ganz besonders trauriger Fall. Sie hockt seit Monaten in einem der winzigen Käfige in einem der Katzenhäuser. Und wenn wir ihr nicht helfen, wird sie dort bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag sitzen. Diese Hündin war zuvor im Canile Europa, einem der zahlreichen Canile, in denen die Hunde nur dahinvegetieren und wahrscheinlich auch Schlimmstes erleiden müssen. Was Aprilia dort erleben und erleiden musste, wissen wir nicht. Aber es muss schrecklich für sie gewesen sein, denn sie ist extrem verängstigt. Die weiblichen Mitarbeiter im Rifugio lässt sie an sich heran, aber bei Männern reagiert sich absolut panisch.

Was Aprilia braucht, ist ein Zuhause in einer Familie, in der man ihr Sicherheit und Geborgenheit gibt, damit sie Vertrauen fassen und ihre Angst abbauen kann.

Damit sie nicht so allein ist, hat man ihr einen Junghund, den hübschen Giannino, dazugesetzt, der auch von seinen Geschwistern gemobbt wurde. Aprilia und Giannino verstehen sich gut, daher wünschen sich die Mitarbeiter des Rifugio, dass sie zusammen abreisen und vielleicht sogar noch eine Weile in einer Pflegestelle zusammenbleiben können, bis Aprilia Vertrauen gefasst und sich eingelebt hat.

22. Februar 2018:
Während unserer Sardinientour Mitte Februar 2018 besuchten wir natürlich auch wieder das Rifugio der LIDA, wo wir schon sehnsüchtig erwartet wurden. Neben einigen Neuzugänge wollte man uns aber auch eine "alte Bekannte" präsentieren: Aprilia. Wir hatten die kleine Hündin ja als extrem ängstlich kennengelernt, und waren nun wirklich baff, als wir Aprilia schließlich wiedersahen.

Eine der sehr lieben Mitarbeiterinnen des Rifugio hatte sich der Kleinen angenommen. Anfangs war es nicht leicht, da Aprilia sehr verunsichert war und vor allem Neuen Angst hatte und auch panisch reagierte. Aber mit viel Liebe und Geduld hat sich die Mitarbeiterin um Aprilias Vertrauen bemüht und letztlich gewonnen. Die Mitarbeitern geht täglich mit ihr spazieren, hat Aprilia auch schon mit zu sich nach Hause genommen, damit sie "normales" Leben kennenlernen kann. Für die zauberhafte Hundedame suchen wir nun ein passendes Zuhause bei liebevollen Menschen, die mit dem nötigen Fingerspitzengefühl auf sie eingehen und ihr zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann.

03. März 2018:
Die süße Aprillia durfte vor kurzem auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet.

31. März 2018:
Aprilia, die auf ihrer Pflegestelle Lia gerufen wird, ist ein quirliger kleiner Wusel mit wunderschönen großen Knopfaugen, der mit seiner Freude und seinem Temperament Leben in die Bude bringt. Sie stellt nichts an, ist aber immer dabei und sieht zu.

Dank der guten Vorarbeit auf Sardinien hat es nicht lange gedauert und Lia ist aufgetaut und in ihrem neuen Leben angekommen. Ihr Liebstes ist "Bauchi-Kraulen". Darüber geht so schnell nichts. Ihre großen Augen schauen dann nur glücklich. Sie geht jeden Tag mit ihrer Hunde-Freundin Gassi und fährt auch mit dem Auto. Alles Neue ist erst einmal aufregend. Bei näherem Hinsehen alles halb so schlimm und sie geht mit Selbstvertrauen überall hin und mit.

Aprilia kann gerne zu einem Ersthund oder auch zu größeren Kindern. Für Kleinkinder ist sie im Moment noch zu stürmisch und muss noch etwas dazu lernen. Auch Katzen und Schafe können unbehelligt mit in der Familie leben. Aprilia ist ein "Rundum-Schatzpaket", das gerne draußen herumtobt, aber auch das Kuscheln auf dem Sofa ganz toll findet. Mit ihr an der Seite ist das Leben viel bunter und lustiger.

