shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FRYTEK *hat Interessenten*

Notfall Vermittelt

ID-Nummer163336

Tierheim NameTierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.

RufnameFRYTEK

RasseDackel-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 10 Jahre , 6 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit16.03.2018

letzte Aktualisierung18.05.2018

AufenthaltsortTierheim

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament schmusebedürftig

Schulterhöhe: 27 cm

Frytek ist ein echt lieber Kerl, der sich nach kurzem Beschnuppern über Jedermann freut. Auch Kinder werden liebevoll abgeleckt, Hauptsache man hört nicht auf mit streicheln. Zu diesem Zweck wirft sich der kleine Rüde auch oft auf die Seite und lässt sich sein Bäuchlein kraulen.
Bei der Eingangsuntersuchung durch den Tierarzt wurde neben einem gesunden Herzen auch ein einwandfreier Zahnstatus bestätigt. Das hat uns sehr gefreut und ist keinesfalls alltäglich bei Hunden aus dem Ausland.
Das an der Leine gehen klappt nach einiger Übung nun echt gut. Frytek geht gern spazieren. Er bleibt auch artig einige Zeit allein.
Manchmal werden Besucher des Tierheims von Frytek durch Gebell angekündigt, wobei er kein wirklicher Kläffer ist. Treppen sollten in seinem neuen Zuhause möglichst nicht oder nur in geringer Anzahl vorhanden sein, denn sie stellen für Dackel bekanntermaßen eine gewisse Gefahr dar.
Da Frytek zu kleinen Eifersuchtsdramen neigt, würden wir ihn gern als Einzelhund vermitteln. Er mag die Menschen eh viel mehr als seine Artgenossen. Frytek ist ein feiner kleiner Kamerad, ein süßer Charmeur, der Ihnen sicher viel Freude bereiten würde. Er hätte einen gemütlichen Körbchen- oder Sofaplatz in einer Wohnung viel mehr verdient als dieses Dasein im Tierheim.

Ursprünglich übernahmen wir Frytek im August 2017 aus dem polnischen Tierheim Dluzyna Gorna, wo er nach dem Tod seiner Besitzerin abgegeben wurde. In 02/2018 konnten wir den kleinen Kerl in liebevolle Hände vermitteln, doch tragischerweise verstarb sein neues Frauchen nur einen Monat später durch eine Grippeinfektion.
Nach seiner Rückkehr zu uns wurde Frytek in ein vorbereitetes Einzelzimmer einquartiert, bekam sein Mäntelchen wieder an, denn solche eisigen Temperaturen ist er ja nicht mehr gewöhnt. Schließlich durfte er in den vergangenen Wochen auf dem Sofa in der gemütlichen Wohnung residieren. Der Anblick des kleinen Rückkehrers bricht uns fast das Herz. Frytek kann nicht ins Rudel, er muss für sich allein sein, da er mit den Artgenossen nicht recht klar kommt.
Bitte, bitte ganz schnell her mit einem neuen Wohnungsplatz und menschlicher Gesellschaft für den armen Hund, der nun innerhalb eines Jahres zweimal sein Frauchen und sein Zuhause verloren hat.

Bei Interesse an dem Tier füllen Sie bitte unser Anfrageformular aus; wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.
Seitenaufrufe: 879