shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MUFASA Riesenbaby sucht Familienanschluss

Vermittelt

ID-Nummer160082

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameMUFASA

RasseMastin Español

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 7 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit02.08.2017

letzte Aktualisierung05.09.2017

AufenthaltsortAusland

Größe groß

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Vier riesige Pfoten, zwei lustige große Ohren, langes Karamellfell mit einer weißen Superhelden-Maske und sportliche weiße Kniestrümpfe: das ist unser Mufasa. Ein kleiner Prinz mit einem majestätischen Namen, in den er wohl - wie in seine Pfoten - noch hineinwachsen wird.

Über die Vorgeschichte des erst knapp vier Monate alten (Stand Juli 2017) Teddys wissen wir nicht viel. Eine Familie gab ihn im Tierheim ab, mit der Angabe, man habe den freundlichen Rüden auf der Straße entdeckt. In Südeuropa ist die Zeit der "Ferias", der Straßenfeste, und die Familie vermutete, dass der hübsche Mischling vielleicht Schaustellern entlaufen war. Also behielten sie den lustigen Knopf noch, aber als die Reisenden Linares nach und nach verließen, wurde klar, dass niemand Mufasa vermisste.

So sitzt der niedliche Nachwuchsathlet nun also in der ArcoNatura und wartet darauf, dass er Fans findet, die ihm ein Zuhause schenken möchten.
Letztlich erzählt aber auch die Tatsache, dass ein Welpe wie unser Neuzugang Mufasa im Tierheim sitzt, die immer gleiche Geschichte der Straßenhunde Spaniens: Ungewollte Würfe führen zu vollen Tierheimen, zu kranken Vierbeinern auf der Straße, zu traurigen Schicksalen und absolut überflüssigem Schmerz. Es ist noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten, wenn es um Themen wie Kastration und artgerechte Haltung geht – und nicht nur in Südeuropa!

Mufasa ist ein überaus neugieriger und (vor allem für so einen groß werdenden Hund) verspielter Bub, der mit unfassbar viel Spaß seine Welt erobert. Seine (noch) grandios tolpatschige Art, gepaart mit dem Willen, alles sofort und auf der Stelle in Besitz zu nehmen und nicht mehr herzugeben (und schon gar nicht an vierbeinige Altersgenossen), führt immer wieder zu witzigen Zwischenfällen, bei denen übergroße Pfoten, täglich wachsende Beine und Ohren, die zum gegenseitigen Durch-die-Gegend-Ziehen einladen eine Rolle spielen. Das Lachen der Besucher und der Freiwilligen in der ArcoNatura ist Mufasa also stets sicher.

Mufasa sucht ein Zuhause mit Leuten, die sich darüber im Klaren sind, dass er später ein muskulöser, schwerer, vermutlich enorm verschmuster (mit Hang zum Schoßhunddasein), majestätischer und souveräner Rüde sein wird, der neben viel Liebe und Geduld eben auch Führung und Erziehung braucht. Der extrem hübsche Mischling wird sicher zum absoluten Vorzeigemodell und viele bewundernde Blicke auf sich ziehen, bis dahin wird er allerdings als flapsig-tapsige Fellkugel noch ein wenig unsere spanischen Freunde unterhalten.
Seitenaufrufe: 90