shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MAX tut für seine Menschen alles

Vermittelt

ID-Nummer159669

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameMAX

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 11 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit22.06.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament unkompliziert

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: MAX
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Alter: Dezember 2015
Schulterhöhe: 63 cm
Krankheiten: keine
Blutanalyse vom 7. Juni 2017: kein Befund. Negativ getestet auf Mittelmeerkrankheiten (Leishmaniose, Ehrlichiose, Filarien, Anaplasma, Lyme-Borreliose und andere Werte)
Aufenthaltsort: Tierheim ADPCA (Zaragoza)


Hallo, ich bin Max!

Ich will gleich zum Punkt kommen: Ich bin einer dieser ganz besonderen Hunde, die mit ihrem Wesen alle Menschen bezaubern und für ein bisschen Liebe und Zuneigung alles aufbieten, was sie haben: Liebe, Treue, Gehorsam, Sanftmut, gutes Benehmen, einen guten Umgang mit Artgenossen, ein edles Gemüt und Lebensweisheit. Meine Betreuer sind ganz begeistert von mir, und wann immer sie eine Minute übrig haben, kommen sie zu mir in den Zwinger, um mich zu streicheln, oder sie holen mich zum Spielen ab. Ich laufe freudig um sie herum, mache „Sitz“, gebe Pfote und folge all ihren Kommandos aufs Wort. Ich bin verschmust wie ein Kätzchen, aber ich kann auch richtig Gas geben, wenn ich im Freigehege bin.

Was auch immer ich tue, das Wichtigste daran ist der Mensch, mit dem ich es tun kann. Ich will es meinen Betreuern immer rechtmachen, ihnen allen gefallen, und sie freuen sich darüber, wie gut mir das gelingt. Im Zwinger streiche ich ihnen um die Beine, und draußen im Freigehege folge ich ihnen auf Schritt und Tritt. Einen Menschen für mich zu haben, wäre das größte Glück auf Erden! Und ich kann Euch garantieren: Für Euch wird es ein noch größeres Glück sein, einen Hund wie mich an Eurer Seite zu wissen. Einen treueren, folgsameren Freund findet Ihr nirgendwo sonst auf der Welt.

Obwohl ich in meinen ersten beiden Lebensjahren nicht so viel Glück hatte, habe ich mich zu einem fröhlichen, liebenswürdigen, sanftmütigen Hund entwickelt. Mein Leben begann wie so viele andere – als Welpe sind wir noch süß, aber dann werden wir von der Realität eingeholt. Ich hatte sogar mal eine Familie, aber als ich immer größer und größer wurde, wuchs ich ihr buchstäblich über den Kopf. Nur wenige Monate, nachdem sie mich adoptiert hatten, gerade als ich mich an mein schönes neues Leben gewöhnt hatte, brachten sie mich zurück ins Tierheim. Ich konnte nicht verstehen, was da geschah. Ich hatte mich so sehr angestrengt, bin ihnen überallhin gefolgt, wartete unterwürfig auf ihre Befehle, umwarb sie mit meinem sanften Wesen – es war alles umsonst gewesen. Sie konnten sich nicht mehr um mich kümmern, dabei brauche ich so wenig: nur ihre Liebe! Aber ich war ihnen „zu viel des Guten“.

Anfangs war ich etwas orientierungslos und traurig, aber nicht lange. Ich habe gesehen, was hier für wunderbare Menschen arbeiten, und hab vom ersten Tag an meinen ganzen Charme spielen lassen. Wenn sie in meinen Zwinger kommen, begrüße ich sie sofort ausgiebig mit Pfote und Küsschen, und dann drücke ich mich so fest an ihre Beine, dass sie gar nicht gehen können, ohne mit mir zu schmusen. Ich habe schon alle Herzen erobert – ohne Ausnahme!

Hier im Tierheim ADPCA habe ich eigentlich alles, was ich zum Leben brauche: Unterkunft, Futter, Tierarzt. Aber ein so anhänglicher Hund kann nicht ohne „seinen“ Menschen leben. Mein Herzenswunsch wäre ein Zuhause bei lieben Menschen, in deren Herzen ich einen festen Platz habe, die ich aufmerksam beobachte, um zu wissen, was sie von mir wollen, zu deren Füßen ich liegen kann, an deren Seite ich schlafen darf. Ich bin lebhaft und verspielt wie jeder andere junge Hund auch, deshalb wäre es gut, wenn Eure Kinder standfest wären, denn mit meinen 63 cm kann ich recht umwerfend sein. Aber wenn man mir sagt, ich soll aufhören und mich ruhig hinlegen, mache ich das sofort. So folgsam bin ich!

Wenn Ihr wissen wollt, ob ich ein Anfängerhund bin, lautet die Antwort: ja und nein. Was den Gehorsam angeht, das sanfte, freundliche Wesen, die hervorragende Sozialisierung, den stetigen Willen, Euch zu gefallen, und meine bedingungslose Menschenliebe, dann ja. Aber ich bringe auch Ansprüche mit: Als Kraftpaket und Ausdauersportler brauche ich mehrere Stunden Auslauf am Tag, Kontakt zu Hundekumpels, will spielen, rennen, toben und Blödsinn machen. Ich möchte in die Hundeschule gehen, nicht um zu zeigen, was ich schon alles kann, sondern um weitere Dinge zu lernen und mein schlaues Köpfchen zu trainieren. Am liebsten würde ich natürlich alle Liebe auf mich ziehen wollen und deshalb als Einzelhund gehalten werden. Ist aber eine souveräne Hündin bereits vor mir eingezogen, so komme ich damit auch klar. Ich brauche jemanden mit viel Zeit und einer gewissen körperlichen Fitness.

Dafür bekommt Ihr den besten Hund der Welt! Und einen äußerst hübschen noch dazu. Ein Blick in meine sanften, kastanienbraunen Augen genügt, um Herzen zum Schmelzen zu bringen – ich hoffe, auch Eures! Doch ich will nur noch einmal umziehen. Wenn Ihr mich adoptiert, soll es für immer sein!

Ich bin gesund, kastriert, sitze auf gepackten Koffern und warte nur noch auf Euren Anruf. Deshalb meldet Euch bitte bald bei meiner Vermittlerin Regina Ehrat.

Regina Ehrat (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch)
Handy: 0175-8502268
E-mail: regina.ehrat@gmx.de
Seitenaufrufe: 77