shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FALCHETTO Vielohr- Kampfschmuser sucht seine Menschen

ID-Nummer155931

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameFALCHETTO

RasseSegugio Maremmano

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 8 Monate

Farbebraun-schwarz gestromt

im Tierheim seit19.06.2017

letzte Aktualisierung15.10.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Vom Glück sind sie bisher nicht gerade verwöhnt worden, die vier Brüder Falcuccio, Falchino, Falco und Falchetto. Als ich Mitte April 2017 von meinem Aufenthalt in der LIDA zurück nach Deutschland flog, verspätete sich unser Kollege, der die Hunde zum Abflug nach Deutschland an den Flughafen bringt, weil kurz vorher die vier Welpen abgegeben worden waren. Ohne Mutter kamen die vier Welpen in das große Tierheim, wo sie erst einmal wie jeder Neuzugang in der Quarantänestation untergebracht wurden. Wir wissen nicht, woher die vier kommen, vielleicht sind sie der Rest des Wurfes einer Jagdhündin, die der Jäger nicht mehr brauchen konnte und sie deshalb ausgesetzt hat, was gängige Praxis auf Sardinien ist.

Bei den vier Rackern handelt es sich mit großer Sicherheit um Jagdhunde der Rasse Segugio Maremmano, über die Sie sich auf unserer Homepage informieren können.

Zwei der vier Brüder sind noch im Tierheim, Falchetto konnte jedoch auf eine erfahrene Pflegestelle ausreisen und hat sich dort bereits prächtig eingelebt. Lesen Sie hier den ersten Bericht der Pflegestelle:

Da wir schon einige Pflegehunde hatten, ist es immer wieder spannend, wie die Hunde ankommen und sich verhalten. Was soll ich sagen, Falchetto war von Beginn an problemlos. Er ist sehr zutraulich und mag besonders Männer. Im Haus hat er sich schnell eingelebt. Mit dem Stubenrein werden hat es etwas gedauert, aber das ist der Zwingerhaltung im Tierheim geschuldet. Das Schöne ist, dass er verfressen ist. Er ist sehr gelehrig und lernt schnell. Es macht Spaß, mit ihm zu arbeiten, da er sehr eifrig bei der Sache ist.
Bei uns leben zwei Kinder im Alter von fünf und sieben Jahren. Die zwei üben mit ihm gerne Tricks, was er toll findet. Wenn die Kinder aber durch die Wohnung toben und es etwas lauter sind, verkriecht er sich oder reagiert auch mal schreckhaft ,aber nie böse. Ich denke, etwas ältere Kinder wären geeigneter.

Bei uns leben eine Katze sowie Hühner und Gänse. Die Katze fand er interessant ,aber lässt sie in Ruhe, die Hühner interessieren ihn überhaupt nicht und er läuft mit ihnen frei durch den Garten.
Wir leben in einem Jägerhaushalt, was bedeutet, dass Falchetto zwangsläufig Kontakt zu (totem) Wild hat. Als Jagdhund findet er die Gerüche sehr spannend. Ich habe mit ihm bereits eine Schweißfährte ausprobiert. Er ist begeistert bei der Sache. Man könnte diese Fähigkeiten ausbauen oder auch umlenken. Er kann ebenso einen Menschen suchen (Mantrailing) oder Gegenstände. Als Jagdhund heißt es nicht, dass er zwangsläufig jagt (wildert oder hetzt). Er hatte bisher noch keinen Kontakt zu lebendem Wild und er darf auch frei laufen. Wird er entsprechend ausgelastet ,wird er damit auch nicht anfangen. Auch- und gerade- Jagdhunde müssen in gutem Gehorsam stehen.

Falchetto begleitet mich ins Büro. Dort verhält er sich meist ruhig und schläft. Zusammen bleiben die Hunde auch gut alleine. Wenn er mal ganz alleine bleiben muss, ist er in einer Box. Das gefällt ihm natürlich nicht so gut, was er Durch jammern kundtut. Er hört damit aber wieder auf.
Er reagiert etwas futterneidisch und hat auch sonst meinen sehr devoten Rüden im Griff. Daher wäre ein souveräner Ersthund, der ihn in die Schranken weist, sinnvoll. Er könnte aber auch als Einzelhund gehalten werden. Bisher hatte er bei keinen Hundekontakten Stress.

Falchetto geht gerne mit joggen und könnte auch am Fahrrad laufen.


Wir suchen daher für ihn ein Zuhause, das sich der Verantwortung, was es heißt, einen Welpen Junghund aufzunehmen, bewusst ist. Sie sollten aktiv sein und die Bereitschaft mitbringen, einen Jagdhund seiner Veranlagung entsprechend zu fördern, auch eine jagdliche Führung käme Falchetto sicher entgegen.



Wir vermitteln bundesweit .wenn Sie bereit sind, Falchetto auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Sylvia Promoli
07309-928950 und 0173-4690975
sylvia.promoli@streunerherzen.com

Steckbrief

Name: Falchetto
Geboren: ca. 18.02.2017
Rasse: Segugio Maremmano
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: 45 cm
Gewicht: 15 kg
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: braun-schwarz gestromt
Mittelmeercheck: 1. Check komplett negativ
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja
Handicap: nein
Aufenthalt: 71101 Schönaich

Zuhause: ja
Pflegestelle: nein
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: alle

Garten: gerne
Zweithund: gerne
Hundeschule: ja

Jagdtrieb: mäßig ausgeprägt
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift 71101 Schönaich
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Sylvia Promoli Telefon +49 (0)173 46 90 97 5

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 360