shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

DINGO wartet auf seine Menschen

Notfall Deaktiviert

ID-Nummer174486

Tierheim NameGlücksnasen e.V.

RufnameDINGO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 1 Monat

Farbegrau

im Tierheim seit01.09.2017

letzte Aktualisierung27.12.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Zuhause gesucht für: Dingo
Tierschützerin: Elena und Bogdan Bota

geboren ca: 2012
Geschlecht: Rüde
Aufenthaltsort: Niedersachsen / Burgwedel

Endgröße ca.: 40cm
kastriert: ja
Handicaps: nein

verträglich mit:
Kindern:ja, sollten aber schon älter sein
Katzen: unbekannt
Hunden: ja

Charakter: Dingo ist ein liebenswerter und verträglicher Rüde. Trotz seiner kurzen Beine genießt er lange Spaziergänge und ausgiebige Spielzeiten im Garten.
Vom Hund der Pflegestelle konnte Dingo schon viele Dinge lernen. Er sagt rechtzeitig Bescheid, wenn er mal muss, weiß, dass draußen getobt und drinnen geruht wird, kann einige Zeit lang alleine bleiben, zeigt keinerlei Zerstörungswut und fährt auch gerne im Auto mit. In Stresssituationen rennt Dingo zum Wassernapf und trinkt zur Beruhigung.
Menschen gegenüber ist Dingo anfangs zurückhaltend und scheu. Durch Futter und gemeinsame Erlebnisse kann die Mensch-Hund-Beziehung aber zuverlässig verbessert werden. Bis Dingo sich stundenlang streicheln und kuscheln lässt, sind jedoch Zeit und Geduld notwendig.
Wenn Dingo etwas nicht gefällt, zeigt er es durch Schnappen. Allerdings nie ohne vorher warnend die Lefzen zu kräuseln und seinen Menschen so die Möglichkeit zu geben das Schnappen zu verhindern. Kinder sollten daher aber besser schon im Schulalter sein.

Geschichte: Dingo ist Ella und Bogdan in Rumänien zusammen mit seinen Brüdern zugelaufen. Als sie sie aufgenommen haben, waren alle drei krank und leider hat nur nur Dingo überlebt. Inzwischen hat Dingo es nach Deutschland geschafft und wartet nun auf sein Für-Immer-Zuhause.

Schutzgebühr: 260 €
Die Schutzgebühr beinhaltet: Transport, Grundimmunisierung und Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Test auf Parvo und Staupe, SNAP-Test (Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose), Entwurmung, Entflohung, Kastration.

Weitere Tests, wie z.B. auf Leishmaniose können gerne auf Wunsch gegen Mehrpreis durchgeführt werden.

Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.
Seitenaufrufe: 716