shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MEDEA - farblich eine Besonderheit

ID-Nummer182372

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameMEDEA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 1 Monat

Farbedunkelbraun

im Tierheim seit20.04.2016

letzte Aktualisierung13.09.2019

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Update 5. September 2019
Unsere Medea lebt schon von Welpenalter an im Tierheim in Schumen und durfte noch nichts anderes sehen und erleben als ihren Auslauf. Und das sind eigentlich nur Zäune ringsherum und ein harter Betonboden. Als Welpe war Medea so süß und knuffig, dass wir dachten, dass sie sicher schnell vermittelt wird. Leider war dem nicht so und wir verstehen wirklich nicht warum. Vielleicht deshalb, weil sie von Anfang an etwas schüchtern war und nicht sofort auf einen zugerannt ist, wenn man ihren Auslauf betreten hat. Dabei hat sie so ein liebes und bescheidenes Wesen und drängelt sich niemals vor.

Leider ist es auch so, dass es schwarze Hunde in der Vermittlung sehr schwer haben und das spielt bei Medea mit Sicherheit eine große Rolle. Mittlerweile ist sie 4 Jahre jung (geb. August 2015, ca. 47 cm) und es ist nun wirklich an der Zeit, dass sie eine Chance bekommt.

Die Spaziergänge, die ihr anfangs so unheimlich waren, meistert sie mittlerweile viel besser! Übung macht eben die Meisterin!

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf kommt sie gut zurecht und ist sozialverträglich, allerdings verteidigt sie ihr Futter bei der Fütterung vor ihren Artgenossen.

Medea muss natürlich einiges an Erfahrungen nachholen, aber mit etwas Geduld und Einfühlungsvermögen wird sie sich Schritt für Schritt an ihr neues Leben gewöhnen. Wir haben schon bei sehr vielen Hunden, die von klein auf im Tierheim lebten, tolle Erfahrungen gemacht und miterleben dürfen, wie aus diesen ehemals schüchternen Hunden selbstbewusste, aufgeweckte und lebensfrohe Hunde wurden. Ein souveräner, aber nicht aufdringlicher Ersthund wäre sicherlich von Vorteil, ist aber natürlich keine Bedingung.

Wir machen uns Sorgen, dass Medea einen weiteren Winter im Tierheim ertragen muss und würden ihr so sehr wünschen, dass sie bald das große Los mit dem Hauptgewinn – einem eigenen Zuhause – zieht!

Medea ist noch jung genug für einen Neuanfang und hat es so verdient, endlich mal an der Reihe zu sein. Sie steht schon viel zu lange in der zweite Reihe und das wird sich jetzt hoffentlich ändern!
Wer möchte der lieben Hündin zeigen, wie schön die Welt eigentlich ist?

________________________
Medea, nicht gefärbt, sondern eine Naturschönheit, hat ein sehr ruhiges und zurückhaltendes Wesen. Die etwa im August 2015 geborene Hündin misst aktuell um die 47 cm. Sie kam schon als junger Hund ins Tierheim in Schumen und bisher hatte sie noch keine einzige Anfrage. Aber wen wundert es, die Konkurrenz ist groß.
Über ihre Vorgeschichte wissen wir nichts. Wir wissen aber, dass sie etwas Zeit in ihrem neuen Umfeld brauchen wird, um sich einzugewöhnen, denn sie konnte bisher nicht viel kennenlernen. Ihr wurde viel vorenthalten. Medea geht nicht sofort auf den Menschen zu, ist aber neugierig.

Sie versteht sich wunderbar mit anderen Hunden und ein souveräner Ersthund würde ihr die Eingewöhnung in einem "modernen westlichen Hausstand" sehr erleichtern. Der erste Spaziergang war nicht sehr erfolgreich, weil Medea Angst vor der Leine und der fremden Umgebung hatte. Wir suchen daher liebevolle Menschen mit Geduld und Zeit, die ihr Sicherheit vermitteln und ihr zeigen, wie schön die Welt außerhalb eines Tierheims ist. Wir vermitteln Medea bevorzugt in eine ländliche Umgebung.
An Halsband und Leine soll sie sich gewöhnen und es werden ihr immer wieder, wenn auch aus Zeitgründen eher unregelmäßig, Spaziergänge geboten. Aus Erfahrung können wir sagen, dass auch solch schüchterne Hunde mit kompetenter "Anleitung" durchaus Potential haben, sich zu einem lebensfrohen Familienmitglied zu entwickeln.

Medea ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur auf ihre erste Anfrage.



Weitere Infos und das Bewerbungsformular finden Sie hier:
https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hündinnen/medea
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Deutschland

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 489