shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PINTO als Welpe aus der Tötung gerettet

ID-Nummer156501

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnamePINTO

RassePointer-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit01.05.2017

letzte Aktualisierung06.06.2018

AufenthaltsortTierheim

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Pinto
Rasse: Pointer-Mix
Geboren: 15.10.2016
Endgröße: 55-60 cm
Aufenthalt: 79312 Emmendingen

Update vom Juni 2018:

Pinto braucht eure besondere Aufmerksamkeit. Er gehört mal wieder zu den Hunden, die wirklich harte Zeiten hinter sich haben und trotzdem nie aufgeben. Die diagnostizierte HD ist ihm nicht anzumerken und mit etwas Muskelaufbau durch Schwimmen und Laufen sicherlich auch weiterhin nebensächlich. Aber wer genauer hinsieht wird feststellen, dass Pintos Gesichtssymmetrie nicht ganz stimmig ist und sein Blick immer etwas grantig und übellaunig erscheint, vielleicht auch etwas depressiv und unglücklich. Letzteres können wir natürlich nicht ganz ausschließen, das Leben im Tierheim ist nun wirklich nicht unbedingt der Traum aller Hunde, aber grundsätzlich ist Pintos Mimik einfach sehr eingeschränkt. Ein Blick auf den Rest seiner Körperhaltung bestätigt jedoch oft genug, dass er zumindest außerhalb des Zwingers Spaß hat und zufrieden ist. Insbesondere seit seinem Einzug ins Tierheim Emmendingen sprudeln seine Lebensgeister ganz neu auf und er zeigt, was wirklich alles in ihm steckt. Paradedisziplin: Apportieren im Wasser, weshalb wir das Foto-Shooting auch dort stattfinden lassen haben. Diese Momentaufnahmen zeigen genau den Pinto, den wir euch vorstellen möchten. Einen Pinto, der einfach nur glücklich ist, alles vergisst, sich verstanden und wohl fühlt.

Pointer sind ja generell für ihr sanftes Wesen bekannt und auch unser Bube bildet hier keine Ausnahme. Seine Gutmütigkeit und seine Herzlichkeit, wenn er sich denn auf einen Menschen mal richtig eingelassen hat und zu vertrauen weiß, sind beispielhaft für seine Rasse. Mit anderen Hunden ist er völlig unkompliziert und trotz seiner Umweltdefizite absolut alltagstauglich. Als waschechter Pointer macht sich zwar auch beim ihm die typische Grundnervosität breit, wenn endlich mal wieder was geht und die nächsten Erlebnisse auf ihn warten, aber es dauert nicht lange, dann ist der erste Dampf auch schon wieder verflogen und der Spaziergang nimmt eine gemütliche Wendung.

Pinto hat sich sein Schicksal nicht ausgesucht. Und wir wünschen uns von Herzen, dass er nochmal erleben darf, wie ein glückliches Hundeleben eigentlich aussehen kann. Wenn Ihr noch einen Kuschelkorb zu belegen habt, dann meldet Euch doch einfach bei Klaus Schnee oder Gudrun Spany. Sie sind für Pintos Vermittlung zuständig und freuen sich auf Euren Anruf oder Eure Email!



Zur Vorgeschichte:
Wer hat es verdient zu leben, für wen hätte man besser kein Geld, keine Zeit und erst recht keine Liebe investiert? Wollt ihr diese Frage beantworten?!? Ich weiß genau, dass es jetzt einige schlaue Leute gibt die sich denken 'hätte man sie doch einfach in der Tötung gelassen, es sind doch genug gesunde da'. Aber Julieta von Perros con alma kämpft für jeden Hund - auch für mich.

Wir waren zwei kleine Pointer-Mix Welpen die in der Tötung von Huesca entsorgt wurden, vermutlich waren wir 'Überschuss' bei einem der vielen Jäger hier. Ein Welpe wird behalten, der Rest (oft inclusive der Mutter) wird entsorgt wie Abfall. Dazu war auf den ersten Blick zu sehen, dass ich als Jagdhund nichts tauge: meine Augeninnenlieder sind von Geburt nach innen gerollt.

Mit meinen wenigen Lebenswochen musste ich bereits die Operation der Augen über mich ergehen lassen, aber ihr seht, es hat sich echt gelohnt!
Die Operation hat mir sehr zugesetzt, aber jetzt habe ich mich erholt. Meine Nase und die süßen Schlappohren kompensieren die Probleme mit den Augen. Ich kann normal sehen, aber als Pointer-Mix ist mir meine Nase viel wichtiger und deswegen stört es mich nicht.
Wir Pointer sind ganz liebe, freundliche, sportliche, witzige und verspielte Hunde die sich auch super als Familienhund machen. Hauptsache es ist immer was los und ich kann meinen neu gewonnenen Lebensmut bei Euch austoben.

Ihr müsst mir nur die Chance geben. Schaut nicht auf mein Manko sondern auf all die positiven Eigenschaften die ich habe. Eigentlich wollt ihr schon, habt aber noch jede Menge Fragen zum Pointer im allgemeinen und zu mir im besonderen?

Dann meldet Euch bei meinen Vermittlern Gudrun Spany und Klaus Schnee, sie helfen Euch gerne weiter.

Gudrun Spany und Klaus Schnee (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: Gudrun: 0173-8807547 und Klaus: 0173 3026550
E-mail: Gudrun: gudrun.spany1959@gmail.com und Klaus: klaus.schnee@t-online.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Eichhof 20
79263 Simonswald
Deutschland

Telefon +49 (0)7683 9198537

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 485