shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

VERDA süßer Wuschel mag auch Kinder und Katzen

ID-Nummer164414

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameVERDA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 9 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit10.09.2017

letzte Aktualisierung08.10.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Verda- wunderschönes Wuschelchen
Geschlecht: weiblich, unkastriert
Alter: geb. ca. Februar 2017
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe 35cm
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia
Charakter: freundlich, sozial, verspielt, neugierig, fröhlich, katzenverträglich, kinderlieb



Update Verda, 01.10.17:
Hach, was hat unser Müllkippen- Welpe Verda sich toll gemacht, keine Spur mehr von ihrer schlimmen Vergangenheit und sie liebt es mit ihrem Katzenkumpel zu kuscheln und einfach mal zu chillen.
Jetzt fehlt ihr zu ihrem Glück nur noch das perfekte Zuhause :-).

September 2017:
Verda, das Baby von der Müllkippe.....
Wir haben Verda gesehen, als sie mitten auf einer Straße zwischen zwei Dörfern entlang lief und offensichtlich nach irgendetwas Essbarem suchte. Sie schnüffelte mit ihrer Nase entlang des Asphalts und lief ohne Plan umher. Als wir mit dem Auto vorbei fuhren, verschwand sie im Gebüsch am Straßenrand. Wir kehrten um und hielten dort an, kramten nach Essen im Kofferraum in der Hoffnung, dass sie uns vertraut und rauskommt, was sie auch sofort tat, als sie die Bouletten roch. Bevor ich mich umsehen konnte, verschwanden 2 Bouletten aus meiner Hand und der kleine Hund fing an einen Freudentanz zu tanzen.
Dabei geriet sie auch immer wieder auf die Straße raus und mir blieb jedes Mal das Herz stehen. Ich schaute mich um und stellte fest, dass es neben dem Straßenrand an dieser Stelle eine Art Müllkippe gibt, die von den Dorfbewohnern wohl „erbaut“ wurde.
Die kleine weiße Wuschelkugel war ohne Probleme einzufangen und schon fuhr sie im Auto mit uns nach Sofia.
Erst im Auto stellten wir fest, dass ihre Rute abgehackt ist und am Ende der Rute eine Wunde ist.
Zuhause musste sie erstmal dringend ins Bad, denn sie war schmutzig ohne Ende und das Fell war voller Dornen und allem Möglichen, verfilzt. Beim Baden dann stellte ich fest, dass die Kleine ein absolutes Skelett ist, auch wenn man das unter dem Wuschelfell überhaupt nicht sah. Sie war unglaublich aufgeregt, weil bei uns Zuhause 2 Hunde und 5 Katzen warteten, aber sie lies alles brav über sich ergehen und nur wenn man an den Rest der Rute kam, knurrte sie leise.
Mittlerweile ist Verda doppelt entwurmt, zweimal mit Advocate behandelt, und bald bekommt sie ihre erste Impfung inkl. Tollwutimpfung. Ihre Tests sind negativ und sie ist gesund. Da Verda noch nicht spazieren gehen darf in der Stadt, weil sie noch nicht geimpft ist, benutzt sie absolut brav und vom ersten tag an Unterlagen, die wir im Korridor auslegen. Wenn wir aufs Land fahren zu meiner Mutter, dann darf sie natürlich mit und ist sehr zufrieden im Freien, nur weiß sie noch nicht, dass sie auch mal das Gras statt der Unterlage zum Geschäfte machen nutzen kann :-).
Verda ist mittlerweile 6,7 kg schwer (am Anfang war sie gerade mal 4 kg) und hat eine Schulterhöhe von ca. 35 cm. Sie wird nicht mehr oder wenn, dann nur absolut unwesentlich wachsen, denn sie ist ca. 7 Monate als.
Verda lebt zusammen mit Katzen, Hunden und zwei Kleinkindern. Mit Hunden hat sie keinerlei Probleme, Katzen findet sie eher wohl als Spielzeugersatz, also müsste es eine tolerante und ausdauernde Katze sein, oder aber eine Katze, die ihr die Meinung zeigt, wer der der Chef im Haus ist. Auf jeden Fall ist sie auch Katzen wohlgesonnen. Kinder liebt sie sehr! Verda kann auch tagsüber ohne Probleme allein bleiben, nur hat sie noch ab und zu mal den Bedarf an irgendwas zu knabbern oder durch die Gegend zu schleppen – vor allem Socken, Schuhe usw. sind ihre Favoriten.
Dabei sammelt sie sie meistens an einer Stelle und sabbert sie manchmal voll. Verda lässt sich auch sehr gern kämmen und bürsten, nur im Bereich vom Schwanz mag sie es noch nicht berührt zu werden, denn das verbindet sie nur mit Schmerz und schlechten Menschen. Ihrer Größe entsprechend ist sie auch eine kleine Alarmanlage und mag es laut zu äußern, dass jemand kommt.
Verda sucht ein Zuhause und tolle Menschen, die ihr zeigen, dass Menschen auch gut sein können! Unser großer Sohn (5,5 Jahre alt) hat Verda benannt und hat ihr noch damals, als wir sie mitnahmen im Auto gesagt „Verda, Alles wird gut, ich verspreche es dir! Du wirst zu Fressen haben, zu Trinken, du wirst Freunde haben und Alles wird gut!“ – dieses
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift Morgenröthe 8
57080 Siegen
Deutschland

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 318