shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MAYO auf der Straße fast verhungert

Vermittelt

ID-Nummer157052

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameMAYO

RasseHütehund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 6 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit12.06.2017

letzte Aktualisierung22.10.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: MAYO
Rasse: Hütehundmischling
Geschlecht: männlich
Alter: Mai 2016
Schulterhöhe: 50 cm
Krankheiten: keine
Blutanalyse vom 25. Mai 2017: negativ getestet auf die Mittelmeerkrankheiten Leishmaniose, Ehrlichiose, Filarien, Anaplasma und Lyme-Borreliose.


Hallo, Ihr da draußen!
Also - ich heiße Mayo und bin ich nicht eine Schönheit mit meinem tiefschwarzen Fell und mit meinen großen dunklen Augen? Ich erzähle Euch meine – oder besser gesagt: unsere – Geschichte. Ich bin nämlich nicht alleine hier.

Flora und ich waren noch kein Jahr alt, als wir in der Nähe von Zaragoza vagabundierten. Wir waren voller Neugier, erkundeten die Umgebung, wie Junghunde das gerne tun. Aber wir hatten es auch sehr schwer, Futter und eine Unterkunft zu finden. Auf meinen Rippen konnte man Harfe spielen, aber mein langes Fell verdeckte das Elend. So jung und schon auf der Straße!

Doch offenbar haben wir einen guten Engel, der sich um uns kümmert. Eine Hundefreundin fand uns. Unsere Retterin hat uns vorübergehend bei sich aufgenommen, uns gefüttert und einen Platz zum Schlafen gegeben. Leider konnte sie uns nicht behalten und kontaktierte das Tierheim ADPCA. Hier im Tierheim ADPCA in Zaragoza sind die Menschen alle sehr lieb und verständnisvoll. Leider ist das Leben auf der Straße nicht ganz spurlos an mir vorübergegangen. Anfangs duckte ich mich und nahm mit zusammengekniffenen Augen die Berührungen entgegen, denn ich hatte Angst, Schläge statt Streicheleinheiten zu bekommen. Die Sorge ist hier völlig unbegründet, denn ich bin in guten Händen, und langsam gewinne ich Vertrauen zur Gattung Mensch.
Ich bin unterwürfig und lasse alles mit mir machen. Nie würde ich die Pfote gegen einen Zweibeiner erheben.

Mein Allgemeinzustand hat sich unter der guten Pflege sehr gebessert. Bald bin ich wieder ein bildhübscher Junge! Schon mein Gesicht ist zum Verlieben und zeigt, was für ein flauschiges Fell ich bald wieder am ganzen Körper haben werde.

Ab jetzt kann mein Leben nur noch besser werden: Das Tierheim ist schon eine enorme Steigerung, aber ich hab gehört, dass es bei Euch noch viel schöner ist. Für Eure Liebe und Fürsorge bekommt Ihr einen treuen, liebevollen, verspielten, Begleiter. Anfangs bin ich etwas schüchtern, aber das gibt sich schnell, sobald ich Euch näher kenne. Natürlich brauche ich Regeln und Kontakt zu Artgenossen, je mehr und je unterschiedlicher, desto besser (Rüden und Weibchen, groß und klein, alt und jung, etc.). Gerne komme ich zu einem Ersthund dazu, aber das ist keine Bedingung. Ich fülle Euer Herz auch allein!
Ich kann mit dem nächsten Transport ausreisen. Aber reservieren könnt Ihr mich ja schon. Aber beeilt Euch – wir hübschen Junghunde sind nämlich immer schnell vermittelt. Greift zum Hörer und ruft meine Vermittlerin Sandra Cosack an.

Sandra Cosack (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 015903076419
E-mail: sandra-cosack@t-online.de
Seitenaufrufe: 59