shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CANDY - sich gaaanz vorsichtig verlieben...

Nicht in der Vermittlung

ID-Nummer165129

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameCANDY

RasseHütehund-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 7 Jahre , 3 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit25.09.2017

letzte Aktualisierung25.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Siebenjähriges, in ebenso viel Pelz wie Schüchternheit gekleidetes Tierheimkind, friedfertig, aggressionslos und rundum verträglich, sucht geduldige und einfühlsame Menschen.

Candy wurde vor längerer Zeit in einer abgelegenen Gegend aufgefunden und in ein örtliches Hundelager verbracht. Dort sitzt das Hundemädchen bis heute ein. Da Candys Vermittlungschancen in 'heimatlichen' Gefilden gegen Null tendieren, haben wir diese 'virtuelle Kontaktanzeige' geschaltet, um ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen.

Gegenwärtig ist Candy, im wahrsten Sinn des Wortes, 'gefangen' in einer generalisierten Verunsicherung gegenüber so ziemlich allem, was ihre Lebenswirklichkeit ausmacht. Trotzdem zeigt die Hundedame zartes Interesse am Kontakt zu Menschen und weiß unaufdringliche Zuwendung von ihr bekannten Zweibeinern auch zu schätzen.
Dass beim Leben in einem Haus Spielregeln einzuhalten sind, sollte Candy schnell begreifen, auch wenn ihr der 'Knigge für den zivilisierten Familienhund' bislang ein Buch mit sieben Siegeln ist.
Mit ihresgleichen, Rüden wie Hündinnen, versteht sich Candy gut. Ihr Umgang mit Artgenossen, ebenso wie mit Vertretern der Samtpfotenfraktion ist von Toleranz, Agressionslosigkeit und Friedfertigkeit gekennzeichnet.

Candy wurde negativ auf Leishmaniose getestet. Sonstige, augenscheinliche Erkrankungen sind nicht bekannt. Ihr Prachtpelz bedarf aktuell einiger fellpflegerischer Maßnahmen. Bei regelmäßiger, späterer Pflege sollte es aber kein Problem sein, ihr 'Outfit' in einem passablen Zustand zu erhalten.
Das Fräulein Hund ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in ihr neues Zuhause.

In ihrem zukünftigen Zuhause muss Candy 'alle Zeit der Welt' gewährt werden, um in ihrem Tempo und Modus anzukommen. Das gilt sowohl für 'Beziehungsangelegenheiten', wie auch für ihren künftig 'zivilisierten' Lebensrahmen, in den sie sich erst einfinden muss. Die wuschelige Hundedame sollte einen ruhigen Haushalt mit ritualisierten Tagesablauf vorfinden, um nach und nach an Sicherheit gewinnen zu können. Das Schlüsselwort für Candys Zugang zum Leben heißt Geduld.
Wenn die Süße an ihrem Zuhause über einen, idealerweise frei zugänglichen Garten verfügen könnte, wäre das für sie sicher hilfreich. Auch im Zusammenleben mit Zweibeinern geübte, freundlich-gelassene Artgenossen könnten Candy die Eingewöhnung in ihr neues Leben um einiges erleichtern. In jedem Fall aber sollte die haarprächtige Hundedame ausreichende Gelegenheit zur Pflege hundlicher Sozialkontakte erhalten.
Seitenaufrufe: 109