shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LITTLE Fledermausöhrchen und eine rote Nase

ID-Nummer167266

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameLITTLE

RassePodenco

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 3 Monate

Farberot

im Tierheim seit15.10.2017

letzte Aktualisierung14.08.2018

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Überdimensionale Ohren, flammend rotes Fell, eine ebenso rote Nase- richtig, wir haben es hier mit einem waschechten Podenco zu tun!

Little wanderte einsam und alleine durch die Straßen einer Wohnsiedlung von Linares. Ein junges Paar wurde auf den kleinen Rüden aufmerksam und versuchte, ihn einzufangen, doch Little war zu verängstigt, um den tierlieben Menschen zu trauen. Vermutlich hatten Erfahrungen mit Zweibeinern, die in dem hübschen Kerl nur einen lästigen Streuner sahen, der sich an ihren Mülltonnen zu schaffen machte, sein Vertrauen zerstört- jedenfalls nahm Little zwar das vor der Tür bereitgelegte Futter an, ließ sich jedoch nicht fassen. Den beiden freundlichen Leuten lag der junge Vagabund jedoch so sehr am Herzen, dass sie nicht aufgaben, Littles Mahlzeit jeden Tag ein wenig weiter im Hausgang platzierten und es schließlich schafften, die Türe zu schließen, dem kleinen Fledermäuserich eine Leine anzulegen und ihn in die Obhut der ArcoNatura zu bringen.

Dort lebt unser hübscher Springinsfeld nun seit einiger Zeit, er brauchte recht lange, um Menschen wieder sein Vertrauen zu schenken und zur Ruhe zu kommen. Mit seinen Artgenossen verstand er sich von Anfang an prächtig und mittlerweile ist aus dem verschüchterten Bündel ein aufgeweckter, fröhlicher Junghund geworden. Glücklich tollt er heute durch den Auslauf, begrüßt schwanzwedelnd die freiwilligen Helfer und hat seine ursprüngliche Angst abgelegt. Little lässt sich mittlerweile gerne streicheln, er liebt es, die Ohren gekrault zu bekommen und schmiegt seine rote Nase anhänglich in die Hand eines liebevollen Zweibeiners.



Der Podenco ist eigentlich der perfekte Familienhund, und doch sorgt die Tatsache, dass Angehörige dieser Rasse in Spanien fast ausschließlich zur Jagd eingesetzt werden und von ihren Besitzer oft weggeworfen werden wie kaputtes Spielzeug, sobald sie für die Arbeit nicht mehr taugen oder die Saison vorbei ist, dafür, dass viele Menschen vor dieser Rasse zurückschrecken. Es stimmt, der Podenco ist ein lauffreudiger Jagdhund und es kann lange dauern, bis ein Vertreter dieser Rasse unbesorgt von der Leine gelassen werden kann, aber das ist kein Problem, das nur die Podencos trifft (zumal es wie bei jeder Rasse auch vom Charakter des einzelnen Hundes abhängt) und es gibt genug andere Möglichkeiten, dem Podenco genug Bewegung zu verschaffen. Hundesport, Toben im Garten, auch das Laufen am Fahrrad, Joggen und vieles andere sind hervorragende Alternativen. Auf dem Pro-Konto der pfiffigen Spanier finden sich hingegen viele Punkte, die weitaus interessanter sind. Der Podenco ist im Haus meist ein überaus ruhiger und ausgeglichener Zeitgenosse. Er neigt weder zum Kläffen noch zum übermäßigen Beschützen, er bewegt sich fast lautlos und genießt Streicheleinheiten über alles. Als souveräner Arbeitshund lernen die meisten auch sehr schnell, wie man problemlos alleine bleibt, ohne vor Langeweile die Wohnungseinrichtung zu verschönern oder die Schuhe der Familie mit zusätzlichen Luftlöchern zu versehen.

Für Little wird es nun Zeit, den nächsten (und hoffentlich letzten) Abschnitt seiner Reise ins Glück anzutreten. Dass Sie sich bereits Hals über Kopf in unseren liebenswerten Schatz verliebt haben, ist sonnenklar. Als nächstes schreiben Sie am besten eine Email an Littles zuständige Vermittlerin, um zu erfahren, wie dieses Goldstück schon ganz bald in Ihrem Haus und Herz Einzug halten kann. Gebongt?
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Arca e.V.

Anschrift Schulstr. 3
76593 Gernsbach
Deutschland

Homepage http://tierschutzverein-arca.de/

 
Seitenaufrufe: 304