06. August 2018:
Die kleine Lia, wie sie auf ihrer Pflegestelle gerufen wird, versucht auf diesem Weg noch einmal, ihr Zuhause zu finden, nachdem sie einfach in der Masse untergeht. Aprilia ist ein perfekter Begleiter auf 4 Pfoten. Ihre Pflegemama kann nur Gutes über sie berichten. Sie ist im Rudel angepasst, bleibt auch stundenweise alleine, fährt ohne Probleme Auto, kläfft nicht, will einfach nur dabei sein, was bei ihrer Größe auch tatsächlich sehr einfach zu realisieren ist, und läuft prima an der Leine.

Aprilia würde sich bei einer Einzelperson wohl fühlen, die ihr alle Beachtung schenkt, aber auch in einer Familie mit verständigen Kindern, mit oder ohne Zweithund. Sie ist sportlich und wendig, auch für Agility mit Sicherheit geeignet, ebenso wie für Spaziergänge. Da sie auch intelligent ist, würde sie Kunststücke lernen.

Nachdem sie nun auch im "Biggest Loser Camp" war und ordentlich Gewicht verloren hat, sollte sie doch auch optisch punkten. Der Charakter ist ohnehin schwer zu toppen.

Aprilia ist insgesamt nicht anspruchsvoll. Ein kleiner Garten wäre natürlich toll, aber sie fühlt sich auch in einer Wohnung wohl. Wichtig ist ihr nur die Gesellschaft und die Beschäftigung mit ihr. Mit Aprilia zieht Lebensfreude ein. Sie gibt alles zurück und ist kuschelig und anhänglich. Mit ihr bleiben keine Wünsche offen, wenn man einen treuen Vierbeiner als Begleiter sucht.

20. September 2018:

Aprilia ist nach wie vor ein kleiner Sonnenschein - im übertragenen und echten Sinn (sie ist ja nicht größer als eine Katze) - mit Pepp und Lebensfreude. Sie möchte jedoch ihre neuen Menschen erst ein wenig beschnuppern dürfen, um ihr Vertrauen zu gewinnen.

Wir wissen nicht genau, was sie erlebt hat, aber wir haben verstanden, was sie uns gesagt hat. Da Aprilia doch so einiges durchlebt hat und wir alle froh darüber sind, wie fröhlich und unbeschwert sie an dem Leben auf der Pflegestelle teilnimmt, wollen wir ihr diesen Wunsch nicht abschlagen. Aprilia ist nun schlank und rank, keineswegs ängstlich im Umgang, sie geht überall hin mit, ob ins Café oder zum Wandern durch Wald und Wiese, sie kuschelt bei Sympathie mit Hund und Katze, ist kein Kläffer wie viele ihrer Artgenossen auf Augenhöhe im "Fußhupenbereich". Rundum, es gibt nichts Negatives über sie zu erzählen. Sie fordert einzig und allein ein wenig Raum und Zeit zum Kennenlernen und um Vertrauen schenken zu können. Sie wird schon öfter enttäuscht worden sein und das hinterlässt eben bei Mensch und Tier berechtigte Spuren.

Aprilia hat zu ihrer Pflegemama absolutes Vertrauen gefasst und zeigt sich wirklich von ihrer allerbesten Seite. Sie sucht dennoch einen Prinzessinnenplatz, gerne auch mit Zweithund oder Katze, und wünscht sich sehnlichst die Menschen, die das Herz für sie entdecken und ihr die Zeit geben, in ihrer "Geschwindigkeit" ankommen zu dürfen. Dafür gibt sie dann umso mehr an Liebe und Kuscheleinheiten zurück.

Wenn Sie Aprilia bei sich aufnehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 90542 Eckental
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Simone Birgmann-Hönig Telefon +49 (0)160 8592398

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 1117