shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LORD kinderlieber Familienhund

Notfall Vermittelt

ID-Nummer158393

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameLORD

RassePointer-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 10 Jahre , 3 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit01.10.2010

letzte Aktualisierung04.02.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name:  Lord Byron
Geschlecht:  Rüde  -  kastriert
Rasse:  Pointer-Mischling
Ungefähres Geburtsdatum:  April 2008 
Ungefähre Größe:  60 cm

Update vom 02.03.2018:
Es sieht so aus, als wenn die meisten Menschen eher einen golden Retriever möchten, als so einen Schatz wie Lord es ist. Trotz seines Alters hat er noch
viel Kraft und Energie. Das muss man wissen und damit umgehen können. Lord möchte noch sehr gerne richtig ausgelastet werden; wer gibt dem sehr menschenbezogenem Rüden diese Chance?

Er kann auch gut in eine Familie mit kleinen Kindern vermittelt werden; im Haus seiner Pflegefamilie gibt es ein 13 Monate altes Mädchen, welche immer gern mit Lord schmust.

Auch gegenüber seinen Artgenossen ist er sehr lieb.
.
Lord ist abrufbar und kennt die Kommandos „Sitz“, und „langsam“. Er fährt Auto und bleibt auch alleine. Er ist also unkompliziert,nur bei Katzen entscheidet eher die Sympathie: in Spanien gab es keine Probleme, die Katze vor Ort ist jedoch nicht nach seinem Geschmack.

Lord liebt auch seine ausgedehnten Spaziergänge.

Wer wünscht sich einen agilen, lebensfrohen und dabei sehr verschmusten treuen Begleiter und Freund?

Update vom 4.2.2018
Am 18.11.2017 hatte Lord Byron das Glück, aus dem von der Schließung bedrohten kleinen Tierheim Armantes in Calatayud auf eine Pflegestelle nach Frankfurt zu kommen. Aufgrund seines lieben Charakters hätte er durchaus auch auf seiner Pflegestelle bleiben können; doch es gibt ein Problem: die Katze Emmy war zuerst da und Lord hat Emmy zum Fressen gern. Man kann eigentlich sagen, dass dies der einzige Charakterzug an Lord ist, welches ein endgültiges Zuhause, wo auch Katzen wohnen, ausschließt. Da die Katze mittlerweile den größten Teil der Zeit im Keller verbringt, kann Lord nicht länger auf seiner Pflegestelle bleiben. Deshalb suchen wir nun dringend ein schönes Zuhause für den sehr personenbezogenen, anhänglichen Lord. Lord zeigt sein liebenswürdiges Wesen nicht nur den großen, sondern auch den kleinen Zweibeinern, so dass eine Familie mit standfesten Kindern auch in Frage kommt.
Die Ausflüge genießt Lord sehr; in Spanien war er auch schon ohne Probleme abrufbar.

Zu erwähnen ist auch, dass bei Lord seit der Rettung aus der Tötung ein positiver Leishmaniose Titer bekannt ist. Doch der agile Rüde hat Glück: die Erkrankung ist bei ihm bis zum heutigen Tag nicht ausgebrochen, er hat keinerlei Symptome, keinen Organbefall. Lord bekommt lediglich zur Prophylaxe 1x im Monat Allopurinol, welches bei uns Menschen bei der Gicht eingesetzt wird. Das ist nicht teuer und seine neuen Besitzer bekommen auch für 1 Jahr Alopurionl für Lord von uns mit.

Auch aufgrund seines Alters ist ein baldiges Zuhause für den noch sehr agilen Rüden wünschenswert.
Eine Umgebung, wo Lord genügend Auslauf bekommen kann, wäre ideal für ihn. Anschließend freut Lord sich dann, wenn er in seinem Heim in der Nähe seines Menschen, entspannt die von ihm so geschätzten Streicheleinheiten genießen kann.
Wer Lord Byron auf seiner Pflegestelle kennen lernen möchte, meldet sich bitte bei seiner Vermittlerin Angela Westermann, die den schmusigen Rüden auch persönlich kennt.

Und das ist Lord Byrons Geschichte, bevor er nach Deutschland kam:
Lord lebt nun schon seit Ende 2010 in unserem Refugio, seit ihn eine Tierfreundin aus der grausamen Tötungsstation in Movera rettete. Eine zeitlang durfte er in einer Pflegefamilie wohnen, doch schließlich landete er im Refugio von Armantes.
 
Wir nehmen an, dass der Vorbesitzter ihn in die „Perrera“ brachte, weil er Leishmaniose hatte. Seit er bei uns im Refugio ist, wurde er medizinisch behandelt und stets kontrolliert. Seine inneren Organe sind vollständig gesund. Als Vorbeugung muss er nur einmal im Monat 7 Tage lang eine Tablette nehmen und alle 6 Monate sollte der Test wiederholt werden.
 
Für uns unverständlich, dass sich niemand für Lord interessiert; er ist ein liebenswerter, verschmuster und gehorsamer Bube. Mit Hündinnen versteht er sich besonders gut. Zusammen mit Rüden klappt es, wenn er nicht provoziert wird. Provokationen lässt er sich nicht gefallen; neue Welpen, können wir ohne jeglichen Zweifel bei Lord unterbringen, die Welpen mögen ihn und er sie. Bei den regelmäßigen Spaziergängen mit seinen Kumpels darf er ohne Leine laufen, denn wenn man ihn ruft, kommt sofort zurück, auch wenn er sich weiter entfernt hat. Er genießt diese Spaziergänge und kühlt sich in dem  wenigen Wasser des Bewässerungskanals ab. Im Refugio haben wir leider kein Wasser und alle unsere Wasserratten nehmen dort ein kühles Bad. Auf dem Video sieht man, wieviel Freude Lord bei diesen Spaziergängen hat.
 
Lord Byron ist ein ausgesprochen liebenswerter Bube, der sehr menschenbezogen ist und auch mit Kindern gut umgeht, mit ihnen spielt und sich gerne streicheln lässt. Er würde sich sofort in einer Familie wohl fühlen, mit ihnen lange Spaziergänge machen und ihr alle Liebe geben, die er noch zu vergeben hat. Nach ffast 7 langen Jahren im Refugio hätte er eine Chance verdient, denn er hat noch viele Lebensjahre vor sich, die er hoffentlich nicht im Refugio verbringen muss.
Wer hat für diesen  Schatz noch ein Plätzchen in seiner Familie und im Herzen frei? Alle Helfer im Refugio haben ihn in ihr  Herz geschlossen und hoffentlich bald auch eine liebe Familie

Bitte melden Sie sich gerne auch telefonisch bei seiner Ansprechpartnerin Angela Westermann.

Angela Westermann (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 02591 / 79 47 56
Handy: 0171 / 80 39 383
E-mail: angela_westermann@hotmail.com
Leishmaniose positiv, symptomfrei
Seitenaufrufe: 292