shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

HAILAY Braucht ganz viel Liebe und Verständnis

Archiviert

ID-Nummer163747

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameHAILAY

RasseYorkshire Terrier-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit10.09.2017

letzte Aktualisierung18.10.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Ganz ehrlich, die beiden Mini-Hundchen, die im Juli 2017 in die Obhut unserer Partner in Huelva kamen, als "niedlich" oder "schön" zu bezeichnen, wäre wirklich eine eher seltsame Wortwahl. Die beiden nicht mal 30cm hohen, kaum zwei Kilogramm wiegenden Schwestern Nena und Nika erinnern eher an Spülbürsten auf langen Beinen, aber das liegt zu größten Teilen daran, dass die zwei, zumindest enorm liebenswerten, Mädchen so von Parasiten übersät waren, dass die Tierschützer sie bis auf die blanke (und hochgradig entzündete Haut) rasieren mussten. Zum Vorschein kamen nicht nur Flohbisse, Zecken und blutige Wunden, sondern auch sichtbare Rippen und Hälse, die man mit zwei Fingern umfassen konnte.
Nena wurde von Anwohnern bei den Freiwilligen der Dolmen Animal abgegeben, und kaum hatte man festgestellt, in welch schlechtem Zustand die einjährige (Stand 08/2017) Hündin ist und hatte eine Pflegefamilie für sie gefunden, stand nur zwei Tage später Nika vor der Türe - unverkennbar zu Nena gehörend und ebenso dem Tod fast näher als einem glücklichen Leben.

Nach einem Monat voller gutem Futter und mit viel Liebe und Geduld hat sich für Nika und Nena schon alles verändert. Sie sind aufgeweckte Knutschkugeln, suchen immer die Nähe ihrer Bezugspersonen und freuen sich über jede Zuwendung. Natürlich sind die beiden noch immer etwas nervös, wenn es darum geht, neue Situationen zu verkraften, aber jeden Tag wird das Vertrauen in die Zweibeiner und das Interesse an Neuem und Abenteuern größer.

Nena und Nika müssen noch viel lernen, sie brauchen Menschen, die ihnen dafür Zeit und Geduld geben. Auch ein souveräner, schon vorhandener Hund könnte helfen, den Damen die Welt verständlicher zu machen, ist aber natürlich in keiner Weise Voraussetzung, um sich für eine der beiden zukünftigen Prinzessinnen zu bewerben. Zwei Rohdiamanten warten darauf, ihre Reise ins Glück antreten zu können - wir freuen uns darauf, sie schon bald brillieren zu sehen!
Seitenaufrufe: 169