shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ALADAR

Notfall Vermittelt

ID-Nummer161597

Tierheim NameTierheimleben in Not

RufnameALADAR

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 4 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit17.08.2017

letzte Aktualisierung15.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Auch der süße Aladar soll die Tötung schnell verlassen dürfen. Wer schenkt ihm ein Zuhause?
Aladar, Rüde, Mischling, geb. ca. 05/2017, groß werdend
https://www.tierheimleben-in-not.de/257.html
Freundlich zu Erwachsenen: ja
Freundlich zu Kindern: ja
Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja
Aufenthaltsort: Tötung Dombovar (Ungarn)
Azúr, Adonisz und Aladár sind Fundhunde, über ihre Vergangenheit wissen wir leider nichts. Wahrscheinlich wurden sie einfach ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen.
Sie zeigen sich als aktive, fröhliche, freundliche Welpen. Sie suchen die Nähe zu Menschen und lassen sich gerne beschmusen und knuddeln.
Sie mögen spielen, toben und sie möchten gern die Welt kennen lernen, wozu sie momentan keine Möglichkeit haben, weil sie sich aktuell in einem kleinen Zwinger sitzen müssen, den sie schnell hinter sich lassen möchten.
Sie verstehen sich wunderbar mit den anderen Hunden, bevorzugt spielen sie aber mit ihren Geschwistern.
Wer möchte einem von ihnen ein tolles Zuhause geben?
Aladar ist ab September ausreisefertig
Wenn Sie ernsthaftes Interesse besitzen füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus!
http://www.tierheimleben-in-not.de/66.html
Unsere Hunde sind ab dem Alter von ca. einem Jahr gechipt, 5-fach geimpft (Staupe, Parvovirose, Leptospirose, Tollwut, Zwingerhusten), entwurmt und mit einem Spot-On gegen Ekto-Parasiten behandelt. Zudem wird bei jedem Hund ein Herzwurmtest durchgeführt. Das Tier hat einen EU-Pass und das nötige Traces-Dokument zur legalen Ausreise. Über dieses Dokument wird ihr zuständiges Veterinäramt über die Einfuhr des Tieres informiert. Die Transportkosten sind in der Schutzgebühr bereits enthalten. Vermittlung erfolgt nur nach positiver Vorkontrolle zu der jeweils aktuellen Schutzgebühr (siehe Homepage). Ratenzahlungen werden nicht akzeptiert.
Seitenaufrufe: 103