shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RUDI

Notfall Deaktiviert

ID-Nummer161339

Tierheim NameTierheim am See

RufnameRUDI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 3 Jahre , 10 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit14.07.2017

letzte Aktualisierung14.08.2017

AufenthaltsortTierheim

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Für uns sind es schlimme Worte und schreckliche Bilder, die uns in diesem Moment erschüttern, für Budrys ist es sein Leben.
Ein Martyrium was sich nun schon über Jahre hinzieht und einen wundervollen Hund völlig kaputt gemacht hat.
Budrys will endlich ankommen, endlich irgendwo Zuhause sein, Vertrauen fassen. Doch für den 3 Jahre jungen Rüden ist es eine Reise ins Ungewisse, die scheinbar nicht Enden will.

Wo Budrys und sein Freund lebten, bis sie entsorgt wurden, weiß leider niemand. Die jungen Hunde wurden in Polen an einem Straßengraben gefunden. Ob der zweite Hund dort gestorben ist oder schon tot entsorgt wurde, wissen wir nicht. Budrys war ein treuer Freund und wich seinem toten Kumpanen nicht von der Seite.
Tierschützer wollten Budrys fangen doch seine Angst war so groß, dass er immer wieder weg lief. Doch immer wieder tauchte er an dem Ort auf, an dem man die beiden Hunde auffand, als wartete er noch immer darauf, dass sein toter Freund wieder kehrt...
Erst nach 5 Monaten konnte man ihn mit einer Lebendfalle einfangen.
Budrys kam bei polnischen Tierschützern unter. Diese versuchten 7 Monate lang ein Zuhause für ihn zu finden. Alles vergeblich, niemand hatte ein Herz für den kleinen ängstlichen Rüden. Im Juli durfte Budrys dann zu uns reisen.
In der Momentaufnahme sieht man einen fröhlichen kleinen Clown, der einen lustig um die Beine hüpft und Leberwurst von den Fingern schleckt. In dieser Sekunde ahnt man nicht, welchen Schatten der kleine Mann auf seiner Seele trägt. Budrys ist vollkommenen verzweifelt. Er ist kein Angsthund, nicht wirklich. Zwar ist er anfänglich sehr zurückhaltend aber richtige Angst vor dem Menschen ist es nicht. Es ist schwer, in Worte zu fassen, wie es in Budrys kleinem Herzen aussieht und dem Leser eine korrekte Vorstellung zu vermitteln.
Mit ein wenig Geduld findet man schnell einen Draht und Budrys folgt einem fröhlich. Sicher, haben Menschen ihm Schlimmes angetan, jedoch hat er den Glauben im Menschen nicht verloren und sucht die Nähe.
Eher ist es die Verzweiflung, die Budrys in den Wahnsinn treibt. Er weiß nicht, wie es weiter geht, wo er hin gehört, was er möchte. Wahrschein hat er damals seinen einzigen Freund verloren, den er je im Leben hatte. Für Budrys hat das Leben momentan keinen Sinn mehr. Am liebsten würde er weg laufen. Ohne Ziel, einfach weg.
Es zerreißt einen, täglich diesen herzensguten Hund zu sehen, der einfach keinen Menschen findet. "Der Hund muss uns aussuchen."... lautet der Satz, mit dem jeder Zweite ins Tierheim kommt.
Budrys kann aber niemanden aussuchen, da gerade selbst nicht weiß, wo ihm der Kopf steht. Schon lange habe ich keinen so verzweifelten Hund mehr gesehen. Auch in unserem Tierheim haben wir viele Angsthunde, die jedoch ihre Erfüllung im Vertrauen zu ihren Artgenossen finden. Doch Budrys findet sich gerade selbst nicht.
Zwar kommt er mit jedem anderen Hund bestens zurecht, doch er braucht einen Menschen, der ihm völlig ohne jeden eigenen Zweifel vermittelt: "Du bist mein Hund und ich werde dich nie wieder weg geben."
Budrys braucht Menschen, die Ruhe und Sicherheit ausstrahlen, die ihm Vertrauen und einen geregelten Tagesablauf schenken. Man muss ihn einfach an die Hand nehmen und mitnehmen. Dafür muss man gar kein besonderer Hundekenner sein. Budrys braucht Liebe und Geduld, mehr nicht.
Grundlegend ist er ein unkomplizierter Hund, kein Schnapper oder Beisser. Gern darf es auch einen anderen Hund an seiner Seite geben. Wichtig ist ein ruhiger Haushalt, mit ruhiger Umgebung und langen Spaziergängen.
Budrys braucht wieder einen Sinn im Leben. Einen Tagesablauf mit vertrauten Menschen, auf den er sich freuen kann.

Wann hat seine Reise ein Ende? Budrys will endlich beginnen zu leben!

Er ist 40 cm groß, ca. 13 Kg schwer.
Seitenaufrufe: 123