shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

OLFO sanfter Riese sucht Familienanschluss

Vermittelt

ID-Nummer165103

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameOLFO

RasseMastin Español

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 5 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit25.09.2017

letzte Aktualisierung25.09.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament ruhig

In unseren Texten ist oft von "sanften Riesen" die Rede und meist geht es dann um Mastin-Español-Mischlinge, die irgendwo zwischen 60 und 70cm Schulterhöhe haben und in den seltensten Fällen mehr als 50kg wiegen. Bei unserem Eisbärchen Olfo ist das ein bisschen anders, er dürfte fast unverwässerte Mastin-Gene haben und entspricht mit 84cm Schulterhöhe auch absolut dem Gardemaß eines Rüden dieser Gattung. Wenn Ihnen ein Schäferhund also schon als großer Hund erscheint und Sie zögern, sich eine solche "Maschine" anzuschaffen, dann sollten Sie besser einfach weiterklicken. Aber wenn Sie, wie ich, zu den Menschen gehören, die schon einmal das Herz eines Herdenschutzhundes erobert haben, wenn Sie ein wissen, dass es kein größeres Geschenk gibt als die Liebe eines solchen Exemplars zu spüren, wenn Sie keine Angst vor monströsen nassen Schlabberzungen im Gesicht haben und Ihre Couch eine Mehrbelastung dieser Kategorie zulässt, dann bitte geben Sie unserem Kuschelbärchen eine Chance, in ein richtiges Leben durchstarten zu dürfen.

Olfo schlenderte in seinem Straßenhundleben gern in der Nähe eines großen Sportzentrums herum. Nicht, weil das doch eher gemütliche Kraftpaket Interesse an Bewegung gehabt hätte, sondern weil es dort höchst interessante Mülleimer gab und oft auch eine Streicheleinheit von Athleten, die erkannten, dass der wuschelige Koloss ein Herz aus Gold hat. Leider kann man nicht von jedem Menschen erwarten, dass er das auf Entfernung wahrnimmt, und auch Hundephobiker machen Sport. Während man sich an einem Yorkshire-Terrier noch mit Herzklopfen vorbeischleichen kann, erscheint die Aufgabe bei Olfo natürlich ungleich größer - man könnte sagen, die Aufgabe wächst exponentiell zur Größe des Hundes…
Olfo konnte auf keinen Fall einfach frei auf der Straße herumstreunen, aber es war auch klar, dass er nicht in der Perrera landen sollte, wo man mit einem Kaliber seiner Sorte schnell kurzen Prozess machen würde. Unvermittelbar und teuer im Unterhalt, die Todesspritze wäre wohl innerhalb von Minuten gezückt worden. So verständigte man die ArcoNatura und unsere Partner eilten dem großen Teddy selbstverständlich umgehend zu Hilfe. Gelassen, wie Olfo das Leben nun einmal immer nimmt, stieg er auch in das Auto der Tierschützer und ließ sich problemlos ins Tierheim bringen, wo er nun darauf wartet, dass sich die richtige Familie für ihn begeistern kann.

Was also braucht ein ca. fünf Jahre alter, riesiger Herdenschutzhund, wenn er nach Deutschland auswandern möchte? Nun, es gibt Dinge, die sollten jedem klar sein: Halter eines HSH sollten keinen Käfer, keine Ente und auch keinen Smart fahren, sondern ein Fahrzeug ihr Eigen nennen, mit dem der Familienwauzi auch mal zum Tierarzt gebracht werden kann und in dem er sich bei der Fahrt in den Urlaub keine Quetschungen zuzieht. Die Möbel, deren Nutzung dem Neuzugang gestattet werden soll, sollten ein TÜV-Siegel besitzen, bis mind. 100kg Belastung aushalten können und ggf. noch der Garantie unterliegen. Körbchen sind keine Körbchen, sondern große Kisten, am besten gefüllt mit vielen alten (oder auch neuen) Kissen und Decken, denn der HSH ist ein Kuschelhund - geben Sie ihm nichts zu kuscheln, dann kommt er und holt es sich. Der Mastin Espanol ist lange nicht so schwer zu führen wie andere HSH (z.B. Kuvasc oder Kangal), aber auch er ist territorial, schützt und wacht und ist sehr auf seine Menschen bezogen. Im Umgang mit Kindern sind die riesigen Hunde oft erstaunlich zärtlich, aber man muss sich bewusst sein, dass sie den Nachwuchs behandeln, als wäre es der eigene, deswegen sollte man einen HSH niemals unbeaufsichtigt mit Kindern lassen (nicht, weil den Kleinen etwas passieren könnte, aber durchaus allen Fremden, die sich unabsichtlich etwas zu sehr nähern). Ein Garten ist für einen Herdenschutzhundhalter kein Luxus, sondern fast unabdingbar, der Hund will nach draußen, aber er ist nicht daran interessiert, stundenlang spazieren zu gehen. Lieber läuft er 100x die Grenzen des Grundstücks ab, kontrolliert und patrouilliert, agiert stolz und souverän als Wächter und holt sich dafür auch immer wieder Lohn und Anerkennung, wenn das Tier-Mensch-Team gut funktioniert. Abends sollte man das Telefon und die Fernbedienung in Reichweite legen, denn wenn der HSH auf die Couch darf, wird er in Sekunden zum Schoßhund mutieren. Sollten Sie weder Chuck Norris noch Arnold Schwarzenegger sein, empfehle ich aus Erfahrung, vorher aufs Klo zu gehen und überlebenswichtige Dinge in einem Radius von max. 50cm zu platzieren. Gewöhnen Sie sich auch schon mal daran, die Lautstärke Ihres TV nach oben zu regeln - ein echter HSH-Rüde hat ein enormes Repertoire an Wohlfühlgeräuschen, die dann irgendwann in ohrenbetäubendes Schnarchen umschlagen.
Nochmal, es gibt kein größeres Geschenk im Leben, als einen solchen Bären an sich zu binden und zu wissen, dass man uneingeschränkt geliebt wird. Olfo wartet darauf, dass sich Menschen melden, die Rassewissen haben (oder bereit sind, es zu erwerben), und denen er sein goldenes Herz zu Füßen legen darf.
Seitenaufrufe: 67