shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

WILLI -braucht ein Zuhause!

Handicap Notfall

ID-Nummer158068

Tierheim NameTierhilfe Lebenswert e.V.

RufnameWILLI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 10 Monate

Farbebeige

im Tierheim seit12.07.2017

letzte Aktualisierung02.11.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Herkunftsland / Ort: Rumänien
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich/kastriert
Farbe: beige
Schulterhöhe: ca. 45 cm
Geburtsdatum: geb. ca. 2012
Standort: 91358 Kunreuth

Update – Anfang November 2017
Der erste Termin zur Anpassung der Prothese hat inzwischen stattgefunden. Wie immer hat der liebe WILLI die ganze „Prozedur“ super gemeistert. Er war ganz brav und geduldig.

Bald wird also WILLIs Prothese fertig sein.

Was unserem WILLI bislang aber noch immer fehlt sind liebe Menschen, die ihm ein ZUHAUSE schenken. In seiner Pflegestelle kann er leider nicht bleiben. WILLI sehnt sich so sehr nach festen Bezugspersonen und einem beständigen Umfeld. Es wäre auch für seine Psyche sehr wichtig, endlich seinen Platz fürs Leben zu finden.
-----------------------------------------------------
Update WILLI 21.09.2017
Nach der Röntgenuntersuchung bei einem Facharzt für Orthopädie erhielten wir für WILLI eine recht niederschmetternde Diagnose. Sein Beinstumpf war offensichtlich niemals medizinisch versorgt worden. Im Stumpf befanden sich zahlreiche Knochenfragmente, die WILLI unerträgliche Schmerzen bereitet haben müssen… Desweiteren zeigte sich im Röntgenbild ein innerer Schwanzabriß und weitere „Probleme“ in anderen Gelenken. Das Wichtigste war nun zunächst, WILLI die schlimmen Schmerzen, die der Stumpf verursachte, zu nehmen. Es musste eine schnelle Entscheidung getroffen werden.

WILLIs Beinstumpf wurde Ende August 2017 operiert. Die Knochenfragmente wurden entfernt und der Stumpfabschluß „begradigt“ und „gepolstert“, um diesen schon für eine eventuelle Prothese vorzubereiten. WILLI hat die OP gut überstanden und der Stumpf ist gut verheilt. Auch psychisch ist WILLI – dank der liebevollen Betreuung in seiner Pflegestelle – inzwischen viel stabiler geworden. Er hat nur noch selten so schlimme „Panikattacken“, wie in den Tagen nach seiner Ankunft.

WILLI geht einmal wöchentlich zur Physiotherapie und er braucht auch noch Schmerzmittel.

Als nächstes wird sich nun ein Orthopädiemechaniker zwecks Anfertigung einer Prothese sein Bein ansehen.

Wir haben WILLI fest versprochen, weiterhin alles für ihn zu tun, was machbar ist und was ihm ein lebenswertes Leben ermöglicht. Und das Foto vom „lachenden“ WILLI zeigt uns, dass wir das Richtige tun!

Wir hoffen deshalb weiterhin auf Eure Unterstützung. Bitte vergesst WILLI nicht und helft uns, ihm zu helfen. Vielleicht finden sich auch liebe Paten für WILLI?
----------------------------------------------------------------
UPDATE (01.08.2017)
WILLI ist am 29.07.2017 wohlbehalten bei seiner Pflegefamilie angekommen. Er ist ein ganz lieber, dankbarer und darüberhinaus bildhübscher Hundebub, der es sichtlich genießt, auf einer weichen Decke oder im grünen Gras zu liegen und endlich einmal zur Ruhe kommen zu können.

Demnächst wird WILLI einem Tierarzt vorgestellt. Wir wollen klären, ob/inwieweit es möglich ist, WILLI – ggf. mit einer Prothese – zu helfen. Weitere Infos folgen demnächst.
-----------------------------------------------------------------
Willi ist ein ganz lieber, ruhiger Rüde mit einem traurigen Schicksal. Sein hinteres Bein ist nur noch in etwa zur Hälfte vorhanden. Im Shelter kann ihm dieses Handicap – wenn er in eine Auseinandersetzung gerät – ganz schnell zum tödlichen Verhängnis werden…
Wir sorgen uns deshalb sehr um diesen lieben Hundejungen.

WilliI selbst ist sehr sozial und verträglich mit Artgenossen. Von ihm geht niemals irgendetwas „Böses“ aus. Er spürt wohl selbst, dass es besser ist, wenn er sich im Hintergrund hält und soweit möglich allen Streitigkeiten aus dem Weg geht.

Zu Menschen ist Willi sehr freundlich und aufgeschlossen. Zunächst kommt er schüchtern auf einen zu, genießt dann aber sehr Streicheleinheiten. Dies sind die kurzen „Highlights“ in seinem trostlosen Dasein.

Wir hoffen so sehr, dass Willi bald von den richtigen Menschen gesehen wird. Menschen, die ihm trotz seiner Behinderung eine Chance geben und ihm ein Leben in Liebe und Geborgenheit ermöglichen, bevor es zu spät ist.

Kontakt:
Gudrun Neßhöver
Tel.: 09131-160696
mail: gudrun.nesshoever@tierhilfe-lebenswert.de

Unsere Hunde:
sind geimpft (Tollwut und 2 x Grundimmunisierung)
sind auf gängige Krankheiten getestet: Ehrlichiose, Leishmaniose, Babesiose, Filarien, Anaplasmose, Borreliose,
sind entwurmt, gechippt, sind mit dem EU-Heimtierausweis ausgestattet und sind gegen Giardien behandelt,
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Lebenswert e.V.

Anschrift 91358 Kunreuth
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Gudrun Neßhöver Telefon +49 (0)9131 160696

Homepage http://www.tierhilfe-lebenswert.de/

 
Seitenaufrufe: 316