shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

TIKI freundlicher Hund möchte so gern ein gutes Zuhause haben

Notfall

ID-Nummer163774

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameTIKI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Farbegrau-weiß

im Tierheim seit05.09.2017

letzte Aktualisierung01.10.2017

AufenthaltsortAusland

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Tiki- möchte schnell gesund werden
Geschlecht: Hündin, kastriert
Alter: geboren ca. folgt
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. folgt
Aufenthaltsort: Klinik in Sofia
Charakter: freundlich, aufgeschlossen

*Dringend Patenschaften gesucht*




Update Tiki, 25.09.17:
Also wir können euch schon mal soviel sagen, unsere Tiki wird einmal eine super Begleiterin und ein toller Haushund :-).
Sie geht gut an der Leine, ist bereits stubenrein und super freundlich zu jedem Menschen und anderen Hunden.
Wir beginnen die Dirofilaria Behandlung Ende September/Anfang Oktober und machen noch einen neuen Idexx 4D- Test (wegen der vielen Zecken) und die Blutanalyse an diesem Tag auch.
Tiki ist wirklich zum verlieben und wir wünschen uns nichts mehr als das sie bald gesund wird um dann auch bald ein liebevolles Zuhause zu finden. Wenn alles gut geht ist sie schon Anfang Dezember bereit auszureisen :-).

September 2017:
Die Geschichte von Tiki geht weiter dank EURER moralischen und finanziellen Unterstützung!
Ich beschäftige mich seit Jahren mit in Not geratenen Tieren, aber bisher hatte ich noch keins in einem solchen schäbigen Zustand gesehen und bin noch nie in eine Situation geraten, in der ich gezwungen wäre, es im Stich zu lassen, weil wir keinen Platz für eine Unterbringung hatten. Ich saß auf dem Bürgersteig und ich gebe zu, ich war bereit zu weinen! Und dann geschah ein Wunder. In Bulgarien haben wir ein Sprichwort: Einen Freund erkennt man in der Not! Gut, dass es die Freunde gibt!
Zwei Jugendliche mit einem Rüden liefen vorbei. „Mein“ Hund hat sich sehr auf den Rüden gefreut und ich habe gehofft, dass er ihn kennt. Ich sagte zu den Jungen, dass ich verzweifelt bin und fragte sie, ob sie eine Idee haben, wie ich dem Hund helfen kann. Sie verweigerten auch, den Hund zu kennen, und sagten, sie würden alle Streunerhunde in der Gegend kennen und es gäbe jemanden in der Nachbarschaft, der sie füttert und sie regelmäßig gegen Parasiten behandelt. Er würde es nie zulassen, dass ein Hund in so einen Zustand gerät. Und in dem Moment klingelte mein Telefon - das Wunder geschah!
Die unglaublichen Profis vom Kastrationszentrum haben mir ihre freiwillige Hilfe angeboten - Stella kam mit ihrem privaten Auto zu dem Ort, an dem wir uns befanden und fuhren uns in die Klinik. Dort hat der Tierarzt den Hund entwurmt und das verfilzte Fell wegrasiert.
All dies geschah in dem Flur der Klinik, um die anderen Tiere in der Klinik nicht in Gefahr zu bringen. Ich bin nicht jemand, der sich schnell ekelt, aber umgeben von den flüchtenden Kreaturen habe ich mich wie in einem Horrorfilm gefühlt. Unter meinen Füßen knackten Zecken und hinterließen Blutspuren – im Video und an den Bildern sieht man, wie viele Zecken heruntergefallen sind.
Es war bereits 19 Uhr, zwei Stunden nach dem Ende des Arbeitstages in der Klinik, aber das Team arbeitete noch an dem Hund. Wir gaben ihr einen nicht sehr kreativen Namen - Tiki („Die Zeckige“). Wir haben den Zug verpasst, den Bus auch. Es gab noch keine Option, wo wir Tiki unterbringen konnten und ich war inzwischen überzeugt, dass sie nichts Gutes erwartet, wenn ich sie zurück auf die Straße bringen würde. Und die Wahrscheinlichkeit, dass sie gesundheitliche Probleme hatte, war riesig. Deswegen entschieden wir uns, nach einer Möglichkeit zu suchen, um mit einem Auto zurück zu fahren - es gibt Mitfahrgelegenheit-Gruppen auf Facebook. Die erste Person, die wir angerufen haben, war einverstanden, uns zusammen mit dem Hund (im Käfig) mitzunehmen. Eine Klinik in Sofia, die rund um die Uhr auf hat, hat bestätigt, dass sie uns in der Nachtschicht heute Abend aufnimmt. Von nun an war alles für mich wie in einem Traum: die große Erleichterung, die der Hund sicherlich durch das Entfernen vom verfilzten Fell und durch die Parasitenbekämpfung empfunden hat, schien sich auch an mich zu übertragen!
Aber leider standen Tiki noch weitere Herausforderungen bevor. Am nächsten Tag haben die Tierärzte Untersuchungen und Blutbild gemacht. Es stellte sich heraus, dass Tiki höchstwahrscheinlich lange unterernährt war und so ausgehungert, dass dies auch ihre Blutwerte beeinflusst hat. Sie ist auch positiv auf Herzwürmer :-(.
Die Tierätzte haben uns geraten, die Untersuchungen für durch Zecken übertragene Krankheiten in etwa einem Monat zu wiederholen. Diese waren glücklicherweise vorerst negativ. Dies ist aber keine Garantie, dass Tiki nicht etwas in latenter Form in sich trägt, was die Untersuchungen noch nicht zeigen können.
Es stehen noch weitere Untersuchungen bevor um sicherzustellen, dass sie gesund ist, sowie Röntgenaufnahmen und Echokardiographie, um den Ausmaß der Herzwürmer und die Schädigung des Herzens zu bestimmen. Und inzwischen wird Tiki in der Klinik bleiben, wo ihre Rechnung immer größer wird - bis jetzt schulde ich der Klinik 430 Euro und die geschätzten noch zu erwartenden Kosten betragen etwa um die 600 Euro.
Werden wir nochmals beweisen, dass wir zusammen alles tun können? Werden wir die Folge des Guttuns weiter führen können, damit Tiki gesund wird?
Bitte unterstützt uns mit einer Spende für Tikis Behandlungskosten
? http://bit.ly/spenden-fuer-tiere
oder übernehmt eine Patenschaft für sie ? http://bit.ly/tieren-helfen
Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Tiki
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE
Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift Morgenröthe 8
57080 Siegen
Deutschland

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 134