shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

AMATA katzenliebe, ruhige, anhängliche, 50 cm, leinenführig

Notfall

ID-Nummer166200

Tierheim NameHelfe4Pfoten e.V.

RufnameAMATA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 6 Monate

Farbeweißhellbraun

im Tierheim seit05.10.2017

letzte Aktualisierung05.10.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Anfänger

Größe mittel

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Amatas Geburtsdatum: 01.04.2012, kastriert am 25.03.2014
Körpermaße
Schulterhöhe:50 cm
Körpelänge:51 cm
Gewicht:22.7 kg

Gesundheits Blut-Teste:
Snap test 4DX: 23/06/2017 negativ
Test Leishmania: 23/06/2017 negativ
Test Babesia (microscope): 18/09/2017 negativ

Amata wurde im März 2014 ins Tierheim Cernavoda gebracht. Amata ist ein mittelgroßer Hund, sehr süß und ruhig. Sie konnte mit anderen Hunden leben, weil ihr gutes Verhalten Artgenossen gegenüber gegeben ist. Katzen könnten auch ein Haus mit Amata teilen. Sie zeigte eine friedliche Haltung gegenüber Katzen, wie man im Film sehen kann. Amata ist ein neugieriger Hund und sie hat keine Angst vor neuen Situationen. Außerdem ist sie gesellig und freundlich mit Menschen. Amata nähert sich gewöhnlich den Leuten, und sie sehnt sich nach Kuscheleinheiten. Ihr zukünftiger Besitzer könnte eine Familie ohne besondere Erfahrung sein. Eine Familie mit Kindern (Jugendliche) ist auch ideal. Amata hat ein sehr niedriges Energieniveau, sie ist ruhig und damit könnte sie sogar in einem Haus ohne Garten leben. Sie wird ausgeglichen sein nur nach kurzen und ruhigen Spaziergängen an der Leine. Wir bemerken, dass sie es gewohnt ist, mit Brustgeschirr und an der Leine zu gehen. Amata schätzt jedes Haustier. Amata ein schöner, hübscher und ruhiger Hund. Vor allem wünscht sie ein richtiges Haus und eine Familie.

Wir kennen die Hunde nicht die sie gezeugt haben, können auch keinerlei Aussage treffen, welche Rassen mitgemischt haben. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz.
Bitte um Verständnis dass wir nichts über die Vergangenheit des Hundes wissen können und nicht mit Kinder und Katzen testen können.

Die Vermittlung wird nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 320 € gemacht. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflohung und Transport von Rumänien nach Deutschland.

Der Hund stammt aus Rumänien, aus dem Tierheim wo monatlich 100 Hunde sterben. Er könnte auf offiziellem Wege nach Deutschland kommen, über die Veterinärämter, mit rundem Behördenstempel.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Helfe4Pfoten e.V.

Anschrift Moststr. 13
93326 Abensberg
Deutschland

Homepage http://www.helfe4pfoten.de/

 
Seitenaufrufe: 55