shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NAMIKA Schäferhund, ca. 8,5-9,5 Jahre

ID-Nummer166706

Tierheim NameStreunerglück e.V.

RufnameNAMIKA

RasseDeutscher Schäferhund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit01.01.2017

letzte Aktualisierung10.10.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

In einer Pflegestelle in der Nähe von Stralsund.

Namika ist eine wundervolle Hündin, die gerade wieder die Schönheit am Leben entdeckt. Sie blüht nach ihrer Operation (aufgrund eines Tumors) richtig auf und spielt gerne mit Mensch und Hund. Sie läuft für ihr Leben gerne über Gras und genießt die Streicheleinheiten vom Menschen.
Da sie schon etwas älter ist, braucht sie keine außerordentlich großen sportlichen Aktivitäten, freut sich aber über schöne Spaziergänge. Auch wäre Kopfarbeit für diese schlaue Hündin ganz klasse.
Namika können wir uns sowohl in einem Haushalt bei alteren Menschen, wie auch bei einer Familie vorstellen. Sie würde überall reinpassen. (Man sollte sich nur bewusst sein, dass sie schon eine ältere Lady ist.) Eine Erdgeschosswohnung oder Haus mit Garten wären natürlich perfekt für die süße Seniorin.

Namika ist vermutlich reinrassig, ca. 55-60 cm groß, gechipt, geimpft und kastriert.

Wer schenkt ihr ein schönes Leben?

Geschlecht: Weiblich
Rasse: Schäferhund
Alter: ca. 8,5-9,5 Jahre (Oktober 2017)
Schutzgebühr: 300,- €


Ihre Geschichte:

Eine unserer Tierschützerinnen vor Ort ist auf diese Schönheit aufmerksam geworden, weil sie blutend durch die Stadt lief. Sie überlegte nicht lange, sondern nahm sich der wunderschönen Hündin an und brachte sie umgehend zu unseren Tierärzten in Rudnik.

Dort wurde sofort ein Ultraschall gemacht und dabei stellte sich raus, dass sie Tumore in der Milchleiste und gutartige Geschwüre an der Rute hat.

Wir sind jetzt schon so lange in Mostar aktiv, dass wir uns sehr gut vorstellen können, was hier passiert ist. So lange diese Hündin gesund war, hatte sie eine einzige Aufgabe – Mutter sein. D.h. immer wieder decken lassen und Welpen produzieren, mit denen dann sehr schnelles und einfaches Geld gemacht werden kann.

Jetzt, wo sie krank ist, ist sie nicht mehr zu gebrauchen und Geld möchte man schon gar nicht investieren. Also überlässt man sie sich selbst, denn „in guten wie in schlechten Zeiten“ treu ist leider meistens nur der Hund, aber nicht der Mensch.

Wir haben mit den Tierärzten gesprochen und man hat uns versichert, dass die Tumore gut zu operieren sind. Bei der Gelegenheit werden auch gleich die Geschwüre an der Rute entfernt und die Kastration vorgenommen. Für die Hündin bedeutet das nur einmal den Stress einer Narkose.

Bitte lasst uns dieser wunderschönen Hündin zeigen, dass nicht alle Menschen nur in guten Zeiten für sie das sind, sondern dass man auf uns auch in schlechten Zeiten zählen kann.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerglück e.V.

Anschrift 18519 Sundhagen
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://streunerglueck.de/

 
Seitenaufrufe: 33