shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SCHANJA - aufgeschlossen und freundlich

ID-Nummer154724

Tierheim NameTierschutz La Palma e.V.

RufnameSCHANJA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Sterilisiert

Alter 2 Jahre , 4 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit23.11.2016

letzte Aktualisierung07.10.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

„Ich war in der Tötungsstation“, flüsterte Schanja in den ersten Tagen den anderen Hunden schaudernd zu. „Ein grauenvoller Ort. Alle, auch die Älteren von uns, waren von innerer Panik erfasst. Da stand plötzlich eine Frau vor mir, sah mir kurz in die Augen, ergriff mich blitzschnell und verschwand mit mir im Irgendwo… Dann war ich hier bei Euch im Gehege.“

Von dort durfte Schanja jetzt in eine Pflegestelle ziehen. Sie zeigt sich verträglich mit den anderen Hunden. Sie zeigt sich aufgeschlossen und freundlich zu ihrem Pflegefrauchen. Jetzt lebt sie sich gerade ein und wartet auf eine neue Familie. In Kürze folgen weitere aktuelle Bilder, diese sind noch aus ihrem Leben in Russland. Jedoch sieht man hier schon was für ein hübsches Mädel sie ist.

Schanja möchte sich gerne einer liebenden Familie anschließen, die ihr die Sonnenseiten des Lebens zeigt. Sie ist bereit für dieses Abentuer! Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich doch bitte! Schanja wartet gechipt, geimpft und kastriert auf Sie.

Geschlecht: w
geboren: September/Oktober 2016
voraussichtl. Schulterhöhe: ca.35-40 cm
kastriert: ja
Herkunft: Russland - Lipezk
Aufenthaltsort: Pflegestelle bei Mönchengladbach

Kontakt: Angelika Werner
Tel.: 01578-7573712
Mail: a.wernerin@gmx.de

Vermittlung erfolgt bundesweit durch den Tierschutz la Palma e.V. - www.tierschutz-lapalma.de -
serh liebe, verspielte und freundliche junge Hündin
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutz La Palma e.V.

Anschrift 41849 Wassenberg
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.tierschutzlapalma.com/

 
Seitenaufrufe: 515