shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ELBA mit ihrer Schwester gerettet

Vermittelt

ID-Nummer162706

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameELBA

RasseBardino-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 5 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit28.07.2017

letzte Aktualisierung29.09.2017

AufenthaltsortTierheim

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Name: ELBA
Geschlecht: weiblich
Geburtsdatum: 1.6.2017
Rasse: Bardino Mischling
Größe: aktuell 42 cm, wird ca. 55-60 cm
Aufenthaltsort: ARMANTES, Calatayud

ELBA und ihre Schwester AITANA sind ein Überbleibsel eines Wurfes von 5 Welpen eines Schäfers, der sich weigert seine Hündin zu kastrieren. Da seine Hunde meistens im Freien die Schafe hüten, so bleibt es nicht aus, dass seine Hündin jedes Mal, wenn sie läufig ist, gedeckt wird, vielleicht auch gleichzeitig von mehreren Rüden. Keine Seltenheit in Spanien. Der Pastor, der bereits 3 Welpen verschenkt hatte, brachte also Aitana und Elba zum Veterinär, um sie einschläfern zu lassen.

Erfahrungsgemäß wusste der Tierarzt ganz genau, was mit den beiden Welpen passieren würde, wenn er sich weigert sie einzuschläfern, und so nahm er sie zu sich in seine kleine Herberge zu seinen eigenen Hunden. Es ist nicht das erste Mal, dass wir unserem Tierarzt Adrian helfen, auch für diese Hunde eine Familie über den TSV-Europa zu finden. Ihm bleibt auch wenig Zeit, um sich um die zwei Kleinen zu kümmern. Die Arbeit in der Tierklinik nimmt viel Zeit in Anspruch.

Als wir diese zwei kleinen „Engelchen“ kennen lernten, fiel uns auf, dass sie noch recht schüchtern waren und noch kein Halsband trugen und auch von der Leine nichts hielten. Aber wir haben festgestellt, dass sie sehr schlau sind und schnell lernen. Eine Hundeschule zu besuchen, wäre bestimmt eine gute Idee.

Für beide suchen wir so schnell wie nur möglich eine liebevolle Familie, die diesen armen Schätzchen Geborgenheit und Liebe geben und ein weiches Bettchen für sie haben. Beides kennen sie nicht und würde ihnen bestimmt gefallen. Wenn beide zusammen bleiben könnten, das wäre natürlich ideal für die zwei, muss aber nicht sein. Beide haben ihre erste Impfung und altersgemäß bekommen sie alle weiteren.

Wer möchte diesen zwei unschuldigen „Engelchen“ eine Chance geben, die keine Schuld daran haben, dass es so schlechte Menschen gibt, die sich ihrer entsorgen wollten?

Bitte wenden Sie mit allen Fragen an Nicole Steib, die sich mit Bardinos gut auskennt.

Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch)
Telefon: 07664 6198775
Handy: 0176 30303848
E-mail: nicole.b@tsv-europa.com
Seitenaufrufe: 114