shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SHIVA - Scheidungswaise sucht neuen, familiären Wirkungskreis

Nicht in der Vermittlung

ID-Nummer157919

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameSHIVA

RasseRottweiler

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 10 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit10.07.2017

letzte Aktualisierung31.10.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Familienerfahrenes, menschenliebes, bindungsbereites, zwei Jahre junges Hundemädchen, artgenossenverträglich und sozial kompetent, sucht neue Familie zum Glücklichmachen.

Shiva hat, trennungsbedingt, ihre Familie verloren. Die junge Hündin lebte mit ihrem Sohn in einer Familie mit mehreren Kindern unterschiedlichen Alters, bis sie, durch den Zerfall der Familie unversorgt, in einem kleinen italienischen Tierheim abgegeben wurde.

Shiva ist ein freundliches, sozial kompetentes Hundemädchen, das sich mit Menschen jeden Alters und Artgenossen beiderlei Geschlechts gleichermaßen gut versteht. Auch auf ihr unbekannte Menschen (z.B. die Volontäre im Rifugio) geht das Fräulein Hund offen und vertrauensvoll zu.
Wie sie zu Katzen steht ist nicht bekannt.
Welcher Art Shivas familiäre Erfahrungen im Detail waren und welche diesbezüglichen Regularien sie bereits kennt, lässt sich nicht sagen. Es ist aber davon auszugehen, dass sie noch das ein oder andere noch lernen muss, bis sie als Familienprofi durchgehen kann.
An der der Leine geht Shiva bereits einigermaßen passabel.

Shiva wurde negativ auf Leishmaniose getestet. Sonstige, augenscheinlich Erkrankungen sind nicht bekannt.
Das Fräulein Hund ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in ihr neues Zuhause.

Als Familienhund zu leben, sollte für Shiva bedeuten, einen Geborgenheit bietenden Ort in menschlicher Obhut zu haben. Die freundliche Hundedame soll an möglichst allem, was die artübergreifende Gemeinschaft ausmacht, teilhaben dürfen. Aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit und Größe sollte sie mit liebevoller Konsequenz geführt werden, um Shiva jederzeit die Sicherheit zu geben, dass sie die Verantwortung für ihre Familie und ihr Heim getrost ihren Menschen überlassen kann.
Standfeste Kinder wären dabei ebenso nach Shivas familiärem Geschmack, wie der ein oder andere, hundliche Kumpan. In jedem Fall sollte das Fräulein Hund aber reichlich Gelegenheit erhalten, sich mit ihresgleich auszutauschen.
Ob Shiva - schon allein 'bauartbedingt' - in einer innerstädtischen Etagenwohnung glücklich würde, steht zu bezweifeln. Ein Garten an ihrem neuen Zuhause, zum Toben und Chillen inmitten ihrer Lieben, wäre dem netten Hundemädchen mehr als zu wünschen.
Seitenaufrufe: 185