shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

TOLO will nie mehr im Stick gelassen werden

ID-Nummer171932

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameTOLO

RassePudel-Terrier-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 5 Monate

Farbeweiß-schwarz

im Tierheim seit27.11.2017

letzte Aktualisierung05.10.2018

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Tolo
Geburtsdatum: 10. 06. 2013
Geschlecht: männlich
Größe: 40 cm
Rasse: Pudel X Terrier-Mischling
Kastriert: ja
Mittelmeerkrankheiten: negativ getestet
Aufenthaltsort: Perros Con Alma, Zaragoza, Spanien


Darf ich vorstellen: Dieser süße Fratz, das ist Tolo!

Tolo hat eine schlimme Vergangenheit hinter sich.. Er lebte alleine und völlig verwahrlost auf einem Grundstück, wo ihm eine ältere Dame ab und zu Futter vorbeibrachte. Den Rest der Zeit, Tag und Nacht, verbrachte Tolo alleine. Eines Tages beschloss die ältere Dame nicht mehr zu Tolo zurückzukehren. Die Nachbarn alarmierten dann die Tötungsstation, denn ihnen fiel auf, dass Tolo immer mehr verwahrloste. Er lebte dann ganze 9 Monate lang in der Perrera (Tötung) und niemand wollte ihn adoptieren und somit vor dem Tode retten. Die Zustände in den Tötungsstationen sind grauenhaft, die Hunde dort leben in schlimmsten Angstzuständen!

Der Tierarzt, der in der Tötungsstation arbeitet, bemerkte, dass Tolo dringend Hilfe braucht und, dass sein Leben nicht einfach hier in der Perrera zu Ende gehen darf..

Er schickte Julieta der Organisation Perros Con Alma Bilder und Videos von Tolo und bat sie dringend im Hilfe.

Julieta hat derzeit sehr viele Hunde im Tierheim, aber sie konnte es nicht zulassen, dass Tolo nicht gerettet wurde. Also beschloss Sie sich dazu, dem hilflosen Tolo zu helfen und brachte ihn in eine Hundepension. Sein Fell war voller kahlen Stellen, er war in einem miserablen Zustand!

Nachdem Tolo beim Hundefriseur war und einen Tierarztbesuch hinter sich hatte, zog er also in die Hundepension ein. Hier hat er sich schnell an die Pfleger und die Arbeiten, die in so einem Tierheim tagtäglich vonstatten gehen, gewöhnt. Sobald Tolo Vertrauen zu einer Person aufbaut, ist er ein bisschen weniger misstrauisch, aber das Problem das Tolo noch verfolgt ist, dass er trotzdem nicht immer freundlich und nett bleibt.

Tolos schlimmen Erlebnisse in seiner Vergangenheit haben ihn sehr geprägt, er wurde sehr misshandelt und ist dadurch immer misstrauischer gegenüber Menschen geworden.
Mit Leuten, die er nicht kennt, kann Tolo anfangs nicht gut umgehen. Kinder mag er nicht.

Tolo braucht daher dringend eine neue Familie, die bereits Erfahrung mit dem Umgang von Hunden hat, die schlimme Misshandlungen erlitten haben. Er braucht dringend ein stabiles Umfeld, wo er eine neue Chance auf ein neues Leben bekommt, wo er viel Geduld und Zeit erhält, um langsam Vertrauen aufbauen zu können.

Mit den weiblichen Hunden aus der Perrera (Tula und Donna) hat Tolo gerne sein Zeit verbracht, sie waren unzertrennlich! Mit Rüden kann Tolo bisher nicht gut umgehen – da entscheidet eindeutig die Sympathie.

Haben Sie bereits Erfahrung mit Hunden, die in ihrem bisherigen Leben nur schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben? Wollen Sie Tolo zeigen, dass es auch Personen gibt, die ihm ein schönes Leben mit viel Liebe schenken können?

Dann melden Sie sich bei seiner Vermittlerin Regina Ehrat, die Ihnen gerne alle Fragen zur Adoption beantwortet.

Regina Ehrat (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch)
Handy: 0175-8502268
E-mail: regina.ehrat@gmx.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Eichhof 20
79263 Simonswald
Deutschland

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 629