shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MILA liebe kleine Mama möchte endlich auch ankommen

ID-Nummer167023

Tierheim NameHopscotch Tierhilfe e.V.

RufnameMILA

RasseDackel-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 11 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit01.07.2017

letzte Aktualisierung12.10.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Mama Mila und ihre Tochter Marla wurden auf der Straße gefunden - man hatte sie alle zusammen in einem Karton neben die Mülltonnen plaziert - lebender "Müll", Abfall einer Wegwerfgesellschaft. Alle hatten Glück, sie wurden gefunden, mitgenommen und durften die nächste Zeit bei einer tierlieben Dame in der Küche leben. So kamen sie zu ihrem Titel "kitchen girls".
Alle beide Hundemädchen sind jung, freundlich, verträglich und auch handlich. Mama Mila ist 2,5 Jahre jung, Tochter Marla 3/4 Jahr. Mit einer Schulterhöhe um die 30 cm und einem Gewicht zwischen 6-10 Kilo sind sie eher klein und sehr angenehm zu handeln.
Mittlerweile sind die beiden im Großraum Berlin auf einer privaten Pflegestelle angekommen und leben dort mit der Familie und deren Hunden problemlos zusammen.
Mama Mila ist eine hübsche und sehr liebevolle Hundemama, wie man auf den Fotos sofort sieht. Aufgrund ihrer Erfahrungen ist sie zwar freundlich zu jedermann, jedoch momentan immer noch eher eine noch etwas zurückhaltende junge Hundedame. Weder vorher, noch bis jetzt konnte sie viel von der Welt kennen lernen und ist deshalb oft noch verunsichert, jedoch nicht wirklich schreckhaft oder gar verängstigt. Es geht hier vor allem um Verständnis, was "Mensch" von ihr will - dazu braucht es eben Zeit und Geduld, bei manchem weniger, bei Mila mehr. Wir wissen nicht, was ihr Menschen angetan haben, das darf keiner je vergessen. Sie lässt sich anfassen, hochheben und streicheln - allerdings traut sie der Situation noch immer nicht wirklich locker über den Weg, aber wir registrieren ständig kleine Fortschritte, jeden Tag. Wir üben mit ihr, aber der Weg ist mühsam - mittlerweile läuft sie aber immerhin halbwegs ordentlich an der Leine draußen, aber immer in einem 3-Punkt-Sicherheitsgeschirr. Wir können uns vorstellen, dass sich Mila gerne einem souveränen Ersthund anschließen würde - aber auch Menschen, die ihr zeigen, wie schön das Leben sein kann und ihr etwas Zeit geben aufzutauen, werden in ihr sicherlich eine tolle Begleiterin finden, sobald sie ihnen vertraut. Ein Häuschen oder eine Wohnung mit Garten wären für die Eingewöhnung hilfreich. News: Mila geht seit kurzem auch freiwillig in den Garten, den sie anfangs aus Angst, wieder ausgesetzt zu werden und nicht mehr ins Haus zu dürfen, eher gemieden hat. Mittlerweile dreht sie dort aber ebenso ausgelassen ihre Runden wie Tochter Marla. Sie liegt gerne in der Sonne und beobachtet die anderen Hunde und die Menschen, braucht wirklich viel Zeit, um sich an neue Personen zu gewöhnen, ist aber immer lieb und leckt dankbar die Hände der sie streichelnden Person. Außerdem hat Mila eine Schwäche für Vanillequark, Leberwurst, Lammknochen und Dörrfleisch. Mit den anderen Hunden in der Pflegestelle kommt sie gut aus. Und wenn alle im Bett liegen, springt Mila auch mit hinein und schnarcht dann glückselig am Fußende vor sich hin. Liegend und sitzend sind Menschen für sie offensichtlich keine Bedrohung, stehend schon noch.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Hopscotch Tierhilfe e.V.

Anschrift 14165 Berlin
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)30 80580657

Homepage http://www.hopscotch-tierhilfe.org/

 
Seitenaufrufe: 442