shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

TORO gutmütig und gemächlich

Vermittelt

ID-Nummer177321

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameTORO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 9 Jahre , 6 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit22.01.2018

letzte Aktualisierung18.05.2018

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

NAME: TORO
GEBURTSDATUM: 01.01.2009
GESCHLECHT: Männchen
GRÖßE: 64 CM
RASSE: Mischling
AUFENTHALTSORT: Tierschutzheim ADPCA (ZARAGOZA)
KRANKHEITEN: Keine
ANALYSEN: 03.01.2018. Leishmaniose, Filariose, Ehrlichia und Anaplasma. Alles in Ordnung.

Hallo, ich bin Toro!

Ein gutmütiger Lulatsch, der mit seiner Gefährtin Chola hier im Tierschutzheim gelandet ist. Unsere Ähnlichkeit ist offensichtlich. Wir sind Verwandte aber unsere Pflegerinnen wissen nicht in welchem Grad. Wir vertragen uns ausgezeichnet und es ist möglich, dss wir schon unser ganzes Leben zusammen sind. Aber es ist auch sehr wahrscheinlich, ass sich unsere Wege bald trennen werden.
Man brachte uns hierher, um uns zu helfen, ein neues Zuhause zu finden. Wir waren vorher viel zu lange in einem Hundezwinger, wo uns ein trauriges Schicksal erwartete. Hier im Heim behandelt man uns sehr gut und wir haben jeden Tag Auslauf.

Ich bin ein wenig verfressen, weil ich in meinem Leben viel gehungert und wohl viel Not durchgemacht habe. Hier erscheint mir alles außergewöhnlich. Die ersten Tage habe ich nicht aufgehört zu fressen. Ich habe alles zu mir genommen, was man mir vorgesetzt hat.
Inzwischen habe ich mich allerdings etwas beruhigt, da ich gemerkt habe, dass es jeden Tag Fressen gibt. Ich liebe es trotzdem, wenn meine Pflegerinnen zu mir kommen und mir etwas zum Naschen geben.

Ich bin ein Hund, der genauso groß wie gutmütig ist, verschmust und gemächlich. Ich mag Menschen, die mich streicheln und mich ernst nehmen. Mein Schwanz beginnt dann lustig zu wackeln, weil ich mich zufrieden fühle. Ich bin so gut erzogen und respektvoll, dass ich nie an dir hochspringen würde, egal wie zufrieden ich auch sein mag.
Ich habe nie erfahren, wie es ist, ein Zuhause zu habengeliebt zu werden und sich geborgen zu fühlen.

Ich wurde wohl irgendwo als Wachhund benutzt, und als ich nicht mehr gebraucht wurde, hat man mich ausrangiert wie ein altes Möbelstück und mich in einen Hundezwinger gebracht. Zum Glück haben sich meine Pflegerinnen meiner erbarmt und so habe ich jetzt hier ein besseres Leben. Trotzdem möchte ich nicht den Rest meines Lebens
im Tierheim verbringen, obwohl man mich da gut behandelt. Ich weiß, dass es große und nicht mehr so junge Hunde schwer haben jemanden zu finden, der sein Augenmerk auf uns richtet. Wir sind wie altes Gerümpel, das man abschiebt, und nur wenige Menschen achten auf uns.
Aber man hat mir eingeflüstert, dass man alles unternehmen wird, dass auch ich ein Zuhause finde. Dass es gute Menschen gibt, denen wir, die Unsichtbaren, auffallen und die uns ein neues Leben geben. Ich hoffe, dass mir das widerfährt. Eines Tages ein Zuhause zu haben, wäre für mich die Erfüllung eines Traumes. Wegen meiner Größe kommt mir das Tierheim zu klein vor und ich wünsche mir zu sehen, was es auf der anderen Seite des Zauns gibt. Willst du es mir zeigen? Unterdessen hoffe ich, dass ich deine Aufmerksamkeit errege.
Bitte melden Sie sich bei meiner Ansprechpartnerin Regina Ehrat.

Regina Ehrat (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch)
Handy: 0175-8502268
E-mail: regina.ehrat@gmx.de
Seitenaufrufe: 106