shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PIPI klein, lieb und selbstbewußt

Vermittelt

ID-Nummer157069

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnamePIPI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr

Farbehellbraun-beige

im Tierheim seit29.06.2017

letzte Aktualisierung03.09.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Pipi- möchte schnell gesund werden
Geschlecht: weiblich, kastriert
Alter: geb. ca. November 2016
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca.25cm (Juni 2017)
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia
Charakter:  freundlich, lieb, sozial, neugierig, selbstbewusst
 



Update Pipi, 28.08.17:
Die süße Pipi ist auf neuen Fotos zu bewundern, sie ist immer noch auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause. Sie ist wirklich eine liebe fröhliche Maus die einem jeden Tag einfach nur versüßt :-).

Update Pipi, 16.07.17:
Sie ist einfach ein mega aktiver und verspielter Hund. Mehr kann man zu ihr garnicht sagen :-).
Auf den Fotos ist sie die mit dem roten Geschirr. Sie war zu Besuch bei einem Zwillingsbruder, mit dem sie super spielen kann. Als Zweithund wäre die süße Pipi also auch super geeignet. 

Update Pipi, 01.07.17:
Sie hat Medikamente bekommen und die Gleichgewichtsstörungen sind komplett weg.
Jetzt wird noch beobachtet, ob das von Dauer ist. Inzwischen wurde ein 4D test gemacht, der negativ ausfiel. Sie hat auch schon die erste Impfung hinter sich und in einer Woche wird sie kastriert.
Vom Charakter ist sie sehr selbstbewusst. Sie hat keine Angst vor großen Hunden und Katzen ist sie neugierig gegenüber. Mit Klara hat sie sofort angefangen zu spielen.
Sie lernt langsam stubenrein zu werden, aber sie macht ihr Geschäft auch noch drinnen, wenn ihre Pflegemama es nicht schafft sie rechtzeitig rauszubringen. Sie ist so groß wie ein kleiner Jack Russel Terrier.

Juni 2017:
Was ist nicht ungewöhnlich für Bulgarien?
Richtig, Straßenhunde.
Unüblich sind aber solche Winzlinge wie Pipi, die sich hinter einer Frau herschleppte, die mit einem Handwagen und einem Stock in der Hand die Müllcontainer durchwühlte.
Leider ebenfalls kein seltener und sehr trauriger Anblick in Bulgarien.
Pipi hat die Größe eines Pinschers und dieses ungewöhnlich traurige Gespann fiel einer Tierschützerin auf. Sie hielt die Frau an und fragte was mit dem Hund sei. Die Antwort war: Keine Ahnung, willst du ihn haben?
Zum Glück ist Pipi eine so winzige Gestalt, denn angesichts unserer vollen Pflegestellen und belegten Plätzen in der Hundepension wäre es bei einem großen Hund auch schwierig gewesen, ihn in einer Klinik unterzubringen. Pipi hielt ihren Kopf schief und man merkte schnell, dass sie alle paar Meter das Gleichgewicht verlor und strauchelte.
Die Tierschützerin brachte die kleine Hündin in die selbe Klinik, die auch unser Teammitglied benutzt. Dort wurde Pipi gründlich untersucht, aber von außen konnte nichts festgestellt werden. Sie wurde zunächst auf Ohrenentzündung behandelt, aber auch das half nicht. Pipi sollte der Kopf geröntgt werden, damit man feststellen konnte, ob im Gehörgang etwas nicht stimmte. Vielleicht wurde sie mit einem Gegenstand geschlagen, leider werden wir das wohl nie erfahren, denn Pipi schweigt beharrlich und erträgt die ganzen Prozeduren ganz lieb und artig. Das Röntgenbild zeigte kein Ergebnis. Als letzter Versuch festzustellen, was der Auslöser sein könnte, wurde eine Magnet-Resonanz-Untersuchung angeordnet. Aber das konnte sich die Tierschützerin nicht mehr leisten und sagte der Klinik, dass sie versuchen würde einen Platz für sie zu finden, ohne sie zu behandeln. Aber das ist keine Option und die Ärzte wandten sich an unsere Rosi, die uns den Fall schilderte.
Deswegen brauchen wir jetzt Eure Hilfe. So eine Untersuchung allein kostet 250 Euro, hinzukommt schon jetzt der stationäre Aufenthalt. Bitte lasst Pipi nicht im Stich und helft uns die Untersuchungen zu bezahlen, damit wir wissen, was ihr Problem ist und sie hoffentlich bald wieder gesund werden kann.
Pipi hat eine Schulterhöhe von 25 cm, wiegt 4 kg und ist ca 8 Monate alt. Sie will leben, ohne ständig hinzufallen und sie hat es verdient, bald ein eigenes Zuhause zu bekommen.
Du kannst eine Patenschaft für sie übernehmen ? http://bit.ly/tieren-helfen oder auch hier für ihre medizinische Behandlung spenden: http://bit.ly/spenden-fuer-tiere
Streunerhilfe Bulgarien e.V.
IBAN: DE 8246 0500 0100 5103 8958
BIC: WELADED1SIE
Sparkasse Siegen
Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de
Betreff: Pipi
Seitenaufrufe: 231