shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BELA sucht ein neues Zuhause

ID-Nummer158291

Tierheim NameTiersinfonie Anou e.V.

RufnameBELA

RassePodengo-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 6 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit24.07.2021

letzte Aktualisierung31.08.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Podengo-Mix
Geburtsjahr: ca. Anfang
männlich (kastriert)
Größe: 45cm
Gewicht: 12kg

Béla, damals noch Pipo, stammt ursprünglich aus Portugal und wurde bereits 2017 in sein aktuelles Zuhause vermittelt. Leider haben sich dort nun die Lebensumstände verändert und man kann Béla nicht mehr gerecht werden. Daher hat man sich schweren Herzens dazu entschieden, ein besseres Zuhause für ihn zu finden. Béla wird nun wieder über uns vermittelt, kann aber bis zur Vermittlung in seinem aktuellen Zuhause bleiben. Er befindet sich im Raum Mannheim und kann nach Absprache besucht und kennengelernt werden.

Béla hat in den Jahren bei seiner Familie große Fortschritte gemacht und ist ein durch und durch toller Hund. Leider kommt er trotz allen Bemühungen mit dem Leben in der Stadt nur schlecht zurecht.
Béla ist ein sehr sanfter, sensibler und unheimlich liebvoller Hund, frei von jeglicher Aggression. Er verträgt sich mit allen Lebewesen, liebt es über Wiesen zu flitzen und mit anderen Hunden zu spielen. Gleichzeitig ist er zuhause ruhig, sehr verkuschelt, sucht immer Körperkontakt und sitzt am liebsten auf dem Schoß. Er läuft brav an der Leine, ist im Freilauf wunderbar abrufbar und zeigt bisher keinen Jagdtrieb. Er fährt sehr gerne Auto und kann auch nach Eingewöhnung stundenweise Alleinebleiben.
Er ist aufgrund seiner Vorerfahrungen ein Angsthase, was sich vor allem im Straßenverkehr zeigt. Laute Geräusche, viele Menschen und allgemein Trubel machen ihm große Angst. Er dreht dann an der Leine kleine Pirouetten oder läuft Kreise, um seine Anspannung loszuwerden. Er ist dabei niemals aggressiv, sondern möchte einfach nur raus aus der Situation. Der Stress kann sich dann im Haus in großer körperlicher Unruhe und kleinen -Pipi-Unfällen- zeigen. Die Erfahrung zeigt aber, dass Béla in ruhigerer Umgebung diese Auffälligkeiten nicht/kaum noch zeigt. Sobald Béla in der Natur oder in gewohnter, geschützter Umgebung ist, blüht er auf. Er macht Bocksprünge, tobt, rennt in einem Affenzahn umher und sprüht nur so vor Lebensfreude. Wenn er danach noch mit seinen Menschen schmusen kann und ein gutes Abendessen auf dem Speiseplan steht, ist er im vollkommenen Glück. Er hat schon immer eine Warze am Auge, die in der letzten Zeit gewachsen ist und von einem Tierarzt angeschaut wurde. So lange das Auge nicht tränt oder Béla vermehrt das Auge zukneift, weil die Warze stört, sieht der Tierarzt keinen Grund sie zu entfernen, da eine Narbe eventuell das Auge reizen könnte. Dennoch sollte die Warze weiterhin beobachtet werden.

Béla ist ein absoluter Herzenshund, der nur das allerbeste Zuhause verdient. Wir wünschen uns für Béla liebe Menschen, die in ländlicher Umgebung wohnen, mit Haus und Garten. Auch braucht er unbedingt einem anderen Hundekumpel. Ältere und ruhigere Kinder sind für ihn kein Problem.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tiersinfonie Anou e.V.

Anschrift 68167 Mannheim
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.tiersinfonie.de/

 
Seitenaufrufe: 285