shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

VARIS süßer Knopf sucht Familie

Vermittelt

ID-Nummer164590

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameVARIS

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 6 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit19.09.2017

letzte Aktualisierung19.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Dass Hundebabys immer niedlich sind, darüber herrscht wohl kein Zweifel, aber obwohl ich schon Hunderte dieser Exemplare über meinen Bildschirm habe flimmern sehen, obwohl ich um viele geweint habe, mich mit etlichen über eine wundervolle Zukunft gefreut habe, es gibt immer wieder diese Momente, wo ein ganz besonderes Fellknäuel in meinem Posteingang auf einen Vermittlungstext wartet - und mein Mann erkennt sie schon an den Geräuschen, die ich von mir gebe, wenn ich den Anhang öffne.
Varis ist ein Paradebeispiel für ein doppelt oktaviertes "oooooooh!". Der Tricolor-Super-Cuteness-Overload hat nämlich Ohren, aber wenn man diese Ohren erst einmal verdaut hat, dann entdeckt man sein Bärtchen und die Knopfaugen - und dann zeigt der drei Monate alte (Stand 09/2017) Herzensbrecher auch noch, dass er Froschgene hat und überaus flach auf dem Boden liegen kann - und es ist endgültig geschehen, das Herz ist verloren. Zu meinem Glück neige ich nicht zum Animal Hoarding, sonst würden sich diese Sonderausgaben an Niedlichkeit hier sicher schon stapeln.
Varis ist ein echter Senfhund, fast jede Rasse durfte ihren Senf zu seinem Genpool dazugeben, allerdings scheinen Podenco, Bodeguero und etwas Bärtiges (Schnauzer? Foxterrier?) wichtige Rollen bei seiner Entstehung gespielt zu haben. Das Endergebnis ist auf jeden Fall ein Unikum, wie ich es bisher noch nicht gesehen habe, und Varis wird sicherlich seiner neuen Familie so manchen Blick und viele Fragen bescheren - was prima ist, um neue Freunde kennenzulernen, von denen Varis enorm viel hält.
Der kleine Charmeur kam in die Hände der ArcoNatura, weil sein Halter ein schwer drogenabhängiger junger Mann war, der nun zum Glück in eine Langzeitklinik zum Entzug und anschließender Therapie eingezogen ist. Sein Vater gab Varis in die Obhut der Tierschützer, weil er noch nicht absieht, ob und wann sein Sohn in der Lage sein wird, sich angemessen um seinen Hund zu kümmern. Bislang hatte der Varis' Besitzer schon öfter vergessen, dass er Verantwortung für ein Tier trägt, dachte nicht ans Füttern, hatte den Kleinen weder entwurmen noch impfen lassen und verbrachte die Tage mit ihm oft bettelnd auf der Straße. Auch wenn wir dem suchtkranken Mann alles Gute wünschen, ist es für Varis sicher besser, seine Zukunft in einem geordneten Zuhause zu haben, wo man ihm die Aufmerksamkeit schenkt, die ein Welpe seines Alters einfach braucht.
Nun, jetzt liegt es an Ihnen, setzen Sie sich mit unseren Vermittlern in Verbindung und erfahren Sie, wie unser Star-Ohrentier schon bald Ihr Haus und Ihr Herz erobern kann!
Seitenaufrufe: 99