shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

KOCI Sie ist eine liebe, ausgeglichene Hündin

Notfall Vermittelt

ID-Nummer173428

Tierheim NameGlück für Pfoten e.V.- Der Weg in ein neues Leben

RufnameKOCI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 4 Monate

Farbegrau

im Tierheim seit11.04.2015

letzte Aktualisierung20.02.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Kóci
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Alter: geb. ca. Juli 2014
Kastriert: ja
Größe: ca. 45 cm
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Dortmund (Deutschland)

Koci ist eine Hündin, über die es bisher nur positives zu berichten gibt. Die hübsche Hundedame lebt seit März 2018 auf ihrer Pflegestelle in Dortmund und zeigt sich dort als eine absolute Traumhündin. Koci ist sehr verschmust und fest davon überzeugt, dass sie eine Schoßhündin ist. Von ausgiebigen Streicheleinheiten kann sie gar nicht genug bekommen. Kein Wunder, sie musste ja auch Jahre lang im Tierheim ausharren und darauf verzichten. Koci bellt kaum und kann bisher gut alleine bleiben. Sie fährt super im Auto mit und zeigt bisher keinen Futterneid. Mit dem Hund der ebenfalls auf der Pflegestelle lebt, hat sie keinerlei Probleme. Mit manchen Hunden möchte sie gerne spielen, andere Fellnasen ignoriert sie. Die Hündin mit dem langen Zottelfell war schon beim Frisör und war dort auch ganz brav. Koci ist eine ehemalige Straßenhündin und wurde gefunden, nachdem sie von einem Auto angefahren wurde. Sie hebt immer noch zwischendurch ihr linkes Bein, aber es scheint so, als hätte sie keine Schmerzen. Normale Spaziergänge stellen kein Problem für die dar, nur sportliche Aktivitäten wie Agility, joggen u.ä. sind für sie eher ungeeignet. Möchten SIE Koci persönlich kennenlernen? Dann melden Sie sich!

Kontakt:
Michaela Simon
Tel.: 0172/ 2991040
Mail: m.simon@glueck-fuer-pfoten.de

Schutzgebühr: 310,- €

Unsere Schützlinge sind bei der Ausreise geimpft und gechipt sowie kastriert, sofern es der Alters- und Gesundheitszustand des Tieres zulässt. Die vermittelten Hunde reisen mit EU-Ausweis und einem eigenen Panikgeschirr nach Deutschland.
Seitenaufrufe: 365