shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ISABELLA

Handicap

ID-Nummer181827

Tierheim NameproTier e.V.

RufnameISABELLA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 1 Monat

Farbeschwarz-weiß-braun

im Tierheim seit08.03.2018

letzte Aktualisierung15.10.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Während unserer Sardinientour Ende September 2017 stellte uns unsere Kollegin Sandra die Hündin Isabella vor. Isabella war in der Nähe von Sassari am Straßenrand gefunden worden. Offensichtlich war sie Opfer eines Autounfalls geworden, und man hatte sie einfach achtlos liegengelassen. Ihr Rückgrat war wohl verletzt worden, ihre Hinterbeine sind seitdem gelähmt. Und weil sie auch ihre Ausscheidungen nicht kontrollieren kann, trägt sie im Haus ein Höschen.

Isabella ist eine freundliche, lebensfrohe, verträgliche junge Hündin. Sie versucht, mit den anderen Hunden in der Pflegestelle mitzuhalten, will dabei sein, will mitspielen. Das ist natürlich nicht so ohne Weiteres möglich, und sie dann auf ihrem Popo hopsen zu sehen, weil sie den anderen Hunden hinterher möchte, berührt sehr. Wir haben ihr daher versprochen, ihr einen Hunderolli anfertigen zu lassen, damit sie auch mobil sein und mit ihren Hundefreunden mithalten kann.

Zwar waren nicht annähernd ausreichend Spenden eingegangen, um die Kosten für den Rollwagen zu decken, aber wir wollten Isabella nicht länger warten lassen. Bei unserem Besuch Mitte Februar 2018 war es dann soweit: Wir hatten den Rollwagen mitgebracht und konnten es kaum erwarten, Isabella hineinzusetzen und zu sehen, ob sie mit ihrer neuen „Gehhilfe“ zurechtkommen würde. Wie sehr freuten wir uns alle, als Isabella sofort loswetzte, kaum dass der Brustgurt geschlossen war und wir sie loslassen konnten. Mit ihrem neuen Rollwagen hat Isabella nun ein wichtiges Stück Lebensqualität gewonnen.

Unsere Kollegin versorgt Isabella auch sehr gut, aber bei der Vielzahl der Hunde, die dort leben, ist es eben kein Vergleich zu einem richtigen Zuhause. Anfang März durfte sie nun glücklicherweise ihre Reise nach Deutschland antreten, da sich eine liebe Pflegestelle für sie gemeldet hat. Isabella wird nun zeitnah einem Tierarzt vorgestellt, auch wird sie physiotherapeutisch unterstützt, sofern es möglich ist.

Auf ihrer Pflegestelle macht sich die liebe Hündin richtig gut. Mit ihren beiden neuen Hundefreunden hat sie direkt Freundschaft geschlossen, auch mit der Katze klappt es schon recht gut. Charakterlich ist sie umwerfend charmant, eine Kuschelmaus und einfach nur lieb.

27. Mai 2018:
Isabella hat sich mittlerweile toll auf ihrer Pflegestelle eingelebt. Inzwischen wurde sie gründlich untersucht, geröngt und der Rolli wurde angepasst, so dass die kleine Maus ihrer Energie freien Lauf lassen kann. Die Untersuchungen haben ergeben, dass Isabella wohl keinen Unfall gehabt hatte, die deformierte Wirbelsäule und das versteifte Hinterbeinchen lassen sich vermutlich auf eine genetische oder infektiöse Erkrankung zurückführen. Zu unserer Freude zeigte Isabella in beiden Hinterbeinen eine Reaktion, d.h. sie ist nicht gelähmt.

Damit Isabella so gut es geht unterstützt werden kann wird sie aktuell sowohl medikamentös, als auch physiotherapeutisch behandelt. Mit sanften Massagen, Laserflächentherapie, Akupunktur und Faszientechniken soll die Muskulatur entspannt, und die Schmerzen gelindert werden. Isabella genießt die angenehme Behandlung und macht richtig toll und brav mit.

Im Pflegezuhause ist Isabella schon voll und ganz angekommen. Sie hat keinerlei Berührungsängste, ist lebensfroh und liebt alle Zwei- und Vierbeiner. Mit den vorhandenen Hunden spielt sie gerne im Garten, was mit dem Rolli mittlerweile wunderbar klappt. Auch kann sie sich toll alleine mit ihrem "Spieli" beschäftigen. Sie ist eine sehr angenehme Mitbewohnerin, kann alleine bleiben und sie liebt es mit ihrem Pflegefrauchen zu kuscheln.

Isabella ist - bis auf ihren Rolli - ein völlig normaler und toller Junghund. In der Wohnung trägt sie eine Windel. Diese wird zwischen 2 und 3 Mal am Tag gewechselt. Mittlerweile sind Isabella und ihr Pflegefrauchen schon ein eingespieltes Team und Isabella kennt den täglichen gleichen Ablauf, somit ist das kein großer Akt.

Es wird vermutlich nicht einfach werden, die richtigen Menschen mit den passenden örtlichen Gegebenheiten für Isabella zu finden, aber wir hoffen auf das große Glück und noch dazu auf das berühmte Schicksal, dass die perfekten Menschen für Isabella gerade jetzt auf der Suche nach einem ganz besonderen Hund sind, den sie in ihre Familie aufnehmen möchten. Fotografin Heike A. Henle hatte sich kürzlich für ein ehrenamtliches Shooting angeboten und die tollen Bilder geknipst. Ein herzliches Dankeschön an dich, liebe Heike. Wir hoffen sehr, dass dank deiner tollen Bilder Isabellas neues Zuhause nicht mehr lange auf sich warten lässt. Auch Heike war ganz begeistert von Isabella.

Wenn Sie unserem Sonnenschein Isabella ein schönes Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.
Mittelmeercheck: Leishmaniose positiv (Titer sehr niedrig) Handicap: deformierte Wirbelsäule
Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 89257 Illertissen
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Julia Krempl Telefon +49 (0)170 3860065

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 651