shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MARIA

ID-Nummer180047

Tierheim NameTierschutzverein SOS-Dogs e.V.

RufnameMARIA

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre

Farbebraun gestromt

im Tierheim seit17.02.2018

letzte Aktualisierung29.03.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Update Pflegestelle Deutschland 04.12.2018

Maria ist eine wunderhübsche ca. 60 cm kleine gestromte Galga mit einer tollen Ausstrahlung und Augen in denen man sich verlieren kann.
Sie hat in Ihrem Leben schon viel durchgemacht, deswegen ist Ihr Vertrauen in die Menschheit schwer erschüttert.
Als Sie bei mir ankam hatte sie vor allem Angst. Fremde Menschen ließen sie in Panik davonrennen. Nach einem knappen Jahr ist sie bei mir auch immer noch misstrauisch. Hat sich aber sehr gut in der Gruppe integriert und kann sich da auch durchsetzen. Im eingezäunten Garten fühlt sie sich jetzt sicher, rennt und tobt mit den anderen Hunden und kann auch richtig albern sein.
Bei Fremden steht ihr die Angst nach wie vor im Wege.
Maria sucht ein Plätzchen bei einem Ehepaar oder einer Einzelperson mit viel Geduld und Erfahrung mit Angsthunden die sie die erste Zeit einfach in Ruhe lassen und ihr die Zeit geben anzukommen. Trotz Ihrer Angst würde sie nie nach vorne gehen und nie zubeißen und das obwohl sie jeden Grund hätte da sie so viel Schlimmes von Menschen ertragen musste.
Sie braucht auf jeden Fall Galgos oder Windhunde im neuen Zuhause und es sollte ein gut eingezäuntes Grundstück vorhanden sein. Maria kann nur in eine ländliche Gegend vermittelt werden, da sie mit der Stadt überhaupt nicht zurecht kommt. Sie braucht ein ruhiges Zuhause und man sollte sich im Klaren sein, dass es länger dauert bis Maria Nähe zulässt.
Sie bleibt bei mir ohne Probleme alleine ohne etwas kaputt zu machen und die Wohnung umzuräumen.
Da sie auf Herzwürmer positiv getestet wurde und die letzten Therapien leider nicht angeschlagen haben wird sich die neue Therapie noch fast ein Jahr hinziehen. Sie hat aber keine körperlichen Probleme dadurch und die Behandlung ist denkbar einfach.
Maria wird nie ohne Leine Gassi gehen können, da sie starken Jagdtrieb hat und es durch ihre Ängstlichkeit einfach zu gefährlich ist. Sie läuft aber gut an der Leine, zieht nicht und es ist ein absolut entspannten Laufen mit ihr.
Ich wünsche mir für Maria Menschen mit ganz viel Herz und Geduld. Sie ist so eine wundervolle und sanfte Galga die man, wenn man sie richtig kennt, einfach nur lieben kann!
--------------
Maria wurde von einem Auto erfasst und Alejo fand sie am Rande der Straße. Er nahm sie auf und pflegte sie ein Jahr lang.
Nun denkt er, dass sie so weit ist, ihre eigene Familie zu finden. Maria ist eine verschmuste, liebe Hündin, die allerdings sicherlich sehr schlecht behandelt wurde.
Ihre verletzte Pfote, die womöglich aufgrund von menschlicher Gewalt verursacht wurde, stört sie nicht, aber ihre Angst steht ihr manchmal noch im Weg. Wir wünschen uns für Maria eine einfühlsame, geduldige Familie mit einem souveränen Ersthund, bei der sie ihre Unsicherheit endgültig ablegen kann und die schönen Seiten des Lebens entdecken kann. Maria lebt mit Katzen und ist mit ihnen sehr gut verträglich.

Maria reist geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit Europäischem Heimtierausweis aus.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein SOS-Dogs e.V.

Anschrift 99310 Arnstadt
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Ursula Koch Telefon +49 (0)1520 4247426

Homepage http://sos-dogs.de/

 
Seitenaufrufe: 329