shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ETTORE - noch lange nicht zu groß für eine gute Kinderstube

Vermittelt

ID-Nummer157914

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameETTORE

RasseJagdhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 11 Monate

Farbeschwarz-schimmel

im Tierheim seit10.07.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Fröhlich-anhänglicher Junghund mit 'Gardemaß', mit allen und jedem verträglich, menschenbegeistert, bindungsbereit, voller Lebenslust und jugendlichem Überschwang, sucht seine Familie, die ihm zeigt, wie Glück funktioniert.

In Ettores 'Weltbild' hat die Tragik seiner frühen Welpenzeit keinen Eingang gefunden, geschweige denn Spuren hinterlassen. Der große, kleine Mann verfügt über ein ausnahmslos sonniges Gemüt. Er liebt Menschen mit einer bisweilen 'umwerfenden' Begeisterung und zeigt sich ihnen gegenüber so anhänglich, dass jede Klette vor Neid blaß würde.
Mit seinesgleichen, egal, ob groß oder klein, Rüde oder Hündin, versteht sich Ettore auf's Vortrefflichste - ist doch hundliches Miteinander bestens für ausgelassene Spiele und sonstigen, gemeinschaftlichen Spaß geeignet. Auch Samtpfoten behandelt er stets freundlich und mit angemessener Rücksicht.
Ansonsten ist Ettore ein qicklebendiges Hundekind, dessen Lebensfreude sich in bezauberndster Art und Weise, aber auch noch nicht wirklich regelkonform Bahn bricht. Um zu lernen, was es heißt, als Familienhund zu leben, braucht Ettore Menschen, die ihm eine liebevolle, familienhundliche Lehrzeit mit lebenslangem Familienanschluß bieten.
Der Phantasie eines hundlichen Jungspunds bezüglich jeder Art von Blödsinn ist von ähnlicher Vielseitigkeit, wie sein (um-)gestalterisches Talent hinsichtlich zum Beispiel Stuhl- und Tischbeinen, Teppichkanten oder Sofakissen.
Ettore ist jagdhundlicher Herkunft und demzufolge mit herausragenden, sinnlichen Fähigkeiten, einem klugen Kopf und einem athletischen, bewegungsfreudigen Körper ausgestattet. Auch wenn er seine 'Sturm und Drang-Zeit' irgendwann hinter sich hat, stehen seine jagdhundlichen Potentiale und Bedürfnisse einer Entwicklung zum 'Couchpotato' eindeutig entgegen. Letzteres soll aber keinesfalls heißen, dass der Tüpfelbub ausgedehnten Schmusestunden jemals abgeneigt wäre.

Ettore wurde negativ auf alle vorkommenden Mittelmeerkrankheiten getestet. Die Tests sollten aber in jedem Falle wiederholt werden, wenn der junge Herr Hund das erste Lebensjahr vollendet hat. Sonstige, augenscheinliche Erkrankungen liegen nicht vor. Ettore ist in einem altersgemäß sehr guten Allgemeinzustand.
Der junge Herr Hund ist bereits kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.

Die beneidenswerte Aufgabe der zukünftigen Menschen von Etttore wird es sein, ihn liebevoll in ein Leben als Familienhund und Menschenpartner einzuführen, ihn mit 'elterlicher' Langmut, der nötigen Konsequenz und vor allem größtem Vergnügen bei der Entdeckung neuer Welten zu begleiten. Ettore benötigt dafür aktive und jederzeit vertrauenswürdige Partner an seiner Seite, die sein jagdhundliches Erbe pflegen und in die richtigen Bahnen lenken.
Über einen oder mehrere Hundekumpel in seinem neuen Zuhause würde sich Ettore sicher freuen, in jedem Fall aber sollte ihm regelmäßiger Austausch mit Artgenossen ermöglicht werden.
Ettore ist aufgrund seiner 'Maße' und auszupowernden Kräfte sicher kein Hund für eine beengte Etagenwohnung. Ein Garten an seinem zukünftigen Zuhause wäre schön.
Wenigstens bis zum Erreichen seines ersten Lebensjahres sollte eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung Ettores gewährleistet sein und er nicht regelmäßig für längere Zeit allein bleiben müssen.
Seitenaufrufe: 128