shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MACARIO

ID-Nummer161682

Tierheim NameproTier e.V.

RufnameMACARIO

RasseMaremmano-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 7 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit17.08.2017

letzte Aktualisierung15.09.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Anlässlich unserer Projektreise Anfang Mai 2017 stand natürlich auch ein Besuch im Rifugio der LIDA auf dem Plan, wo wir auch sehnsüchtig erwartet wurden. Es gab wieder so viele Neuzugänge, für die man sich Hilfe durch uns erhoffte, damit den Hunden ein langer Aufenthalt im Rifugio erspart bleiben kann. Denn so nett wie die Mitarbeiter dort auch sind und die Hunde gut versorgen: Die Enge ist drangvoll und führt zu unglaublichem Stress für die Tiere. Gerade dadurch kommt es auch immer wieder zu teilweise gefährlichen Beißereien. Und natürlich kann das Rifugio niemals ein Ersatz für eine liebevolle Familie sein. Deshalb versuchen wir immer wieder so schnell wie möglich die Neuzugänge zu holen - damit ersparen wir einerseits den Hunden traumatische Erlebnisse und sorgen andererseits dafür, dass die Enge nicht noch schlimmer wird.

Als wir das Rifugio betraten, sahen wir erst einmal nur "weiß" ... So viele Maremmano-Babys zusammen in einem Gehege hatten wir noch nie gesehen. Für sechs von ihnen wurden wir um Hilfe gebeten, die weiteren Babys sollen durch die anderen dort aktiven Vereine vermittelt werden.

Melino, Master, Macario, Melo, Marcanto und Mirito, die sehr typvollen Brüderchen, wurden von einem Schäfer abgegeben. (Die Mutterhündin wurde durch die LIDA kastriert.) Alle sechs Fellnasen sind muntere, aufgeweckte Hundekinder. Ob ihn der Ahnenreihe mal eine andere Hunderasse mitgemischt hat, wissen wir nicht, aber die Kleinen sehen auf den ersten Blick recht "pur" aus. Daher gehen wir davon aus, dass ihre Herdenschutzhund-Gene recht ausgeprägt sein werden.

16. Juli 2017:
Der niedliche Macario durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet.

24. Juli 2017:
Macario hat sich sehr gut auf seiner deutschen Pflegestelle eingelebt. Er ist verspielt, liebt Streicheleinheiten und tollt mit seinen Brüder am liebsten über den Rasen. Er ist ein wenig dominanter als seine Brüder.

Es ist drollig, wie die vier Brüder alles nach und nach gemeinsam erkunden und genießen lernen - man kann sie dabei oft kaum auseinander halten. Es sind alle vier unglaublich liebe Hundejungs - sie begrüßen fremde Menschen freundlich und suchen Nähe und Streicheleinheiten. Mit den vorhanden Hunden verstehen sie sich ebenfalls blendend.

Wir gehen davon aus, dass Macario einige Herdenschutzhund-Gene in sich trägt. Deshalb wird er auch auch nur in ein entsprechendes häusliches Umfeld, zu Familien vermittelt, die schon Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben oder zumindest bereit sind, sich mit den Rassemerkmalen zu befassen und diese umzusetzen.

Wenn diese Voraussetzungen auf Sie zutreffen und dieses flauschige Kerlchen ihr Herz erwärmt hat, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 38324 Kissenbrück
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Karin Reg Telefon +49 (0)179 7742733

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 65