shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MINAH ... NOTFALL! wurde über die Mauer des Tierheims geworfen!

Handicap Notfall

ID-Nummer158195

Tierheim NameVergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.

RufnameMINAH

RasseShar Pei-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 2 Jahre , 1 Monat

Farbeweiß

im Tierheim seit14.07.2017

letzte Aktualisierung22.02.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Stand: 08.03.2019

Minah, vorher Siria , kam zusammen mit ihrer Schwester Sura (bereits vermittelt) als ca 4 Monate alter Welpe in unser Partnertierheim in Ciudad Real . Beide wurden einfach über die Mauer geworfen und überlebten wie durch ein Wunder diese Aktion unbeschadet. Leider erkrankten beide kurz darauf an Parvovirose. Dank der guten tierärztlichen Versorgung und den starken Überlebenswillen der beiden konnten sie die Krankheit besiegen. Als wir dachten das Schlimmste sei überstanden, wurde Minah rückfällig. Aufgrund der Erkrankung drohte Minahs Darm zu versagen. Dank einer Not Op konnte sie gerettet werden. Hinzu kam noch eine schwere Parese (Lähmung) im hinteren Drittel der Wirbelsäule.

Nach etlichen Röntgenaufnahmen teilten uns die Tierärzte mit, dass Minah eine Verletzung an der Wirbelsäule hat, vielleicht doch eine Spätfolge des Sturzes , welche zu den motorischen Schwierigkeiten führte. Minah konnte sich nicht mehr bewegen und lag nur noch traurig auf ihrer Decke. Ihr Schicksal schien besiegelt. Doch so schnell wollten die Freiwilligen im Tierheim nicht aufgeben. Minah sollte ihre Chance bekommen. So wurde sie einer Klinik aufgenommen und dank täglicher Akupunktur- sowie Rehabehandlungen begannen irgendwann erste Erfolge sichtbar zu werden. Die Tierärzte stellten dann fest, dass sie noch auf einem der hinteren Beine empfindsam ist. Das gab natürlich wieder etwas Hoffnung und das tägliche Training wurde weitergeführt. Bei diesen Übungen machte Minah gut mit und sie spürte, dass man nur das Beste mit ihr wollte.

Glücklicherweise fand sich dann auch recht bald eine Pflegestelle in Deutschland die Minah liebevoll aufnahm und die in Spanien begonnen Therapieeinheiten mit Hilfe einer Physiotherapeutin weiterführte.

Inzwischen konnte Minah überraschende Erfolge erzielen. Die hübsche Maus ist eine richtige Kämpfernatur und erstaunt uns immer wieder mit ihrem starken Lebenswillen und ihrer unglaublichen Lebensfreude.

Minah schafft inzwischen, das was niemand zu träumen wagte. Sie kann ganz alleine aufstehen und auch ein paar Schritte selbständig laufen.

Viel schneller kommt sie aber „rutschenderweise“ voran und kann da auch ein ordentliches Tempo entwickeln. Mit einer Tragehilfe klappt das laufen auch ganz gut und schont die Beine vor dem wund werden.

Da Minah aber als junger Hund natürlich einen großen Bewegungsdrang hat bekam sie vor einigen Monaten einen Rolli. Und damit ist Minah nicht wieder zu erkennen. Diese neue Freiheit kostet sie ausgiebig aus. Nach 2 Tagen schon hatte sich Minah mit dem ungewohnten Gefährt angefreundet und festgestellt, dass sie nun ganz andere Möglichkeit der Fortbewegung bekommen hat. Mit ihren Hundekumpels rast Minah nun über die Felder als gäbe es kein Morgen ;-).

Um die Muskulatur weiter zu trainieren und aufzubauen trainiert die Pflegemamma regelmäßig mit Minah. Trotz dieser teilweisen Lähmung ist Minah weitestgehend stubenrein. Hier muss man nur ein bisschen auf ihre gewohnten Zeiten achten.

Minah liebt alle Menschen, Hunde und auch Katzen. Die vorhandenen Katzen werden mit Vergnügen abgeschleckt und lassen sich diese besondere Katzenwäsche auch ganz gut gefallen.

UPDATE 06.06.2018



NEUES UPDATE 27.07.2017.

Sirias Zustand scheint sich zu bessern. Wie man im neuesten Video sehen kann versucht unsere tapfere Maus sogar schon mit Unterstützung auf eigenen Beinen zu stehen. Ob dies tatsächlich jemals möglich sein wird können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, wir freuen uns aber nun über diesen ersten großen Fortschritt.

NEUES UPDATE 17.04.2018.

UPDATE 15.03.2019

Für diese liebenswerte Schmusebacke suchen wir eine Familie die bereit ist Minah so zu akzeptieren wie sie ist. Sie nicht auf ihr Handicap zu beschränken sondern bereit sein sie weiterhin zu fördern und fordern. Minah ist kein „armer Hund“, sie will kein Mitleid und verdient den größten Respekt für ihre bemerkenswerten Leistungen.

Für Minah wäre ein Haus ohne oder nur wenigen Treppen von Vorteil. Kinder, andere Hunde oder Katzen im neuen Zuhause sind auch kein Problem.

Auch unterwegs verhält sich Minah vorbildlich und ist eine geduldige und unkomplizierte Begleiterin im Auto. Dem Wasser ist sie auch nicht abgeneigt wie man im Video sehen kann.

Wenn Sie dieser bemerkenswerten Hündin ein Körbchen schenken möchten, dann senden Sie uns bitte das ausgefüllte Kontaktformular zu. Minah wird geimpft, gechipt, entwurmt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in ihr endgültiges Zuhause umziehen. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

P.S.: Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Vermittlungsablauf.

Vermittlungskontakt:
Roswitha Reidenbach
07441- 92 539 49
roswitha.reidenbach@vergissmichnicht-tiernothilfe.de

https://youtu.be/0SR4iQl_TSM

https://youtu.be/lHhIvoJ1k-Y

https://youtu.be/M0OBdzHOK2Y

https://youtu.be/of9t_MkYs8g

https://youtu.be/qBkjHcwYHlE

https://youtu.be/Ni1Vxhf-KLg


https://youtu.be/5ZgGZKsWHug

https://youtu.be/1akItYtLQbA


https://youtu.be/KpWwLCATLmE

https://youtu.be/vz42I5jib9A

https://youtu.be/F_9-iVhOaQg

https://youtu.be/Tw1nJboO6PA
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.

Anschrift 14542 Werder
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)7441 9253949

Homepage http://vergissmichnicht-tiernothilfe.de/

 
Seitenaufrufe: 1644