shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

UNITA und Unja: 2 Zuckerschnuten suchen - jeder für sich - ihre Familien fürs Leben! PS 48249 Dülmen

ID-Nummer155565

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameUNITA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 6 Monate

Farbeschwarz-weiße Brust

im Tierheim seit15.06.2017

letzte Aktualisierung23.09.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief: Unita

Geburtsdatum: 10.03.2017
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe im Wachstum, Stand August 2017: ca. 25 cm, ca. 3 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC: Hepatozoonose positiv, alle weiteren Werte negativ

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: ja

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Vermittlung: bundesweit

Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
Paten: ja

Aufenthaltsort: Sardinien, jetzt 48249 Dülmen

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Claudia Hansmann
Tel.-Nr.: 02323 / 2 78 82
Mobil: 01578 / 9 34 73 45
c.hansmann@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.de


Unita und Unja: 2 Zuckerschnuten suchen - jeder für sich - ihre Familien fürs Leben

Lesen Sie bitte hier den Bericht der Pflegestelle über Unja und Unita:

Als meine Kollegin mir den Vermittlungstext von Unja und Unita für die Foren schickte, war ich geschockt. Ein Bauer hatte, mitten auf seinem Kartoffelacker, in einem Karton zwei kleine Welpenmädchen gefunden. Sie waren fast schon dehydriert. Ich konnte es nicht fassen! Was es doch für herzlose Monster gibt!

Ich entschloss mich als Pflegestelle für Unja und Unita in Deutschland einzuspringen. Bewaffnet mit einer Hundebox stand ich am Flughafen, um die Beiden abzuholen. Mein 1. Gedanke war: "Mein Gott, was für zarte Pflänzchen!"

Unita wurde von meiner Kollegin aus der Box genommen. Sie genoss, längst ausgestreckt und den Kopf an den Hals meiner Kollegin gelehnt, die ersten neuen Kuscheleinheiten. Auch jetzt noch genießt Unita diese Streicheleinheiten in ihrer persönlichen Wohlfühlstellung.

Ich nahm Unja aus der Box, damit auch sie ihre ersten Streicheleinheiten bekam. Sie rollte sich sofort auf meiner Hand zusammen und beleckte diese mit ihrer kleinen Zunge. Ich war hin und weg von den Zwergen und schmolz förmlich dahin.

Zuhause angekommen wurden die Zwei erst einmal mit meinem Hunderudel und dem Kater vergesellschaftet. Umso kleiner der Hund, umso größer war erst einmal die Bürste auf dem Rücken. Aber nach beidseitigem Beschnüffeln war dann alles gut.

Beide haben mittlerweile gelernt, dass jeder seinen eigenen Napf zum Essen bekommt und es auch genug Essen gibt. Eine gemeinsame Endreinigung der Töpfe nach den Mahlzeiten, auch gemeinsam mit meinem Hund Chico, ist kein Problem. Man hilft mir halt gerne beim Abwasch.

Ansonsten kann ich nur GUTES über meine beiden Gäste berichten. Sie sind traumhaft lieb. Spielen ist, wie sollte es auch anders sein bei Welpen, ihre große Leidenschaft.

Sie machen im Hause absolut nichts kaputt. Ihre Spielsachen und Kauartikel reichen ihnen völlig aus für eine Beschäftigung.

Sowohl Unja als auch Unita besitzt für ihre Größe eine enorme Sprungkraft. Sie schaffen es locker auf einen Esszimmerstuhl zu springen bzw., wenn ich im Gartenstuhl sitze, auf meinen Schoß zu springen, um sich Kuscheleinheiten abzuholen oder eine Auszeit vom Toben zu gönnen.

Die Nächte verbringen Unja und Unita im Schlafzimmer neben meinem Bett. Sie schlafen bis zum Morgen durch.

Was die kleinen Malheurchen am Tage im Haus angeht, so haben wir diese zu 90 % im Griff. Sprich: Wir steuern der Stubenreinheit entgegen!!!

Die Abende verbringen wir gemeinsam auf dem Sofa. Beide lieben es dort auf einer Decke in meiner Nähe zu liegen und von den Tageseindrücken zu träumen. Sie sind sehr sehr menschenbezogen. Ein Kuschel-Sofa-Platz bei den Menschen sollte, was bei knapp 3 kg nicht gerade schwer ist, im neuen Zuhause möglichst auch erlaubt sein.

Unja und Unita eignen sich auch super als Zweithund und hätten nichts gegen einen Spielkameraden einzuwenden.

Noch brauchen sie eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Das Alleinsein üben wir. Kurze Zeit ohne mich, allerdings mit meinen Hunden, ist schon kein Problem mehr.

Sie können Unja und Unita gerne bei mir besuchen und kennen lernen, denn ich würde mir nichts sehnlicher wünschen, als wenn meine Pflegis ihre eigenen Familien für immer finden würden. Sie haben es nach diesem Acker-Martyrium soooo verdient. Bei Interesse an Unja oder Unita nehmen Sie bitte Kontakt mit der zuständigen Vermittlerin auf.


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.

Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.

Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift 48249 Dülmen
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)202 29561125

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 308