shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LENNON aus der Tötung gerettet

ID-Nummer156049

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameLENNON

RassePodenco

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit25.01.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Lennon
Rasse: Podencon Ibicenco
Größe: wird ca. 65cm
Geboren: 15.07.2016
Herkunft: Perros con Alma, Zaragoza

Lennon ist mit seiner Schwester Adele und seinem Papa in der Tötung gelandet, weil der Besitzer keine "Verwendung" mehr für die drei hatte. Wahrscheinlich waren sie für die Jagd nicht gut geeignet. Papa Bono hat inzwischen ein tolles zu Hause in Deutschland gefunden. Seine Familie erzählt begeistert, wie schnell er lernt. Und Lennon wird seinem Vater immer ähnlicher. Der Aufenthalt in der Tötung hat Spuren hinterlassen. Lennon braucht eine Familie, die Geduld hat, sein Vertrauen zu gewinnen .

So wie Bono könnte auch Lennon bald der Star der Familienfotos sein. Zum Beispiel lang ausgestreckt auf dem Sofa. Da liegen Podencos nämlich besonders gerne. Am schönsten ist das natürlich nach einem richtig langen Spaziergang. Denn die Podencos sind Laufhunde, die gerne viel Bewegung haben.

Lennon hatte schon fast sein Ticket in die Freiheit. Denn Julieta von 'perros con alma' sollte Lennon mit seiner Schwester und seinem Vater für einen deutschen Verein aus der Tötung befreien. Doch die Freude währte nur kurz, bereits am nächsten Tag hieß es auf einmal, es wäre ein sprachliches Missverständnis gewesen und man hätte nur fragen wollen, ob die Hunde noch in der Tötung sitzen. Danach Funkstille.

Haben Sie Lennons Augen gesehen?! Diese intensiven hellen Augen, die eben nur ein Podenco hat? Könnten Sie sich vorstellen Lennon in der Perrera sitzen zu lassen?!?!?! Das hat auch Julieta nicht übers Herz gebracht und hat die drei aufgenommen.

Jetzt sucht Lennon Menschen, die fortführen, was die spanischen Tierpfleger begonnen haben, die ihm die Welt zeigen und ihn noch ganz viel lernen lassen. Denn wie sein Vater lernt Lennon gerne und sehr schnell.
Mit anderen Hunden versteht er sich prima, aber bevorzugte Spielkameraden sind natürlich ähnlich lauffreudige Hunde wie auch der Ibicenco selbst ist.

Ein eingezäunter Garten wäre perfekt zum freien Laufen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie Lennon einfach mal ableinen können, ist eher gering. Dafür ist er zu sehr 'Meisterjäger' und die Verkehrsdichte in Deutschland einfach zu groß. Aber auch daran gewöhnt man sich – und hier spricht die eigene Erfahrung! Geben Sie sich der Faszination dieser Hunde hin und akzeptieren Sie sie einfach wie sie sind – unvergleichlich in ihrer Schönheit, Anmut, Intelligenz und in ihrem Verhalten. Sie haben Fragen zum Podenco allgemein oder zu Lennon im Besonderen? Dann melden Sie sich bei ihrer Vermittlerin Barbara Renz.

Barbara Renz (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 0221 2223370
Handy: 0163 - 2524543
E-mail: tsv-europa@b-renz.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Eichhof 20
79263 Simonswald
Deutschland

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 44