shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ORION süßer und verspielter Welpen sucht seine Familie

Archiviert

ID-Nummer161777

Tierheim NameTierhilfe Anubis e.V.

RufnameORION

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 8 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit20.06.2017

letzte Aktualisierung15.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

ORION - Mischling / weiß - *20.03.2017

Orion wurde mit seinen Geschwistern Cefeo, Buril und Lira (wir stellen alle separat vor) auf der Strasse gefunden und sofort ins Tierheim gebracht. Zu ihrer Vorgeschichte wissen wir leider nichts. Zum Glück können sie aber noch nicht lange auf sich gestellt gewesen sein, denn allen vieren geht es soweit gut.

Derzeit sind sie noch zu klein um weitere Besonderheiten festzustellen. Da wir die Eltern nicht kennen, können wir leider auch noch nicht sagen wie groß sie werden. Sie werden aber vermutlich mittelgroß bis groß werden.

Orion und seine Geschwister haben noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Daher sind sie aufgeschlossen und gehen offen auf alles Neue zu.
Sie sind Welpen typisch verschmust und lebhaft. Und im Gehege wird zusammen gespielt und getobt. Sie sind alle einfach nur zuckersüß.

Orion und seine Geschwister kennen natürlich noch nichts vom Leben in der großen weiten Welt. Für Orion suchen wir daher eine liebe Familie, gerne mit Kindern, die viel Zeit mit ihm verbringen und gerne mit ihm was unternehmen möchten.

Natürlich muss Orion noch alles lernen, was ein Welpe lernen soll. Der Besuch einer Welpen- und Hundeschule würde ihm sicher Spaß machen.

Ein ausbruchsicherer Garten wäre optimal für Orion zum Toben und Spielen oder einfach mal in der Sonne dösen.
Orion kann mit 3 Monaten und 21 Tagen ausreisen. Er wird geimpft, gechipt und entwurmt vermittelt.

Der Test auf MMK kann erst ab einem Lebensalter von 6 Monaten gemacht werden.

Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Tierhilfe-Anubis e.V.
Seitenaufrufe: 118