shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FUSTERITA Mischling, geb. ca. 4/2016, 21 kg, 56 cm, kastriert

ID-Nummer155584

Tierheim NameVergessene Tierheimhunde e.V.

RufnameFUSTERITA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 5 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit15.06.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

In Spanien



Fusterita wurde in einem Hauseingang gefunden. Sie hatte versucht dort Schutz zu finden und sich tief in eine Ecke gekauert. Aber dieser Schutz war nicht von langer Dauer.

Als die Hausbewohner sie bemerkten und sie ansprachen, zitterte sie am ganzen Körper vor Angst. Das Tierheim wurde informiert und die Pfleger kamen sofort um die Hündin abzuholen. Vollkommen durcheinander und verängstigt lag Fusterita auf der Rückbank. Wo brachte man sie nur hin?

Die Pfleger trugen die Hündin ins Behandlungszimmer und wieder das gleiche Bild, die Hündin zitterte und beobachtete mit weit aufgerissenen Augen die Pfleger und die Tierärztin, verfolgte auch jede Handbewegung und lauschte genau den Stimmen und Geräuschen. Allen war sofort klar, Fusterita hatte nichts Gutes erlebt, man hatte sie übelst misshandelt und jetzt hatte man sie einfach ausgesetzt, denn ein solcher Hund "war ja nicht mehr zu gebrauchen“!

Fusterita kam zu den Welpen und Junghunden. Bei dieser fröhlichen Hundetruppe würde das junge Mädchen sicherlich schnell Fuss fassen. Aber es dauerte doch einige Zeit, bis sie Kontakt zu den anderen Hunden aufnahm und den Zwinger verließ. Langsam Integrierte sie sich in das Rudel und von Tag zu Tag wurde sie fröhlicher. Die anderen Hunde geben ihr die notwendige Sicherheit und den Schutz, den sie braucht. Mittlerweile sieht man sie ausgelassen mit den anderen Hunden spielen und toben.

Anders sieht es bei den Menschen aus. Fusterita ist den Zweibeinern gegenüber sehr scheu und zeigt sich ängstlich. Die Misshandlungen haben tiefe Spuren bei ihr hinterlassen. Zu den Pflegern hat sie mittlerweile ein liebevolles Verhältnis aufgebaut, sie geniest die Streicheleinheiten, aber Unbekannten weicht sie aus.

Für Fusterita suchen wir eine liebevolle und geduldige Familie, die Erfahrung mit ängstlichen Hunden hat. Eine weitere sichere und souveräne Fellnase in der Familie ist wichtig, damit sich Fusterita orientieren kann.



Kontakt:

Barbara Merhof

E-Mail: merhof@vergessene-tierheimhunde.de

Tel.: 05633 - 5726

Mobil: 0170 - 245 71 85
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vergessene Tierheimhunde e.V.

Anschrift Friedhofsweg 4
34519 Diemelsee
Deutschland

Homepage http://www.vergessene-tierheimhunde.de/

 
Seitenaufrufe: 59