shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RASTAS

Handicap

ID-Nummer155024

Tierheim NameVamos Lá Madeira e.V.

RufnameRASTAS

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 7 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit06.06.2017

letzte Aktualisierung01.09.2017

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Anfänger

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Rastas
Rüde, ca. 5 Jahre alt

erster Bericht der Pflegefamilie:

Bei diesem kleinen, flauschigen Hund handelt es sich um einen blinden Tibet Terrier Mix. Er ist ca. 6 Jahre alt, kastriert, 40 cm groß und wiegt momentan noch 14kg. Aber langsam nähert er sich wieder seinem Idealgewicht.

Bobby - wie er von seiner Pfegefamiliie genannt wird, hat bis Oktober 2016 als Kettenhund auf Madeira gelebt. Eine Joggerin entdeckte ihn völlig verwahrlost, unterernährt und verfilzt. Als Behausung diente ihm ein rostiger, umgekippter Kühlschrank. Schnell wurde er befreit, medizinisch versorgt und geschoren. Anfang Juni 2017 wurde er nach Deutschland gebracht.

Seine Augen wurden in der Tierklinik Bielefeld noch einmal von einem Spezialisten untersucht. Aufgrund eines erhöhten Innendrucks, musste Bobby's rechtes Auge durch ein Implantat ersetzt werden. Leider ist die Netzhaut des linken Auges so sehr geschädigt, dass er auch nach einer Operation nicht wieder sehen könnte.

Der Rüde ist ein absolut menschenfreundlicher, anhänglicher und aufgeschlossener Vierbeiner, der auch problemlos stundenweise alleine bleiben kann. Spaziergänge genießt er sehr und läuft auch gut an der Leine.

Mit anderen Artgenossen und Katzen ist er super verträglich. Bobby könnte auch als Zweithund gehalten werden. Allerdings benötigt er ein neues Zuhause, in dem er keine Treppen laufen muss. Ein eingezäunter Garten wäre natürlich traumhaft für ihn.
______________________________________________________

Rastas ist am 06.06.2017 mit seiner Pflegefamilie nach Deutschland geflogen und wartet nun im hohen Norden (Melle) auf seine Für-immer-Familie.

Seine Geschichte:

Es ist oft unvorstellbar, zu welchen Grausamkeiten Menschen in der Lage sind. Ein kleiner Hund, fristet sein Dasein in einem umgekippten Kühlschrank, fast blind, angekettet, sein Fell zum Erbarmen verfilzt, unterernährt.

Wäre Lisa Louise Andrade Drumond nicht gewesen, er würde noch immer dort in diesen unwürdigen Verhältnissen leben! Auf einer Gelände-Jogging-Tour in den Bergen entdeckte sie dieses arme Wesen in dem Kühlschrank. Der Kleine bewegte sich nicht, bellte nicht und Lisa ging näher ran, da sie dachte er sei tot. Aber der Kleine Rastas raffte sich auf und kam aus seiner Behausung heraus und da erst sah sie das Ausmaß seiner Qual. Ein Freund hatte ein Handy dabei und sie veröffentlichte die Fotos in fb und bat um Hilfe.

Er ist gechipt, geimpft mit EU-Auswies.

Die ganze Tierstory unter: http://www.vamos-la.eu/index.php/wer-braucht/bereits-in-deutschland/rastas

Kontakt unter: http://www.vamos-la.eu/index.php/kontakt
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vamos Lá Madeira e.V.

Anschrift 49326 Melle
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)6821 2074244

Homepage http://www.vamos-la.eu/

 
Seitenaufrufe: 339