shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

DENIS

Vermittelt

ID-Nummer156852

Tierheim NameHundepfoten Saarpfalz e.V.

RufnameDENIS

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 10 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit29.06.2017

letzte Aktualisierung13.10.2017

AufenthaltsortPrivat

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Dieser Hund befindet sich seit dem 02.09.2017 bei seiner Familie in 66663 Merzig und wartet dort auf Ihren Besuch.


Denis ist ein 6 Monate alter Mischlingsrüde (*01.04.2017)

Denis hatte, nach seiner Zeit im Shelter, hier eine liebevolle Familie gefunden. Diese müssen sich aber leider schweren Herzens aufgrund einer Allergie wieder von ihm trennen. So kommt es, dass Denis nun erneut auf der Suche nach seinem Für-immer-Zuhause ist.

Er ist mittlerweile ca. 52 cm groß und liebt es ohne Leine spazieren zu gehen, denn Denis hört schon richtig gut. Die Grundkommandos Sitz, Platz, Bleib, und gib Pfötchen kann er auch. Seine Familie ist sonntags immer mit ihm zur Hundeschule gegangen, was ihm richtig gut gefallen hat. Anderen Hunden gegenüber ist er am Anfang ziemlich stürmisch, weil er sich so freut, hat er aber dann Kontakt, legt sich das ziemlich schnell. Hier muss er unbedingt noch lernen sich zu benehmen.

Kinder liebt Denis sehr. Mit Katzen kommt er auch gut klar, ist allerdings auch hier, wie bei Hunden, ziemlich stürmisch. Denis kaut am liebsten den halben Tag an seinem Kauknochen, da bringt ihn fast nichts aus der Ruhe. Alleine bleiben kann er auch sehr gut, dann wartet er brav auf die Rückkehr seiner Menschen. Nur wenn man den Raum verlässt und er wird nicht mitgenommen, wird er traurig und miefert, denn am liebsten möchte er alles ganz genau wissen. Pfützen sind total toll und Denis liebt es, da durch zu sausen: Er ist sehr verschmust und liebt es gekrault und gestreichelt zu werden.

Wir wünschen uns für Denis eine liebevolle Familie, am besten mit Kindern und einem großen Garten, damit er seine überschüssige Energie los werden kann.
Seitenaufrufe: 79