shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

OCHO mag die Menschen trotz Misshandlung

ID-Nummer159870

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameOCHO

RasseBardino-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre , 4 Monate

Farbeschwarz gestromt

im Tierheim seit01.11.2016

letzte Aktualisierung10.11.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Ocho
Rasse: Bardino-Mix
Größe: 70 cm
geboren ca. 01.07.2015
positiv auf Filarien jedoch behandelt, Rest negativ
perros con alma, Zaragoza


Es ist auch in Deutschland mittlerweile hinlänglich bekannt, dass die Jäger in Spanien sehr grob mit ihren Hunden umgehen; es ist aber leider gar nicht bekannt, dass die Schäfer dem Ganzen zumeist noch eins drauf setzen.

Geboren bei einem Schafshirten musste unser armer Ocho von Anfang an für die schlechten Launen seines Besitzers her halten. Getreten, geschlagen, nicht versorgt. Doch auch in Spanien gibt es Menschen, die nicht einfach wegschauen, sondern sich für die armen Kreaturen einsetzen. Ein Nachbar hat irgendwann zufällig beobachtet, wie ein Leidensgenosse im selben Verschlag mit Stöcken verprügelt wurde und hat das Handy drauf gehalten.

Mit diesen Beweisen konnte er endlich zur Polizei gehen. Die hat sofort reagiert und ist auf das Grundstück gefahren. Der Anblick war furchtbar, neben Ocho gibt es noch weitere Hunde, unter anderem einen ganzen Wurf Welpen (die nun auch über 'perros con alma' ein zu Hause suchen) allesamt völlig unterernährt und verwahrlost.
Die Schafe stehen im eigenen Dreck und dazwischen liegen verendete Tiere. Nur weil ein Nachbar die Courage hatte, nicht einfach wegzuschauen konnte die Polizei nun handeln und die Tiere dort heraus holen.

Ocho durfte sich nun zunächst einige Zeit erholen und wurde gegen die Filarien behandelt. Dabei ist es immer wieder erstaunlich, wie schnell die Hunde unterscheiden können zwischen den Menschen, die ihnen zugesetzt haben und den Menschen, die ihnen helfen. Ocho geht vielleicht etwas abwartend aber prinzipiell freundlich auf andere Menschen zu. Mit Hunden hat er sowieso kein Problem, hat er die schlimmen Monate doch zusammen mit seinen Freunden überstanden.
Ocho hat eine verkürzte Rute, vermutlich eine Laune seines Vorbesitzers. Den Hund stört es nicht und seine Hundekumpels verstehen ihn auch so ganz hervorragend.

Nun sind wir wirklich der Meinung, der hübsche Große hätte in seinem Leben genug durchgemacht und sollte in eine liebevolle Familie, die ihm zeigt wie schön ein Hundeleben eigentlich sein kann.
Wollen Sie ihm diesen Traum erfüllen? Dann melden Sie sich bei seiner Vermittlerin Nicole Steib.

Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch)
Telefon: 07664 6198775
Handy: 0176 30303848
E-mail: nicole.b@tsv-europa.com
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Eichhof 20
79263 Simonswald
Deutschland

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 76