shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CICCIO - den Sanftmütigen sollte die Welt gehören

Archiviert

ID-Nummer160412

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameCICCIO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 10 Jahre , 10 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit05.08.2017

letzte Aktualisierung15.09.2017

AufenthaltsortAusland

Größe mittel

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Menschenlieber und verträglicher Hundesenior voller Sanftmut und unaufdringlicher Liebesbedürftigkeit, der sein gesamtes bisheriges Leben im Tierheim vergeuden musste, sucht liebevolle und geduldige Menschen.

Ciccio landete, zusammen mit seinen Geschwistern, als drei Monate alter Welpe im Tierheim und hat es seither nie mehr verlassen. Die Mauern und Zäune des Canile sind die Grenzen von Ciccios Welt, aber sein liebenswertes, sanftmütiges Wesen verdient mehr als vielfältigen Mangel und Einsamkeit.

Ciccio ist ein Meister der zarten Töne, einer ruhigen und sanften Melodie der Bedürftigkeit, die, obgleich sie direkt ins Herz geht, verhallt und abprallt an den Mauern eines Ortes, der für keinen Hund ein Zuhause sein kann.
Der schwarze Hundemann drängt sich nicht auf. Er fordert nichts, obgleich Zuwendung, Ansprache und streichelnde Hände für ihn das Höchstmaß an Glück bedeuten. Ciccio ist ein dezenter Hund, in der anfänglichen Begegnung mit Menschen sogar ein wenig schüchtern. Aber um seine riesengroße Menschenliebe zu entfachen, ist nicht viel Eis zu brechen. Ciccios Sehnsucht nach Zuneigung und artübergreifender Partnerschaft manifestiert sich in einer, über alle Maßen liebenswürdigen Sanftmut und Friedfertigkeit, die ihresgleichen sucht.
Und wenn Ciccios größte Sehnsucht auch der mensch-hundlichen Beziehung gilt, so gibt es wohl auch sonst kein Lebewesen auf der Welt, mit dem Ciccio nicht gut auskäme. Streit, Neid und andere soziale Dissonanzen gibt es für Ciccio nicht. Der sanfte Hundemann versteht sich mit Artgenossen, egal welcher Größe und welchen Geschlechts ausnahmslos gut. Und auch wenn es dafür keine belegten Erkenntnisse gibt, sollte Ciccio auch im Umgang mit Katzen und anderen Tieren keine Probleme haben.
Über familienhundliches know how verfügt Ciccio nachvollziehbarerweise noch nicht. Aber er kann und wird es lernen, mit geduldiger Hilfe seiner Menschen.

Ciccio wurde positiv auf Leishmaniose getestet. Die dagegen eingeleitete, kurative Therapie zeigte gute Wirkung und der Herr Hund ist heute symptomfrei, sollte allerdings dauerhaft eine, die Nieren entlastende Ernährung erhalten.
Der Herr Hund ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.
Wir suchen für Ciccio geduldige Menschen, die keine Erwartungshaltung haben und sich auf einen 'lebenspraktisch' ungeübten und auch unsicheren Hund einlassen wollen und können. Ciccio macht diese temporären, 'operativen' Schwächen um ein Vielfaches wett, mit seiner Sanftmut und Liebenswürdigkeit.
Ciccio braucht ein Zuhause ohne viel Trubel und Veränderung, mit festen Strukturen und ritualisierten Abläufen, um Fuß fassen zu können. Sein Heim sollte ländlich gelegen sein und über einen Garten verfügen.
Wenn zu Ciccios neuer Familie auch der eine oder andere aufgeschlossene Artgenosse gehörte, hätte er sicher nicht das Geringste dagegen einzuwenden. In jedem Fall sollte der freundliche Hundemann aber genügend Gelegenheit erhalten, sich regelmäßig mit anderen Hunden auszutauschen.
Seitenaufrufe: 84