shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BENJI ist freundlich und katzenverträglich

ID-Nummer161896

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameBENJI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 11 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit14.08.2017

letzte Aktualisierung19.11.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Benji- ein Traum in weiß
Geschlecht: Rüde, kastriert
Alter: geb. ca. Februar 2016
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe 52cm
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Assenowgrad
Charakter: freundlich, lieb, sozial, katzenverträglich, zuerst etwas scheu




Udate Benji, 28.11.17:
Seit einigen Wochen lebt Benji jetzt schon in seiner neuen Pflegefamilie.
Dort hat er Gesellschaft von noch drei anderen Hunden, einigen Katzen und zwei kleinen Kindern.
Als er frisch zu seiner neuen Pflegefamilie kam, litt er sehr und hatte Sehnsucht nach seiner alten Familie. Er bellte und winselte viel und oft und er ließ sich nur sehr schwer beruhigen. Schon am nächsten Tag aber war er ganz anders und nur vier Tage später war er wieder Feuer und Flamme für seinen neuen "Besitzer". Wir vermuten, dass eines seiner Probleme die Angst vor dem Verlassen werden ist.
Vor für ihn fremden Menschen hat er Angst und erschrickt sich oder bellt bei plötzlichen Bewegungen. Bei den Kindern gab es ein Problem nur in den ersten zwei Tagen.
Wenn sie geschrien haben oder sich schnell und unbedacht an ihm vorbei bewegten knurrte er. Am dritten Tag war davon nichts mehr zu spüren. Inzwischen liegen die Kinder auf ihm und spielen mit ihm ohne sich die geringsten Sorgen zu machen.
Während seiner Spaziergänge lernte er die Nachbarn kennen und die können ihn inzwischen auch streicheln oder ihm Leckerlies geben. Wenn ein völlig fremder Mensch ihn anfasst , dann hat er etwas Angst, ansonsten nicht.
In der Klinik hatte Benji einen Maulkorb auf, einfach zur Sicherheit der Tierärzte.
Ihm wurde Blut abgenommen und alle notwendigen Untersuchungen gemacht.
Am Ende als er bereits ohne Maulkorb war, ist der Arzt noch einige Male nah an ihm vorbei gelaufen und Benji hat überhaupt nicht reagiert.
Wir denken, dass Benji einen Adoptanten braucht, der schon etwas Hundeerfahrung hat. Gleichzeitig muss es aber auch nicht total viel Erfahrung sein, die er mitbringt, man muss lediglich in den ersten Tagen etwas vorsichtiger sein. Und vor allem muss man immer darauf achten, dass man den Fremden nicht erlaubt ihn einfach so anzufassen.
Trotz allem, im Moment haben wir nur einen Fall wo er wirklich nur leicht geschnappt hat. Ab dem Moment , wo Benji seine Familie kennt wird er ein perfekter Haushund.
Er versteht sich super mit allen Hunden und auch mit Katzen.

Update Benji, 15.11.17:
Benji ist auf unserer HP in einem neuen Video zu sehen, er ist wirklich sehr kinderlieb und genießt es mit den Kindern zu spielen und zu toben.
Er sehnt sich so sehr nach einer eigenen, richtigen Familie.

Update Benji, 13.09.17:
Benji hat einen tollen Sommerurlaub hinter sich. Dabei konnte seine Pflegemamma folgende Charaktereigenschaften feststellen: Er ist unheimlich an sein Pflegeherrchen gebunden, obwohl er ihn nur sehr selten sieht. Anderen unbekannten Menschen ist er eher skeptisch gegenüber und lässt sich auch nicht so ohne weiteres streicheln, bevor er sie nicht kennengelernt hat.

Es ist vermutlich eine reine Angstsituation , die ihn dazu veranlasst, dann auch zu knurren. Benji lebt leider derzeit in ungünstigen Verhältnissen um so richtig sozialisiert werden zu können. Er hat kaum Kontakt zu anderen Zwei- und Vierbeinern. Deshalb wäre auch eine Pflegestelle für ihn sehr wertvoll. Wie suchen Menschen für Benji, die ihm Verständnis entgegenbringen und Lust haben eine Hundeschule zu besuchen und Spielgruppen mit anderen Hunden.

August 2017:
Benji tauchte irgendwann im Winter bei -20°C auf. Er hatte das Glück, eine unserer Freiwilligen in einer kleinen Stadt zu treffen, in der sie alle ausgesetzten Straßenhunde kennt.
Benji war offensichtlich erst vor kurzem aus seinem Zuhause rausgeschmissen worden.
Das Mädchen hatte keine Möglichkeit, ihn bei sich aufzunehmen, da sie schon einige Katzen und zwei Hunde hat und in einem Mehrfamilienhaus lebt, wo die Nachbarn vehement gegen ihre Tiere sind. Sie bat um Hilfe und eine Tierschutzorganisation in einer größeren Stadt versprach zu helfen, aber erst in einer Woche. Also entschied sie sich, trotz möglicher Probleme mit den Nachbarn, Benji für eine Woche aufzunehmen.
Aus einer Woche wurden aber zwei, daraus wurde ein Monat, und dann - mehrere Monate. Benji lebt schon seit 8 Monaten in einer Wohnung ohne Zugang nach draußen.
Früher ein sehr sozialer Hund, traut er heute nur den Menschen, die er in der Wohnung regelmäßig sieht, und braucht Zeit, um sich Unbekannten öffnen zu können und keine Angst ihnen gegenüber zu empfinden. Vor einer Woche hatte er einen Probespaziergang und er zeigte uns, dass er sich an die lauten Stadtstraßen erinnert, aber er wird ein sehr geduldiges Herrchen oder Frauchen brauchen, das ihn langsam und vorsichtig an das normale Leben eines normalen Hundes gewöhnen müsste.
Benji ist auch noch nicht stubenrein aufgrund seines verschlossenen Lebens, also muss er das auch lernen.
Benji ist ca. eineinhalb Jahre alt und sehr freundlich zu den Menschen, die er kennt.
Wir glauben, dass er nur wenig Zeit brauchen wird, um sich zu erinnern, wie er sich nur vor wenigen Monaten auch auf Menschen gefreut hat, die er nicht gekannt hat.
Er verträgt sich mit anderen Hunden und Katzen. Der 4D-Test ist negativ. Benji hat schon alle notwendigen Impfungen bekommen und wurde kastriert.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift Morgenröthe 8
57080 Siegen
Deutschland

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 240