shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PIYO auf dem Weg zu einem tollen Familienhund

Vermittelt

ID-Nummer159816

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnamePIYO

RasseRatonero Bodeguero Andaluz-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 8 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit01.12.2016

letzte Aktualisierung01.02.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Name: Piyo
Geburtsdatum: 07.11.2015
Größe: ca. 35 cm
Rasse: Bodeguero Andaluz - Mischling
Geschlecht: männlich
Aufenthaltsort: 35418 Busek

Update der Pflegefamilie 02.01.18: Wer hätte das gedacht, dass aus dem früher so ängstlichen Piyo ein witziger, kleine Pausenclown werden würde. Nur Fremden gegenüber zeigt er zunächst noch sein früheres Misstrauen. Doch nach einigen Minuten Beobachtungszeit ist auch das Geschichte.

Damit das so bleibt, sollte Piyo nicht in einem Haushalt mit Kleinkindern leben. Die findet er nach wie vor so unheimlich, dass er sie verbellt und anknurrt. Das bedeutet Stress für ihn und wäre auch für kleine Kinder keine schöne Hundebegegnung. Aber mit Kindern ab 10 Jahren kommt Piyo prima zurecht. Ältere Kinder hätten sicher Freude an dem süßen Kerlchen. Piyo zeigt sich recht anhänglich und schlägt fast Purzelbäume vor Freude, wenn seine Bezugsperson auch nur 5 Minuten weg war.

Piyo kennt das Leben in einer Familie, ist stubenrein und läuft gut an der Leine. Auch mit seinen Artgenossen kommt er bestens zurecht und tobt für sein Leben gerne mit ihnen durch den Garten. Wer Unterstützung bei der Gartengestaltung braucht, hat ihn ihm einen fleißigen Helfer, er hebt gerne schon mal die Löcher für die Frühjahrsbepflanzung aus. Auch mit Katzen kommt Piyo gut aus.

Neugierig geworden auf diesen fröhlichen, anhänglichen, kleinen Begleiter? Seine Vermittlerin ist auch seine Pflegestelle und kann alle weiteren Fragen zu Piyo beantworten. Gerne können Sie mit ihr auch einen Besuchstermin vereinbaren!

Update der Pflegefamilie 06.06.17:
Piyo befindet sich nun seit etwas mehr als einer Woche in unserer Familie. Die ersten beiden Tage hat er sich sehr zurückgezogen. Nach und nach fing er an, sich in der Wohnung und im Garten frei zu bewegen, reagierte aber auf ungewohnte Geräusche und schnelle Bewegungen mit Rückzug.

Mittlerweile geht er vor allem auf die weiblichen Personen der Familie freudig zu und kommt auch sofort, wenn er gerufen wird. Auf Männer reagiert er eher zurückhaltend, vor Kindern unter 10 Jahren hat er Angst.
Mit den anderen Hunden kommt er gut zurecht und tobt auch zeitweise mit ihnen. Die Katze ignoriert er.
Bei Gassigängen zeigt er auch diverse Unsicherheiten (Fahrradfahrer, Jogger und ungewohnte Geräusche). Er sollte daher noch für längere Zeit gut und am Besten doppelt gesichert werden.

Allgemein würde ich ihn als freundlichen, zeitweise auch verspielten Hund bezeichnen, der seine Ängste mit Ruhe und Geduld im Laufe der Zeit sicher noch ablegen wird.

Das hübsche, knuffige Kerlchen hat übrigens auch nichts gegen ein gemütliches Plätzchen auf der Couch einzuwenden.

Zur Vorgeschichte:
Ich wurde im Sommer bei 40 Grad an einem Stausee in Andalusien ausgesetzt. Viele Menschen besuchen im Sommer den Stausee, wahrscheinlich wurde ich aus der Überzeugung dort zurückgelassen, dass ich dann auch bald gefunden werde.

Doch ich blieb nicht dort, sondern fing an, nach “meiner Familie” zu suchen. Ich wanderte ziellos durch die Gegend, aber ich konnte sie nicht finden. Ein Mädchen, das großes Mitleid mit mir hatte, lockte mich zu sich und nahm mich mit in ihr Zuhause.

Da ich bei dem Mädchen nicht bleiben konnte, brachten sie mich in das Tierheim Al-Bayyasa, wo ich mit vielen anderen Hundekumpels, die auch eine Familie suchen, zusammen lebte und ich mich gut angepasst hatte.

Jetzt durfte ich auf ene Pflegestelle nach 35418 Busek kommen, wo man mich nach Absprache auch gerne besuche darf.
Ich komme mit allen Hunden gut aus, ob Männlein oder Weiblein. Auch mit Katzen verstehe ich mich. Ich bin sehr anhänglich, liebevoll und gesellig. Ich bin alterstypisch sehr verspielt und liebe Spaziergänge.

Da ich bisher keine eigene Familie habe, suche ich ein Zuhause, wo ich all diese Zärtlichkeiten bekomme, nach denen ich mich sehr sehne.
Der Tierarzt hat mich untersucht und festgestellt, dass ich keine Mittelmeerkrankheiten habe.

Sollte es eine Familie geben, die mich adoptieren möchte und die mir das Zuhause schenken will, was ich mir schon immer gewünscht habe, so kontaktieren Sie bitte meine Vermittlerin Desiree Schmidt.

Desiree Schmidt (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 06408/6020439
E-mail: Dxmsch@web.de
Seitenaufrufe: 408